1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels 4 Tipps und Tricks?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Robert, 08.12.08.

  1. Robert

    Robert Empire

    Dabei seit:
    25.11.04
    Beiträge:
    89
    Da beim News-Artikel gerade irgendwas anderes abgeht, stelle ich meine Frage hier. Ich frage mich, ob man jede Meldung, die man so Tagtäglich irgendwo liest in aller Tiefe hinterfragen muss. Wem ein News nicht gefällt, der ignoriert sie einfach und hält nicht andere vom lesen ab - meine Meinung.

    Habe auf Vers. 4 geupdatet. Das mit der Geschwindigkeit kann ich bei mir subjektiv noch nicht feststellen.

    Habe mir nur gedacht, evtl. gibt es ja ein paar Kreative, die mit den versch. Einstellungen die so mgl. sind, "rumgespielt" haben und dabei evtl. eine Einstellung gefunden haben, die vom Standard abweicht und irgendwelche signifikanten Verbesserungen gebracht haben.

    Dann könnte man dies ja hier mal melden und andere an den Erkenntnis teilhaben lassen.

    Ist ein Vorschlag.

    Bei mir scheint die Grafik immer irgendwie ein bisschen zu hakeln. Zumindest wird in manchen Fenstern der Inhalt erst ein wenig verspätet angezeigt.

    Die Maus, respektive der Zeiger verschwindet auch regelmäßig im Nirvana, bewegt man das Mäuschen wieder taucht auch der Zeiger wieder auf.

    Evtl. gibt es ja ein paar gute Hinweise, die mir weiterhelfen mein System der zwei OS auf einem Rechner zu optimieren.

    Danke vorab für jeden der was schlaues beisteuern kann.
     
  2. mapson

    mapson Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    45
    Standardfrage: Hast Du die Tools installiert?
    Damit läuft - bei mir - alles wie geschmiert...
     
  3. tomy86

    tomy86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    eine Geschwindigkeitsteigerung konnte ich feststellen, allerdings hab ich nun auch ein Performanceproblem. Klingt komisch, ist aber so. :)

    Zur Geschwindigkeitsteigerung:
    Ich habe z.B. testweise RoseOnline in der VM installiert. Wenn ich das ganze über Parallels 3 gestartet habe, war das Spiel eine gute Diashow, an spielen war nicht zu denken.
    Nach dem Update auf Parallels 4 läuft das Spiel nun flüssig, nur ein kleine Grafikbug ist vorhanden, der aber nicht weiter stört.

    Zum Performanceproblem:
    Seit dem ich Parallels 4 nutze, habe ich das Gefühl, dass MAC-OS extrem ausgebremst wird. Wenn ich eine Windowspartition mit ca. 4 GB starte, benötigt er im Bootscreen ca.2-3 min und die CPU wird zu 100 % ausgelastet, sodass ich nichts nebenbei machen kann. Selbst der Mauszeiger ruckelt dann nur noch über den Bildschirm. Wenn Parallels es geschafft hat die Partition zu starten, beruhigt es sich langsam wieder.
    Noch schlimmer ist es, wenn ich die Bootcamp-Partition mit 30GB Inhalt starte, dann kann ich mir erst mal für ca. 10 min eine andere Beschäftigung suchen.:-[
    Das Windowssystem an sich ist nun auch langsamer als zuvor. Als Ursache hatte ich die Festplatte im Verdacht, da MAC-OS die Bootcamppartition an das Ende der Festplatte verfrachtet. Daher habe ich mit HDTach getestet was die Platte schaffen müsste (direkt per Bootcamp gestartet). Unter Bootcamp hatte ich ca 40MB/s und in der VM erreichte HDtach nur noch 15-20 MB/s.

    Ist das normal? Ist das bei euch auch so?
     
  4. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Bei P3 hatte ich meinen RAM 4 GB aufgeteilt 2 für MAC 2 für P3.
    Bei P4 war es extrem lahm, wobei mir 512 als optimal angezeigt wurde. Außerdem hatte ich grundsätzlich 106 Prozent Auslastung eines Kerns. Nachdem ich wieder auf die 512 eingestellt habe, ist die Prozessorauslastung zwischen 7 und 13 Prozent, läuft die Kiste wieder ordentlich, nur bei schneller Diaschau bis 60 %.
    Video braucht nur 17 %.
    Verstehen tu ichs nicht, aber es funktioniert.
     
  5. Robert

    Robert Empire

    Dabei seit:
    25.11.04
    Beiträge:
    89
    Habe mal ebenfalls auf 512 MB RAM umgestellt, vorher 1024 MB zugewiesen, habe nunmehr auch subjektiv das Gefühl das die Maschine selber etwas zügiger und runder läuft.

    Habe übrigens eine MBP 2006 mit 3 GB RAM.

    Nur ist naturgemäß der Arbeitsspeicher dann bei Start mehrerer Programme unter Windows schnell erschöpft. Was Auslagerung ergibt, was wieder langsamer macht.

    Ich vermute, dass da was mit dem Speichermanagement noch nicht so 100%-ig hinhaut. Evtl. bringt ja ein irgendwann erscheinendes Update mehr.

    Was macht eigentlich die Einstellung "Anpassungsfähiger Hypervisor" bei Optionen/Optimierung? In der Hilfe gibts keine Infos dazu. Oder ich habe sie nicht gefunden.
     
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Für mein Empfinden lief P3 besser. Aber falls mir so ist, kann ich jederzeit dahin zurück, wozu gibts die Backups.
    Ein Update hat P4 schon geladen. So richtige Vorteile habe ich mit P4 noch nicht gefunden.
    Hypervisor - keine Ahnung, habe keine Veränderung bemerkt. Sicher gibts hier viele kluge Köpfe, die genaueres wissen. :)
     
  7. Robert

    Robert Empire

    Dabei seit:
    25.11.04
    Beiträge:
    89
    Durch das ganze rumtesten der optimalen Einstellungen muss ich nun Windows neu aktivieren (innerhalb von 3 Tagen).

    Wäre ja gar kein Problem aber wenn ich die Aktievierung bejahre, erscheint nach einiger ZEit ein blaues Fenster ohne weitere Bilder und dort steht.

    "Windows wurde bereits aktiviert."

    Nur die Schaltfläche "OK" bringt mich weiter und WIndows startet. Immer noch sehr langsam.

    Der Tagezähler zählt auch nach unten. Heute nur noch zwei Tage.

    Gibt es da bereits einen Workaround? Das was die Sucher hier mir gezeigt hat, waren immer andere Probleme mit der Aktivierung.

    Bitte um Hilfe
     
  8. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
  9. tomy86

    tomy86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    10
    Ich habe auch noch ein wenige rumprobiert und unter anderem einfach mal neu installiert. Der Fehler bleibt aber.

    Wenn ich meine Bootcamp-Partition per P4 starte (ca 30.GB Groß) dauert der Bootvorgang ca. 2 min 30 sek.. Wenn ich Windows XP dann herunterfahre und anschließend sofort wieder per "Start" starte, benötigt er knapp 8min bis Windows hochgefahren ist.
    Wenn ich P4 beende und dann die Partition starte, dauert wieder nur 2,5 min.
    Während des Bootscreens (schwarzer Hintergrund mit XP-Logo) ist meine CPU-Auslastung weiterhin bei 100%.

    Komisch Sache....

    Edit: RAM von 1024 MB auf 512 MB zu reduzieren brachte auch nichts.
     
  10. elson

    elson Erdapfel

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    1
    das hat bei mir geholfen ...

    1.) Parallels Tools installiert


    2.) 512 MB RAM zugewiesen


    3.) Run cmd.exe (shell interpreter) and execute the following command:

    start /wait Rundll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks

    This command takes 2-3 minutes to complete after that applications and OS will be optimized out again.
     
  11. Robert

    Robert Empire

    Dabei seit:
    25.11.04
    Beiträge:
    89
    habe zwischenzeitlich erneut aktiviert. Danke an rstle für den zwar bekannten aber dort zumindest einfach beschriebenen Hinweislink.

    HAbe auch den Tipp von elson ausprobiert.

    Insgesamt ist Win jetzt wieder aktiviert, Geschwindigkeit ist aber immer noch nicht zufriedenstellend.

    Vermute, dass das Update nicht optimal läuft. Werde wohl P4 vollkommen neu installieren.

    Das braucht aber seine Zeit.
     
  12. tbkeu

    tbkeu Jonagold

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    19
    werden bei Euch wenn ihr Parallels beendet und WINXP in den Standbymodus fährt beim erneuten Aufrufen die USB Geräte erkannt?

    Ich muß jedesmal in den Gerätemanager und nach geänderter Hardware suchen.
    Fahre ich dagegen Win runter passt alles.

    Hat jemand einen Tipp?
     
  13. tobimobi1234

    tobimobi1234 Erdapfel

    Dabei seit:
    24.06.09
    Beiträge:
    1
    Grafikproblem bei Parrallels 4.0

    Hallo Leute,

    hab seit ungefähr weihnachten das neue Mac BookPro 15-inch. Hab mir Parallels 4.0 geholt und auch gleich Windows XP drauf installiert, dann wollte ich Counter Strike Source spielen und bissal Oblivion. Aber bei Counter Strike Source sind alle fast immer unsichtbar und wenn ich schieße verschwinden sie einfach. Bei Oblivion hab ich nicht das gleiche Problem, hier ist es nur so das es ab und zu extrem laggt und dann 2-3 min. bis ich weiter spielen kann. Das geht mir tierisch auf den Geist.

    Kann mir vllt. jemand weiterhelfen, oder hat Tipps die ich befolgen kann, wollte schon mal einen neuen Grafiktreiber installieren, weil ich dachte es liegt vllt. daran, aber in Parallels kann ich nix über die Grafikkarte erfahren mit der er arbeitet.

    Würd mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte!



    Danke schon mal im Voraus:)
     

Diese Seite empfehlen