1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

pagesadatei in .pdf umwandeln???

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Nuvolaris_03, 20.05.06.

  1. Hallo Leute,

    habe gestern in 2stündiger Arbeit führ einen Arbeitskollegen via Pages
    einen Werbeflyer erstellt. Diesen würde ich ihm gerne als Mail schicken. Jedoch befürchte ich das er mit seinem Windowsrechner den Anhang gar nicht erst öffnen kann.

    Deswegen meine Frage:
    Kann ich die .pages Datei in eine .pdf Datei umwandeln ??? , Wenn, dann wie???

    Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

    Vielen Dank
     
  2. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    einfach als PDF exportieren ;)
     
  3. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    ups, Anhang vergessen:
     

    Anhänge:

  4. Ahh... super.

    Dank dir.

    Hätt ich auch selber drauf kommen können ;)
     
  5. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Drucken -> PDF

    funktioniert in jedem OS X Programm.
     
  6. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Das ist richtig, aber die PDF-Dateigrösse über die Funktion "Drucken" wird sehr gross und eignet sich nicht so gut für einen E-Mail-Anhang.

    Bei der Export-Variante hat man gleich drei Bildqualitäten zur Auswahl, wobei sich die Variante GUT am besten für den E-Mail-Anhang eignet. Ich habe einen Test gemacht mit einer mehrseitigen, stark bildhaltigen Pages-Datei von 4.8 MB. Die durchwegs noch guten Resultate ergaben die folgenden Dateigrössen:

    - Bildqualität GUT: 1.2 MB
    - Bildqualität BESSER: 1.3 MB
    - Bildqualität OPTIMAL: 4.6 MB (entsprcht der Variante über die Druckfunktion)

    Gruss
    Robert
     
  7. antonio_mo

    antonio_mo Gast

     
  8. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.566
    Hallo antonio,

    Guck Dir das Posting und das angehängte Bild ein Stück weiter oben an, dann hast Du die Antwort auf Deine Frage bereits gefunden.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  9. antonio_mo

    antonio_mo Gast

    Hallo Nathea,

    also das sehe ich nicht so und daher beantwortet es auch nicht meine Frage.
    NUR weil ich ein Dokument als PDF abspeichern kann heisst es noch nicht in welcher »Qualität« diese geschrieben wird, welche Einstellungen.
    In der Exportoption aus Pages (sieher Bild) steht nur dass eine PDF erstellt wird aber ich weiss da noch immer nicht ob und mit welchen ICC Profilen, sind die Schriften eingebettet usw.
    Ich schreibe es nur, weil er geschrieben hat dass es für einen Webeflyer sein soll, und da sollten auch die Farben stimmen.
    Was ist wenn diese Firma eine ganz bestimmte Farbe haben möchte oder eine bestimmte Schrift?
    OK mit Page sollten ehrlich gesagt auch keine solchen »Werbeflyer« erstellt werden eben aus diesen Gründen.


    >Bei der Export-Variante hat man gleich drei Bildqualitäten zur Auswahl, wobei sich die Variante GUT am besten für den E-Mail-Anhang eignet. Ich habe einen Test gemacht mit einer mehrseitigen, stark bildhaltigen Pages-Datei von 4.8 MB. Die durchwegs noch guten Resultate ergaben die folgenden Dateigrössen:

    - Bildqualität GUT: 1.2 MB
    - Bildqualität BESSER: 1.3 MB
    - Bildqualität OPTIMAL: 4.6 MB (entsprcht der Variante über die Druckfunktion)


    Das alles überzeugt mich nicht wenn es um einen Werbeflyer geht und dieser auch optimalen Druckerzeugnisse bestehen muss.

    Sonnigen Gruß

    Antonio
     
  10. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.566
    Wenn es tatsächlich auf "optimale Vorbereitung" von Druckerzeugnissen ankommt, sollte - wie Du schon richtig bemerkt hast - Pages nicht die Erste Wahl sein. Ich denke, jeder der sich professionell mit Druckvorbereitung und - Weiterverarbeitung befasst und damit seine Brötchen verdient, wird eine ähnliche Auffassung haben.

    Daher kann dies Programm und seine Export-Funktion zumindest aus meiner Sicht lediglich ein Notbehelf sein und wird ganz gewiss nicht die Ansprüche eines "gutes Geld zahlenden Werbe-Kunden" abdecken. Vielleicht noch die für einen Flyer für ein lokales, kleines DJ-Event, aber darüber hinaus habe ich so meine Zweifel. ;)

    Aber aus den oberen Postings meine ich eigentlich auch herauszulesen, dass es "für einen Kollegen", also eben nur "so gut wie möglich", bestimmt sei und nicht ein Hochglanzprospekt für eine millionenschwere Firma. Und Deine eigene Frage klang in meinen Ohren, als wolltest Du nun selbst ebenfalls diese Export-Funktion nutzen, daher mein Hinweis.

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  11. antonio_mo

    antonio_mo Gast


    Viele Grüße

    antonio
     

Diese Seite empfehlen