1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels 4.0 unter Snow Leopard

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Holger_F, 04.09.09.

  1. Holger_F

    Holger_F Fuji

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    38
    Hallo zusammen,

    hat schon jemand Snow Leopard installiert und danach mit Parallels Desktop 4.0 gearbeitet?
    Bei mir lief es unter Mac OS X (10.5.8) hervorragend und ich hatte Windows Vista home installiert.

    Muss ich Windows und die ganzen WIN-Programme nach dem Umstieg auf Snow Leopard evtl. neu installieren?
    Davor hätte ich Panik und das würde mich echt vom Update abhalten.

    Wäre für einen kurzen Tip dankbar o_O

    Grüße
    Holger_F
     
  2. roman200

    roman200 Allington Pepping

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    195
    Bei mir funktioniert es nach dem Update, genau so gut wie davor :)
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Überhaupt kein Problem. :)

    Habe aus /Dokumente meine beiden pvm Files (Bootcamp XP und ein virtuelles XP) extern gesichert. Dann mit SL DVD den Mac neu gebootet, FDP gestartet und die Mac HD (nicht die Bootcamp Partition !!) formatiert. SL installiert, danach P4 und die beiden pvm Files wieder in Dokumente geschoben. Dazu noch Paragon für NTFS. Fertig. Für Mail noch die plist Datei zurückkopiert. Das wars. War in 40 Minuten erledigt. Bis jetzt keinerlei Auffälligkeiten. Überbügeln wollte ich nicht, so fange ich sauber neu an.
     
  4. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Läuft wie am Schnürchen, egal ob 32 oder 64 Bit.

    Ralf
     
  5. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Deinstallation von Parallels 4.0

    Hi zusammen,

    ich hab unter Leopard auch mit Parallels gearbeitet (Windows 7 RC1). Nach der Installation auf Snow Leopard funktioniert es leider nicht mehr.

    Ist aber auch nicht so schlimm - so wichtig ist Windows nicht für mich.

    Ich hab also Parallels mit dem mitgelieferten Deinstallationsprogramm wieder entfernt, erhalte aber jetzt mit jedem neuen Anmeldevorgang eine Fehlermeldung wie im Anhang!



    Weiß jemand von Euch wie man dass wieder los wird?

    Danke für Eure Tipps und Grüße

    Coster
     

    Anhänge:

  6. >OT<

    >OT< Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    256
    Bin von Mac OS X 10.5.8 auf 10.6 mit Parallels 4 und darin Vista Home Premium 64Bit und es läuft alles wunderbar.
    Ich kann nichts schlechtes sagen alle Daten erhalten keinerlei Schwierigkeiten.
     
  7. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Die meisten Probleme mit Parallels scheinen zu verschwinden, wenn die aktuelle Version 4.0.3846 vom 30.08.09 installiert wird.
     
  8. ostwestfale

    ostwestfale Morgenduft

    Dabei seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    170
    ich würde gerne zu vm ware wechseln kennt sich damit jemand aus. Schnittstelle???? Muss ich jetzt wieder alles neu installieren?
     
  9. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Nein, VMWare kann virtuelle Platten, die mit Parallels erstellt worden sind importieren.
     
  10. mensch-meier

    mensch-meier Granny Smith

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    13
    Wenn ich Parallels Desktop 4 (unter Snow Leopard) offen habe, ist das komplette (Mac-)System total langsam. Der VM habe ich nur wenig Arbeitsspeicher zugewiesen, in der Aktivitätsanzeige fällt PD nicht sonderlich auf. Schließe ich es, wird das System wieder normal schnell.
    Woran kann das liegen?
     
  11. Cryptopsy

    Cryptopsy Elstar

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    72
    naja die VM muss ja wie das HOST system auf eine festplatte zugreiffen, da muss schon mal einer der beiden auf das andere system warten...
     
  12. hgo22001

    hgo22001 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    267
    Hallo,

    ich habe der VM 2GB zugewiesen und in der Konfiguration festgelegt, dass bei der Lastverteilung die VM bevorzugt wird. Damit läuft es bei mir ziemlich flott.

    Grüsse

    Horst
     
  13. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Das macht nur Sinn, wenn Du insgesamt 4 GB RAM hast, ansonsten ist OSX öfter am swappen.
    Bei insgesamt 2 GB RAM ist die Empfehlung, der VM höchstens 1 GB zuzuteilen.
     
  14. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    Lieber nicht .. Derzeit noch Vorsicht mit SL und VMWare

    Tu das besser nicht - diverse User berichten, das VMWare 2.0.5 unter SL unerträglich ist - habe die Erfahrung auch gemacht. Und selbst die neueste Version 2.0.6 (Beta) ist zumindest bei mir immer noch unerträglich langsam.
     
  15. WolfgangWKeller

    WolfgangWKeller Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    131
    Neuest Version hatte meine Probleme nicht behoben // Schnelle Platte schon

    ich hatte nach dem Update auf SL extreme Probleme mit VMWare und Parallels.
    Da ich sehr gerne Spracherkennung nutze und die Probleme nach 2 Wochen nicht im Griff hatte, habe ich mir sogar wieder einen Windows Rechner gekauft, nachdem ich vorher 150% Dosenfrei war.

    Zufällig habe ich dann folgendes rausgefunden:
    # mein MacBook Pro hat eine 256 GB SSD drin
    # als ich die VMs dann frustriert auf eine externe Platte gelegt hatte, war di Performance zwar immer noch schlecht, aber besser als auf der internen Platte
    # dann habe ich die VMs auf eine externe SATA Platte gelegt (über Express-Karte angebunden) - deutlich schneller als Firewire. Damit war die Performance dann plötzlich einigermassen wieder so, wie sie vor der Installation von SL war.

    Folgerung für mich - es scheint da ein Thema mit SSDs zu geben - beziehungsweise mit der Performance von Platten - ist ohne Messtools etc schwer zu beurteilen, was da los war ... aber ist schon frustig.
     
  16. Topas

    Topas Jonagold

    Dabei seit:
    18.09.09
    Beiträge:
    18
    Hallo, was für eine Spracherkennungssoftware nutzt du und wie läuft die auf dem Mac? Ich überlege gerade welche ich mir hole. Nutzt du die Spracherkennung unter Windows oder Mac?
     

Diese Seite empfehlen