1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels Desktop meldet zu viele Windowspartitionen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von rstle, 18.10.08.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Nachdem mein Imac unter Parallels mit einer eigenen Windowspartition problemlos funktioniert hat, weigert sich Parallels nach einem Rechnerneustart das XP zu starten, bringt sinngemäß die Meldung "zu viele Windowspartitionen..." und verweist auf das Handbuch, wo ich leider nichts dazu finden kann. Neuinstallation von Parallels hat nichts gebracht, die entsprechenden Daten laut Handbuch und Neueinrichtung der VM und die Suche hier im Forum auch nicht. Ich kann mit Bootcamp jedoch problemlos XP oder MAC OS starten. Es gibt definitiv nur eine eigene bootbare Partition 32 GB mit XP, kein XP Image. Der Rest der Platte ist die MAC-Partition
    Da ich vor dem Neustart keinerlei Änderungen vorgenommen habe, ist mir das Ganze rätselhaft, aber als Neueinsteiger auf den MAC (hab den Mac erst seit 2 Tagen) vermute ich das Problem doch vor dem Rechner.
    Bin etwas ratlos, da es wunderbar und vor allem schnell gelaufen ist :(
     
    MacMark gefällt das.
  2. Fabiooqko

    Fabiooqko Erdapfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    ich meine das ich vor langer Zeit mal eine ähnliche Fehlermeldung bekommen habe. Was bei mir geholfen hat war das komplette Trennen sämtlicher externer Festplatten beim Start von Parallels. Das heißt nicht nur "entfernen" per Software, sondern abziehen des USB/FW Kabels. Nach dem Starten von Parallels kann man die Festplatten wieder anstöpseln.

    Ich hoffe, dass das bei Dir funktioniert, bin mir wie schon geschrieben nicht sicher, ob die Fehlermeldung bei mir genau die gleiche war, ich nutze Parallels schon lange nicht mehr.

    Gruß
    Fabio
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Die XP - Partition ist auf dem internen Laufwerk, nicht auf einer externen Platte.
    Ich muß noch mit Windows arbeiten weil ich Programme habe für die es keine Alternative gibt.
    Aber der Tip ist trotzdem gut, ich habe noch eine externe Platte am Firewireanschluß, zwar ohne Windows drauf aber als NTFS Laufwerk....
     
  4. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Fehler gefunden !!

    Es lag tatsächlich an der externen Platte, eine Seagate Free Agent Pro. Kann das Ding auch niemandem empfehlen, zu wunderlich, was da alles passiert. Das Ding hat mir schon unter XP beim Booten Probleme gemacht. Hab nur nicht mehr daran gedacht. Wieso NTFS Partitionen mit Daten (ist meine Backup-Platte) als Windows-Installationen angesehen werden versteh ich nicht ganz. Aber egal, es funktioniert wieder, Dein Tip war Gold wert. :)

    Danke

    rst
     
  5. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Danke für den Link,
    muß ich mal mein Neudeutsch auffrischen. Aber die Platte hat auch unter Windows ähnliche Probleme gemacht. Gibt auch viele Klagen zu lesen. Meine Lacie war da um Welten besser, leider Firewireport defekt:(
     
  7. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    heyhey.

    herzlichsten dank..ich hatte genau das selbe problem. ein einfaches abstecken der festplatten half!^^
    :-D
     

Diese Seite empfehlen