• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Pages, Numbers, Keynote, iMovie & GarageBand nun gratis im App Store

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.285



Apple liefert neue Geräte mit einigen vorinstallierten Programmen aus – iMovie und GarageBand sind zumindest am Mac bereits seit langem dabei, Pages, Numbers und Keynote sind seit ein paar Jahren kostenlos. Die Programme werden bei der Ersteinrichtung eines Macs oder iDevices jedoch nur im App Store als "gekauft" aktiviert, wirklich kostenlos sind sie nicht. Nutzer älterer oder gebrauchter Geräte mussten sich die Software also weiterhin kaufen.
Kostenlos im App Store & Mac App Store


Damit scheint nun Schluss zu sein. Denn Apple bietet die fünf iOS- und macOS-Apps seit wenigen Minuten vollkommen kostenlos im App Store bzw. Mac App Store an. Zuvor kosteten Pages, Numbers und Keynote noch jeweils 9,99 (iOS) bzw. 19,99 Euro (macOS), iMovie 4,99 (iOS) bzw. 14,99 Euro (macOS) und GarageBand 4,99 Euro (iOS sowie macOS). Dieser Schritt dürfte vor allem Nutzern entgegenkommen, die ältere oder gebrauchte Geräte besitzen.

Apple beendet damit eine jahrelange und nicht wirklich logische Trennung in der Lizenzvergabe der Apps.

Bild von Dirk Vorderstraße (flickr), bestimmte Rechte vorbehalten
 

doc_holleday

Graue Französische Renette
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.333
Arghh... es wird macOS 10.12. vorausgesetzt, um die Programme zu laden!

So langsam muss ich mir Sierra wohl doch mal anschauen. o_O

(aber schön, dass dann die genannten Programme kostenlos zu haben sind)
 

Schupunkt

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
13.12.14
Beiträge
3.360
Meine Mutter hat sich die app vor zwei Tagen für das iPad gekauft. Ob sie das Geld wohl zurück bekommt?
 

Schupunkt

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
13.12.14
Beiträge
3.360
Ich denke ich werde den Support Mal anschreiben
 

muffy

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
09.11.08
Beiträge
1.132
Zum Gratis-Angebot für Gebrauchtgeräte kann ich nur sagen: Endlich. Aus meiner Sicht war es nicht wirklich logisch, warum Apple so lange gewartet hat mit dem Schritt.
Eine kleine Randnotiz bleibt für mich nun nur noch die FaceTime-App für Snow Leopard. Warum diese weiterhin kostenpflichtig im AppStore angeboten wird, erschließt sich mir nicht.
Nachvollziehbar sind eigentlich nur die Kosten für Pro-Apps, macOS Server und Apples Remote Desktop.
 

meru

Beauty of Kent
Mitglied seit
30.09.06
Beiträge
2.179
Es mag vielleicht Gratis sein, aber nicht umsonst.
Irgendwie zahlt man immer.

Ein Programm gratis anzubieten, hat in letzter Zeit bei Apple und auch bei Microsoft nicht gemeint, das Qualität und Funktionsumfang sich verbessern.

mfg Meru
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.285
Ein Programm gratis anzubieten, hat in letzter Zeit bei Apple und auch bei Microsoft nicht gemeint, das Qualität und Funktionsumfang sich verbessern.
Solange es nicht meint, dass sich Qualität und Funktioinsumfang verschlechtern.
 

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.296
Gute Sache, ich fand es vorher jedoch auch nie schlimm das sich Leute mit einem gebrauchten Gerät diese Apps kaufen mussten. Käufer eines Neugerätes bekamen diese Apps ja ab September 2013 Gratis dazu. Nir entschied sich das eben erst wenn sich jemand als erstes im AppStore anmeldete und die Apps akzeptierte und in seine Käufe übertragen hat.

Zu erwarten das alles gratis sein sollte finde ich nicht ok. iWork ist zwar mehr für den Heimanwender gedacht, aber sicher kein Freewareniveau.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Apple auf dem Weg der Erkenntnis zurück zum Kunden...
 

yakm

Damasonrenette
Mitglied seit
08.10.13
Beiträge
494
Pages und Keynote verlangen macOS 10.12; iMovie und GarageBand dagegen lassen sich problemlos unter El Capitan installieren.
Vor allem hätte ich gerne Pages gehabt, schade.
 

muffy

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
09.11.08
Beiträge
1.132
Pages und Keynote verlangen macOS 10.12; iMovie und GarageBand dagegen lassen sich problemlos unter El Capitan installieren.
Vor allem hätte ich gerne Pages gehabt, schade.
Willst oder kannst du nicht auf Sierra updaten? Wenn dein Mac nicht mehr unterstützt wird, dann könnte es sein, dass du vielleicht aber noch ein Gerät hast, auf dem du über einen kleinen Trick doch noch Sierra installieren kannst. Apple hat nämlich einige Macs vom Update auf Sierra ausgeschlossen, obwohl Sierra dort noch problemlos läuft. Die nötigen Infos dazu findest du hier:
http://dosdude1.com/sierrapatch.html
 

machmahinda

Kantil Sinap
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.300
Will man denn alles denkbar Mögliche nun unternehmen, nur um 10,00 € zurückzubekommen?
Ich weiß nicht...
 

Schupunkt

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
13.12.14
Beiträge
3.360
Will man denn alles denkbar Mögliche nun unternehmen, nur um 10,00 € zurückzubekommen?
Ich weiß nicht...
Wenn das Geld knapp ist und der Aufwand vertretbar...
Manche Leute fahren für 1 Cent Ersparnis beim Tanken mehrere Kilometer Umweg, da finde ich 10€ schon okay
 

machmahinda

Kantil Sinap
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.300
Wenn das Geld knapp ist... Okay.
Diejenigen, die für 1 Cent Ersparnis beim Kraftstoff mehrere km Umweg fahren, handeln aber nicht unbedingt wirtschaftlich.
Bei den 10,00 € und bei dem einen Cent ist das Problem woanders: im Kopf und nicht im Portemonnaie...