1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paketdeinstallation

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von theiresias, 28.04.09.

  1. theiresias

    theiresias Jonagold

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    18
    Guten Tag,

    es gehört vermutlich zu den schlechten Angewohnheiten der Neuregistrierten, dass sie letztlich nur Fragen ins Forum posten, ich schließe mich dieser unfreundlichen Tradition auch leider an und bitte dafür um Entschuldigung.

    Zur Situation:
    Ich habe für ein Gerät wie in einer mitgelieferten Dokumentation beschrieben den Treiber unter OS X.5 mit einem Paket installiert. So wie eigentlich geplant, scheint sich das Gerät unter OS X aber nicht verwenden zu lassen. Deshalb würde ich es jetzt gerne an eine Virtuelle Maschine mit einem anderen OS durchreichen. Nun meldet mir aber Virtualbox, das Gerät sei in Gebrauch. Ich vermute daher, das der OS X-Treiber gewissermaßen den Finger draufhält. Folglich möchte ich ihn gerne wieder aus dem System verbannen. Als Neuling scheint mir dazu der geeigneteste Weg zu sein, das Paket zu deinstallieren, den Treiber selber kann ich (als Neuling) unter /System/Library/Extensions auch nicht ausmachen. Ich habe ein Programm Namens "OSXPM" gefunden, dass auf diversen Seiten durchschnittlich bis gut bewertet wird und exakt die Aufgabe der Paketdeinstallation zu übernehmen scheint.

    Meine Fragen:
    Ich habe versucht OSXPM herunterzuladen es scheint aber keine alternativen Downloadquellen zu geben. Alle verweisen auf www.osxgnu.org. Kennt jemand eine Alternative oder ist in der Lage, eine aktuelle Version dieser Freeware bereitzustellen? www.osxgnu.org kann ich nämlich nun über einen Tag nicht erreichen.

    Setze ich meine Hoffnungen evtl. gar auf das falsche Pferd öhh... Programm?

    Beim durchlesen vor allem dieses Forums ist mir aufgefallen, dass es neben dem Verschieben des Programms in den Papierkorb kein Deinstalltionsroutine innerhalb der OS X eigenen Paketverwaltung zu geben scheint. Ist diese Annahme korrekt?

    Existiert ein Weg über die Kommandozeile?


    Vielen Dank im Voraus

    Beste Grüße
    Theiresias
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Normalerweise sollte eine als Paket ausgelieferte Software eines der folgenden drei Kriterien erfüllen:
    a) sie installiert dennoch nur eine App, die man von Hand aus dem Applications-Verzeichnis löschen kann (dann wird aber eigentlich kein Installationspaket benötigt)
    b) Zusammen mit dem Paket findet sich im ausgelieferten DMG eine Anleitung, die beschreibt, welche Dateien wohin kopiert werden und was man also demnach wieder löschen muss, um die Software zu deinstallieren
    c) Die Software installiert ein Uninstall-Programm oder im DMG befindet sich neben dem Installationspaket auch ein Uninstall-Programm.

    Dass einfach nur ein Paket ausgeliefert wird ohne Uninstaller und ohne Deinstallationsanleitung, ist eher ungewöhnlich.
     
  3. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wäre hilfreich wenn du schreiben würdest was du installiert hast...

    Willkommen hier Schomo
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Der Treiber muß ja auch keineswegs unter System/Library/Extensions liegen. Oder steht das irgendwo im Handbuch zu diesem Gerät? Es gibt ja auch noch /Library/Extensions, und Druckertreiber z.B. liegen unter ../Printers.
     
  5. theiresias

    theiresias Jonagold

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    18
    Vielen Dank für die freundliche Aufnahme.

    zu gKars Hinweisen:
    zu a) Scheidet aus, es handelt sich definitiv um einen Treiber ohne korrespondierendes Dienstprogramm, das unter Applications zu finden wäre.

    zu b) Ja, darüber hätte ich mich als Neuling sehr gefreut. In vielen Paketen ist das ja auch so und wenn man diese Dateien liest lernt man viel über das "neue" OS

    zu c) Im Diskimage ist kein uninstall file. Wo müsste ich denn jetzt bei mir das file suchen, bar jeglicher Information, wo das Paket sein "Unwesen" getrieben hat?

    Zu Schomos Nachfrage:
    Ich habe den Treiber für den Reiner SCT cyberjack Kartenleser installiert. Diese Dinge (wo tut das OS was und wie greift man ggf. ein) interessieren mich natürlich auch unabhängig davon.

    So habe ich durch MacAlzenaus Antwort beispielsweise wieder etwas neues erfahren. Allerdings tummelt sich in /Library/Extensions bis jetzt nur VirtualBox.

    Da mir das alles jedoch keine Ruhe lässt, habe ich /System/Library/Extensions nicht nur durchgeschaut, sondern einmal "durchgelesen" (gibt spannendere Lektüre :) ). Dabei bin ich auf das Modul "KRYPTOCardPCCard.kext" gestoßen. Das sieht mir verdächtig nach dem entsprechenden Kernelmodul aus. Kann man es wagen, sowas in den Papierkorb zu verschieben und ggf. wieder herzustellen?

    Beste Grüße
    Theiresias
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Du könntest den Installer nochmal laufen lassen, der könnte dann vielleicht eine Deinstallationsmöglichkeit anbieten. Manche haben das jedenfalls.
     
  7. theiresias

    theiresias Jonagold

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    18
    Leider nicht. Ich bin bis zum Punkt "Installtiontype" gegangen. Da gab es dann nur den Install-Button.
     
  8. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Handelt es sich konkret um dieses Teil hier? Wenn ja, dann solltest Du folgendes entfernen:

    /Library/Frameworks/CyberJack.framework
    /Library/Frameworks/CyberJack_CTAPI.framework
    /usr/libexec/SmartCardServices/drivers/ifd-cyberJack.bundle
    /usr/libexec/SmartCardServices/drivers/ifd-cyberJack_3.bundle
    /usr/libexec/SmartCardServices/drivers/ifd-cyberJack_4.bundle
    /usr/local/pcsc/drivers/ifd-cyberJack.bundle
    /usr/local/pcsc/drivers/ifd-cyberJack_3.bundle
    /usr/local/pcsc/drivers/ifd-cyberJack_4.bundle


    Wenn Du selbst mal nachschauen willst, was so ein Package installiert, dann starte einfach noch einmal den Installer und wenn der Willkommen-Dialog da ist, drückst Du Apfel-I. Dann bekommst Du die komplette Liste aller Dateien, die mit dem Package installiert werden.

    MacApple
     
  9. theiresias

    theiresias Jonagold

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    18
    Vielen Dank. Damit ist das Gerät schonmal aus dem System verbannt. Danke vor allem aber für den Tipp, wie man sich ansehen kann, welche Operationen ein Paket durchführt. Ich denke das werde ich wohl noch mehrmals benötigen, da ich leider die unangenehme Eigenschaft habe, sehr viel Software auszuprobieren, ohne vorher sicher zu sein, sie wirklich zu benötigen.

    Leider kann der Kartenleser immer noch nicht an mein Gastsystem in der VirtualBox weitergereicht werden. Der einzige, der hier jetzt meinen bescheidenen Überlegungen nach dafür noch verantwortlich sein kann, ist der OS X eigene pcscd-Dienst. Dieser ist für die Verwaltung und Ansprache von Kartenlesern zuständig.

    Wie verhindere ich, dass ein Dienst automatisch mit dem Systemstart bereitgestellt und zur potentiellen Verfügung steht? Bis in den Activity Monitor bin ich schon vorgedrungen. Der Quitt-Button scheint den Dienst aber nur bis zum nächsten Neustart lahm zu legen.

    Gruß Theiresias

    edit
    Heureka!

    Das ist es! Sobald ich den pcscd manuell gestoppt habe, lässt sich das Gerät an die Virtuelle Maschine durchreichen ich muss also nur noch wissen, wie ich das automatische Starten des Dienstes unterbinde.

    Danke
     
    #9 theiresias, 29.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.09

Diese Seite empfehlen