1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels 4 - prl_cc.exe 100% Prozessorauslastung

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Backwardsman, 18.12.08.

  1. Backwardsman

    Backwardsman Roter Delicious

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    91
    Kennt einer das Problem? Der Prozess "prl_cc.exe" beansprucht den kompletten Prozessor!? Nach einem Neustart meldet sich der Prozess nicht mehr!? Tritt irgendwie auf, wenn man mit freigegebenen OS X Ordnern arbeitet (also z.b. was kopiert)!? Gibts da Abhilfe?

    Danke!
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Die Parallels-Foren sind Deine Freunde:

    Das Progi ist für den Datentransfer über die virtuelle Zwischenablage zuständig und offensichtlich kommt es zu der hohen CPU-Auslastung, wenn über das Clipboard hohe Daten kopiert und gleichzeitig eine Antiviren- bzw. Security-Software läuft.

    Vorschlag von Parallels: Bei großen Kopieraktionen über das Clipboard die komplette Antivirus- oder Security-Software abschalten.
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Bei mir ist es mit P4 die prl_vm_app, die sich volle 100% oder mehr Auslastung holt. Ich teste das mit dem gleichen Programm unter XP, wobei das zwischen den beiden CPU Kernen hin und her springt. Kann aber auch urplötzlich ohne zutun weg sein, dann ist plötzlich in beiden Kernen nur noch 10% Auslastung. Auch das von XP Startbeginn nur geringe Auslastung bei gleichem Programm erfolgt, ist möglich. Derzeit kann ich nicht nachvollziehen, warum mal 100 oder 10 Prozent Auslastung bei exakt gleicher Vorgehensweise.
     

Diese Seite empfehlen