1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pannel Typen

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Vietwoojagig, 04.09.08.

  1. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    Hallo,

    ich bin verwirrt. Kann mir mal jemand die ganzen Pannels-Typen erklären? Aus den ganzen Diskussionen weiß ich nur, dass TN-Pannels wohl nicht für Grafiker geignet sind und Probleme mit dem Betrachtungswinkel haben, dafür aber günstig sind. Die Hauptaussage ist eigentlich immer "Oh Gott, blos kein TN". Aber nie "Unbedingt xyz".
    Das heißt, wenn ich darauf achte, kein TN zu holen, dann hab ich an der Stelle leider überhaupt keinen Plan, welche Vorzüge oder Nachteile denn die anderen Pannel-Typen haben. Hier eine Listel, die ich von PRAD kopiert habe:

    • IPS / AS-IPS /S-IPS
    • MVA / P-MVA /S-MVA
    • PVA /S-PVA
    • ASV
    • TN
    Fehlen noch welche? Was kann man zu den einzelnen Typen sagen?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Du auf der Wikipedia nach den Abkürzungen suchst wirst Du auch fündig. Dort ist alles wahrscheinlich tiefgreifender erklärt als Du benötigst.

    Und Panel schreibt man nicht mit Doppel-n.
    Gruß Pepi
     
  3. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    Wikipedia ist zu technisch und nicht ganz so hilfreich wie amazon.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flüssigkristallbildschirm
    http://www.amazon.de/gp/feature.html?ie=UTF8&docId=1000102593
    Jap. Hab ich dann auch irgendwann gemerkt.

    Aber um noch mal zu meiner urspünglichen Frage zu kommen. Klar hätte ich mir das ganze, wie jetzt geschehen, selber zusammensuchen können. Aber ich hatte halt auch auf Kommentare gehofft, wie "super, kann ich empfehlen". "viel zu teuer", "ich schwöre auf ..."
     
  4. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Pleiten, Pech und Panels

    Ist schwierig etwas zu empfehlen, wenn man auf den ersten Blick nicht wissen kann, was Du haben möchtest. Technische Infos oder Kaufempfehlung?

    Soll es nur günstig sein?
    Soll es für Grafiker/Bildbearbeiter geeignet sein?
    Soll es auch zum Spielen geeignet sein?
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wie schon gefragt… Was willst Du damit tun…
    Gruß Pepi
     
  6. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    • Office
    • Grafik
    • Bildbearbeitung für Fotobücher/Foto-Abzüge
    • Gelegentlich ein wenig TV über mein EyeTV
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Für Ofice und TV ist es quasi egal was für einen Bildschirm nimmst. Passive oder Dual-Scan Displays gibts ja nicht mehr am Markt. Bei Bildbearbeitung sieht die Sache anders aus. Ist für den ambitionierten Hobbyisten oder für Professionelle Fotoretouche?
    Gruß Pepi
     
  8. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    wenn du schon bei PRAD warst, hast du das hier schon gelesen ?
     
  9. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    Für den ambitionierten Hobbyisten, der sich darüber freut, wenn die Farben auf dem Display den Farben auf den Abzügen entsprechen.
     
  10. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    Danke, war mir neu. Sehr hilfreich.
     
  11. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Die gemachten Aussagen bei prad und Amazon sind schon ganz i.O., nur daß der Profi natürlich das englische Wort "technology" nicht mit "Technologie" übersetzt. Das machen nur Werbefuzzis und Hobby-Übersetzer. Auf deutsch heißt es schlicht "Technik". Klingt wohl zu primitiv für die effekthaschende und krankhaft anglophile deutsche Gesellschaft.

    Ich habe im übrigen noch nie einen Monitor mit TN-Panel gesehen, der mir gefallen hat. Ich bin halt anspruchsvoll und spare dann lieber am anderen Ende, an den Gigahertzen.
     
  12. Vietwoojagig

    Vietwoojagig Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    46
    @Beinhorn, @Pepi: Wie schauts aus? Ihr wolltet doch Empfehlungen aussprechen, wenn Ihr wisst, wozu ich es brauche. Habt Ihr das was für mich?
     
  13. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    EIZO S1911SH-BK

    Kost' nicht viel und ist brauchbar für Spiele und Bildbearbeitung.
     
  14. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    und in größer und trotzdem top: Lenovo L220x --- man muss ja auch nicht immer für den Namen Eizo bezahlen -,)
     
  15. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Welches Schlitzauge bevorzugen Sie?

    Muss man nicht.
    Aber EIZO ist made in Japan, lenovo kommt aus China.
     
  16. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich hatte zuerst einen MVA-Panel und danach zwei moderne TN-Displays mit jeweils guten bis sehr guten Testergebnissen. Ich finde, der Unterschied ist mit einem gutem TN-Panel kaum spürbar, auch in der Bildbearbeitung, wenn das Ding kalibriert wird. Von der Bildqualität kann ich keinen Unterschied feststellen und selbst der horizontale Blickwinkel ist in der Praxis ebenbürtig. Nur der vertikale Blickwinkel ist bei TN-Panels nicht so stabil, aber selbst der ist meilenweit von dem entfernt, was da so in MBs oder MBPs verbaut wird.

    Als ich mir den Samsung 245B mit TN-Panel gekauft habe, hätte ich für 150€ mehr auch ein PVA-Display von NEC kaufen können, was dann allerdings größere Schwächen in der homogenen Ausleuchtung hat, die man mit der Neigung dann nicht mehr kontrollieren kann. Also entweder man kauft sich nen vielleicht perfekten und entsprechend teueren EIZO oder NEC oder man schaut mehr auf gute Testergebnisse und scheißt auf den Panel-Typ. Der schlechte Ruf der TNs rührt auch daher, dass die vor einigen Jahren wirklich noch deutlich schlechter waren und der Unterschied offensichtlich, aber die Technik hat aufgeholt.

    PS: Ich switche übrigens täglich zwischen S-IPS und TN-Panel und und finde letzteren viel besser, weil der halt 4 Zoll mehr hat und entsprechend mehr Pixel. Mit beiden mache ich Layout- und Bildbearbeitung. Auf älteren TFTs hab ich auch schon gearbeitet und es gab wirklich riesige Unterschiede. Da konnten auch nur EIZOs überhaupt ein paar Farben darstellen und jeder Farb-Laser war besser. Also ich denke, in dem Thema stecken noch zu viele Oldschool-Weisheiten, die heute nicht mehr gelten.

    PPS: ich arbeite fast ausschließlich im CMYK-Farbraum, den heute jedes Piss-Display locker packt (außer die in den Macbooks). Wer im Widegammut-RGB arbeiten muss oder auch nur Adobe-RGB, braucht immer noch ein entsprechendes Displays.
     
    #16 Anindo, 16.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.08

Diese Seite empfehlen