1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Panel des neuen 24" iMac auch "schlecht" ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von jk84, 10.08.07.

  1. jk84

    jk84 Braeburn

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    46
    Hallo Zusammen,
    es ist jetzt mehrfach zu lesen, dass das Panel des neunen 20" iMac's nicht das beste sein soll.
    http://www.apfeltalk.de/forum/schlechteres-panel-neuen-t92027.html
    Da ich mir ein 24" bestellt habe, interessiert mich nur natürlich ob es da auch schon Infos drüber gibt?

    Gruß JK84
     
  2. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    Also ich würde mir da keine sorgen machen. Den iMac den du dir da bestellt hast is schon "ganz grosses Kino". Kann man nur noch mit dem Pro toppen. Der alte iMac hält da nicht mit. Ich glaube nicht das das Panel schlechter ist, totaler Humbug
     
  3. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    http://www.fscklog.com/ schreibt

    Im Produkt-PDF wird das LM201WE3-Panel als "6 bit+A-FRC" aufgeführt und hat angeblich ein Kontrastverhältnis von 1000:1 während Apple von 800:1 spricht.
     
  4. stoertebecker

    stoertebecker Granny Smith

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    15
    Das Panel des neuen iMac 24' ist keineswegs schlecht. Die Blickwinkelangaben von Apple (178°/178°) sprechen für ein hochwertiges Panel, das auf jeden Fall für Bildbearbeitung usw. geeignet ist. Der einzige Kritikpunkt könnte die glänzende Oberfläche sein. Ob man diese als positiv oder negativ empfindet ist allerdings Geschmackssache.
     
  5. jk84

    jk84 Braeburn

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    46
    Klasse! vielen Dank an Alle.
    Hatte schon Befürchtungen, dass es ähnliche Kritik wie beim 20" geben könnte.
     
  6. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978

    aaalso ich hab schon gelesen, dass der neue imac eher weniger für die bildbearbeitung geeignet ist.
    1. glossy
    2. (auch wegen 1.) ist die farbwiedergabe fehlerhaft...zu kräftig werden die farben wiedergegeben

    selbst gesehen hab ichs jedoch nicht
     
  7. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ich verstehe die diskussionen nicht ganz... ich mache seit release des macbooks damit meine bildbearbeitung, 1x mit huey kalibriert und da stimmt alles von anfang bis ende...

    mir gefällt das display auf jedenfall besser als das meines powerbooks welches ich vorher hatte und kann behaupten das es mir auch besser gefällt als das mbp matt display eines freundes.

    deshalb kann ich mir nicht vorstellen das die neuen imac displays schlechter sein sollen, das ist wahrscheinlich - wieder einmal - geschmackssache.
     
  8. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    ja, irgendjemand hat halt mal gesagt, dass Glossydisplays grundsaetzlich nicht zu Bildbearbeitung taugen wuerden (stimmte zu dem Zeitpunkt vielleicht auch) Jetzt plappern es alle nach obwohl sie noch nie an einem solchen Rechner gesessen haben.

    Das ist wie mit dem Eisengehalt des Spinats
     
  9. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    Alle !? Mitnichten,ich habe harte Fakten und keine subjektiven Trugbilder geliefert. ;)
     
  10. ysh

    ysh Antonowka

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    355
    Man mag es kalibrieren können, aber mir persönlich gefällt es nicht an einem Glossy zu arbeiten. Hatte ein MacBook und nun ein MacBookPro (matt) und würde nie wieder tauschen wollen. Abgesehen davon, dass ich den neuen iMac hässlich finde würde mich auch das Glossy-Glas-Display abhalten. Aber ist Geschmacksache.
     
  11. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Mich wundert eines das diesen Link nicht von Mgrasek 100 oder 1000 geschrieben wurde. Ich finde es echt witzig das die Leute sich Gedanken machen über etwas was sie nicht selbst gesehen haben. Bislang war eigentlich bis auf Ausnahmen jede Produktweiterentwicklung von Apple auch immer eine Steigerung gegenüber den Vorprodukten. So auch der neue iMac. ich liebe ihn jetzt schon und werde mir auch einen von der Generation zulegen. Da habe ich ein Ziel zu sparen.

    MacMan2
     
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Irgendwie ist die Aussage dann sinnbefreit, wenn Du es selbst noch nicht gesehen hast und somit nicht auf Erfahrungswerte aus erster Hand zurückgreifen kannst und irgendwo irgendwas gelesen hast dessen nicht bekannter Argumentationsweg soweit verkürzt wurde, daß dessen originaler fragwürdiger Sinngehalt nicht mehr erkennbar ist. o_O


    So ein kalibriertes MacBook ist bestimmt unterhaltsam Du hast natürlich auch immer geregelte und bekannte Lichtverhältnisse wenn Du unterwegs bist.
    Bei einem 6-bit Panel kann man bei der Qualität der Bild/Foto/Farb/Gamut-Wiedergabe übrigens nicht mehr von Geschmacksache sprechen. Pixeldithering und Frame Rate Control haben nichts mit persönlichen Präferenzen zu tun sondern nur noch mit technischen Fakten.
    Wenn Dir Dein Display besser gefällt als das eines anderen Gerätes dann ist das ungeachtet der technischen Qualitäten allerdings tatsächlich Geschmackssache.
    Gruß Pepi
     
  13. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ok, was ich hier dazu sagen muß ist das ich mein macbook fast ausschließlich indoor nutze, habe es um zwischen erst- und zweitwohnsitz nicht zuviel schleppen zu müssen... ist schön handlich und bringt für mich genug leistung...

    und ja, dithering ist ein argument, aber mir geht es nicht um high end oder proofs... dafür würde ich mir dann doch einen "richtigen" großen zulegen (am besten gleich zwei, dann bräuchte ich aber auch einen mac pro).
     
  14. jk84

    jk84 Braeburn

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    46
    hey, Leute,
    ich glaub die Diskussion hier läuft was in die falsche Richtung.

    Da bei 20" Panel bekannt ist welche Firma es gebaut hat und welchen genauen Typ es besitzt,

    habe ich mir die Frage gestellt ob in der Richtung auch schon was über das 24" Panel bekannt ist.
    LG PHILIPS LM201WE3
    Ich wollte kein Diskussion über Glossy oder Matt-Display führen. ;)
     
  15. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    habs mal rausgesucht .

    sorry, aber wenn professionelle leute diese meinung haben, wird schon was dran sein. mehr hab ich auch nicht gesagt. also in meiner aussage ist nirgends ein "ICH weiß, dass die nicht gut sind" zu lesen, sondern ein "ICH habe schon gelesen/gehört, dass diese displays nicht besonders zur bearbeitung von bildern geeignet sind"

    da: http://www.epsforum.de/imac2007.html
     
  16. Mattes_1

    Mattes_1 James Grieve

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    135
    Hi,

    ich sitze seit kurzem von dem neuen IMac mit 24"-Display. Okay, die Lichtverhältnisse sind nahe dem ideal, aber das ist eher Zufall (lichtabgewandt, dunkler Hintergrund).

    Die Spiegelungen fallen bei ausgeschaltetem Gerät deutlich auf, aber auch nur dann. Sobald der IMac läuft, ist die Anzeige tadellos. Kalibiert wird nächste Woche, aber schon jetzt ist es sehr ordentlich. Natürlich sind reine EBV-Displays noch einen Tick besser - dafür kosten sie auch mal locker einen Tausender mehr als mein iMac 24" 2.8.

    Dass Glossy-Displays für Bildbearbeitung grundsätzlich nicht geeignet seien, ist Quatsch. Es hängt vom jeweiligen Anwendungsbereich ab. Wer seine Bilder primär im Web zur Schau stellt, hat derartige Probleme eh nicht, da er die Displays seiner "Kunden" nicht kennt. Für jede andere Ausgabeart wird in aller Regel eh mit Farbwerten gearbeitet, nicht nach Augenschein.

    Was "die Profis" sagen, ist keineswegs immer richtig, sondern oft nur eine persönliche Meinung, der durch den professionellen Hintergrund mehr Gewicht verliehen werden soll. Selbst ausprobieren ist angesagt, und den realen Arbeitsbedingungen - und nicht unter extrem guten oder extrem schlechten.

    Grüße

    Mattes
     

Diese Seite empfehlen