1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pages: Yet another footnote problem

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von maery, 05.01.10.

  1. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    Guten Tag,

    ich arbeite derzeit an meiner Diplomarbeit und habe dafür eine Dokumentvorlage mit pages erstellt. Zudem konnte ich EndNote problemlos anbinden. Alles klappt wunderbar, bis auf eine winzige Kleinigkeit, die mich aber schon richtig stört:

    Über das Lineal und die Tab Einstellungen des Fußnotentext-Absatzstiles habe ich es hinbekommen, dass ein mehrzeiliger Fußnotentext, auf gleicher höhe beginnt:
    [​IMG]

    PROBLEM: Dies klappt allerdings nur, wenn ich manuell nach der Fußnote anstelle des Leerzeichens einen Tab setze.

    [​IMG]


    Kann ich irgendwie das automatisch machen lassen?

    Ich habe schon versucht eine neue Fußnotennummerierung einzugeben, bin daran aber gescheitert. Einen Listenstil habe ich neu definieren können, bekomme ihn aber nicht in die Dokument > Dokument > Fußnoten/Endnoten > Format Auswahlbox wie hier auf S. 61 beschrieben: http://manuals.info.apple.com/de_DE/Pages09_Benutzerhandbuch.pdf

    Kann mir jemand helfen? Ist ja letztlich nur eine simple Formatierungsgeschichte an der es nicht scheitern soll. Schließlich geht es nur darum, dass ich, wenn ich auf "Fußnote einfügen" gehe, nach der Fußnote gleich ein Tab gesetzt habe, damit ich weiter wild drauf losschreiben kann.

    Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße von einem Schreibtisch in Würzburg.
    Maria
     
  2. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    ist normalerweise nicht so meine art und ich entschuldige mich auch gleich im vorfeld, aber ich möchte dieses thema noch einmal in erinnerung rufen: wie kann ich den tabstop in die vorlage einfügen / das leerzeichen durch den tabstopp ersetzen?
     
  3. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Hallo, maery,
    Dein Fußnotenformat hast Du sicherlich bereits per „Absatzstil -> Rechtsklick -> aus der Auswahl erstellen“ passend gemacht; die Einrückungen „als solche“ funktionieren also regelmäßig?

    Dann bleibt Dir m.E. leider nur der jeweilige Druck auf die Tab-Taste zum Beginn der Eingabe eines jeden Fußnotentextes; ein automatisches Setzen/Ausführen des Tab-Stops ist m.E. nicht machbar.

    Nicht schön, aber auszuhalten?
    Jens
     

    Anhänge:

  4. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    danke! ja es gibt schlimmeres, es wäre eben "perfekt" gewesen. bei einer arbeit von ca. 80 seiten mit jeweils ca. 4-5 fußnoten pro seite hätte es mir die arbeit natürlich erleichtert. aber gut.

    viele grüße!

    edit: ich hab das nochmal überprüft: wenn ich den "absatz" einer fußnote markiere und dann auf "absatzstile" > "stil aus auswahl neu festlegen" gehe, dann habe ich das problem, dass er mir natürlich das ganze "hochstellt", wie die fußnote als erstes zeichen eben auch hochgestellt ist.

    will ich allerdings alle zeichen (einschließlich des tabpfeils als steuerungszeichen) nach fußnotenzahl markieren und als neuen stil definieren zeigt mir der absatzstil an, dass es keine veränderungen gibt und ich demzufolge nichts neu definieren kann. das heißt für mich, dass ich zwar dami tleben muss, dass er das leerzeichen automatisch mit als absatzstil einbettet, aber ich keinerlei veränderung vornehmen kann.
     
  5. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Vielleicht verstehe ich Dein Problem nur nicht richtig, aber ich denke, Du solltest den Stil einer Fußnote (bspw.) erst passend formatieren (Größe, Schrift etc.) und erst dann, wenn sozusagen alles „paßt“, dieses Format in einem Stil festhalten - aus der Auswahl erstellen also erst dann anwenden.
    Man kann natürlich weitere Stile bauen, wie man möchte - die müssen dann aber (logischerweise) jeweils einen eigenen Namen führen, unter dem man sie später aufrufen/nutzen kann (Du könntest also einen Stil „Fußnotentext“ entweder nur umgestalten, oder weitere „Fußnotentext2“ oder „Fußnotekapitälchen“ oderoderoder basteln.

    Viel Erfolg
    Jens
     
  6. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    danke nochmal: ich hab dich schon richtig verstanden, aber leider klappt genau das nicht bei mir.

    wenn ich meine fußnote so formatiere wie ich will, markiere ich sie und ändere in der absatzstilpalette den stil "Fußnotentext". aber leider wirkt das nur, wenn ich den text und nicht die nummer markiere. denn dann stellt er mir - wie oben beschrieben - alles "hoch". leider kann ich auch durch dieses ändern keinen einfluss nehmen, ob nach der nummer eine leerstelle kommt oder ein tab.

    hatte ich ja oben alles auch schon so beschrieben. es geht wirklich konkret nur um das sogenannte steuerungszeichen, das offensichtlich durch die absatzstile nicht formatiert werden kann.

    zwischenzeitlich war ich auch schon am überlegen ob es nicht eben über die palette Informationen > Dokument > Dokument > Fußnoten > Format gehen müsste, aber da kann ich leider nicht einwirken. Ich finde keinen Weg in dieses Menü eine eigenen Formatierung einzugeben.

    Schöne Grüße aus Würzburg
     
  7. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Funktioniert es nicht, wenn du in der Format-Palette unter Text>Tabulator den Absatzeinzug für die Fußnoten unter 'Links' erhöhst?
     
  8. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    ich kann da ja nur einstellen, welche größe / laufweite die tabs haben, aber nicht dass ein tab nach der fußnote gesetzt wird. stell ich es ein (0.37cm) ist das schön und gut, aber leider kommt bei der nächsten neuen fußnote wieder ein leerzeichen. ;)

    trotzdem danke! bin ja für alle vorschläge offen.

    viele grüße
    maria
     
  9. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Ich nochmal:

    Du solltest die Fußnote erstmal wunschgemäß formatieren, also den Absatzeinzug und die Schrift einstellen.
    Dann den Text (also ohne Fußnoten-Ziffer) markieren und in der Absatzstilpalette (Anhang, das rote [!] Dreieck)
    fuss1.png
    auf das Dreieck klicken, es erscheint „Stil aus der Auswahl neu festlegen“. Das machst Du.
    Bildschirmfoto 2010-01-21 um 11.47.49.png

    Von nun an sind alle Fußnoten so formartiert, wie gwünscht; den Anfangs-Tab-Schritt kann ich Dir nicht ersparen. (wie oben shcon erwähnt.
    Jens
     
  10. maery

    maery Cox Orange

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    98
    ich glaub wir reden wirklich total an einander vorbei. ;)

    ich weiß schon wie man neue absätzstile formatiert (markiere, rotes dreieck usw.), da bin ich ziemlich erfahren. nur übernimmt es bei mir eben nicht das tab also den absatzeinzug der ersten zeile. bei längeren fußnoten beginnt die zweite, dritte, etc. zeile wunschgemäß an der stelle, an der die erste zeile beginnt, wenn ich manuell einen tabstop setze. nur bekomme ich eben die erste zeile nicht hin :) das muss ich immer manuell machen (fußnote einfügen: dann leerzeichen löschen und tab setzen).

    nebenbei: wenn ich das tab selbst per hand setze und dann den absatz markiere (bis zur fußnote) um einen neuen stil zu definieren, wird das dreieck nicht rot (demzufolge erkennt pages das ganze nicht als veränderung an).

    danke dennoch für eure hilfe!

    ich bin mitlerweile soweit, mich damit abzufinden. hatte nur mal ein größeres projekt in office gesetzt (damals win), und da war mir noch bekannt, dass man da definieren kann, was nach der fußnote kommt.

    ich glaube man kann das einfach definieren, wie die fußnote (hochgestellte zahl+geschützes leerzeichen... oder hochgestellte zahl+TAB, etc.) formatiert ist. ich glaube, das hat was mit der fußnotenlistenformatierung zu tun: denn über informationen > dokument > fuß- und endnoten hat man nur eine begrenzte auswahl. hier müsste ich logischer weise mein eigenen stil definieren, was mir aber nicht erlaubt/ möglich ist. schade!
     
  11. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Leider bietet Pages nicht ganz den Funktionsumfang, den man von MS Office oder OpenOffice gewöhnt ist. (eigentlich nicht einmal annähernd) Allerdings ist die Software stattdessen verhältnismäßig einfach zu bedienen.
    Aber demnächst ist ja ein Apple-Event angesetzt, vielleicht kommt ja bald iWork '10 mit mehr Funktionen.
     

Diese Seite empfehlen