1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX + XP + Vista ??

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von jonni4000, 15.03.07.

  1. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Hallo. Ich habe via BootCamp Windows XP installiert. Wäre es eventuell möglich zusätzlich zu XP noch Vista zu installieren?

    Gruß jonni
     
  2. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Müsste eigentlich funktionieren, einfach mit dem Festplattendienstprogramm eine dritte Partition erstellen und auf dieser Vista installieren.

    gruß Egbert
     
  3. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Geht das auch irgendwie über Boot Camp?
     
  4. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Meines Wissens nicht, aber Bootcamp macht im Prinzip nichts anderes als das FDP ( Festplattendienstprogg ), blos mit ner andern Oberfläche und ner Option ne Treiber CD zu brennen.

    Das FDP findest du unter Programme/Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm.
     
  5. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Funktioniert Bootcamp schon mit den Vista Treibern oder ist da kein Unterschied?:S Aber wie schlimm: gleich zwei mal Windows auf einem Mac :) Grauenvoll?
     
  6. killeen

    killeen Fuji

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    36
    Ich habe Vista seit fast 2 Monaten auf meinem Intel macMini am Laufen und es funzt eigentlich verhältnissmässig gut (naja, es bleibt halt Windows)
    Sogar die Aero Oberflächeneffekte funktionieren mit den aktuellen BootCamp Treibern.

    Zur Installation:
    Wenn OS X und XP schon installiert sind am besten die Mac-Patition teilen und eine Vista Partition hinzufügen.

    Dazu von der OSX CD starten - Terminal aufrufen und eingeben

    sudo su
    diskutil list

    dann erhältst du eine Liste aller Volumes und Partitionen

    wähle die OSX Partition (eventuell disk0s2)

    dann gib ein:

    diskutil resizeVolume disk0s2 limits

    um zu sehen wie die Maximale und Minimale Partitionsgrösse bei der Disk aussehen darf

    dann gib ein: diskutil resizeVolume disk0s2 XXG MS-DOS VISTA XXG

    Zur Info: XX steht für die Partitionsgrösse in GB, der erste Wert ist die OSX Partition
    der zweite die Vista Partition (Achtung bei dem Namen der Vista Partition nur Grossbuchstaben (maximal 8) keine Sonderzeichen oder Leerzeichen!
    Achte darauf, dass die XP Partition nicht grösser ist als der freie Speicher auf deiner alten Mac Partition. (eher um einiges kleiner)

    dann macht er dir hoffentlich die Partitionierung und du musst neustarten, fahr den Rechner in OSX von der HD hoch und überprüfe die Partitionen.

    wenn es geklappt hat starte von der Vista Install-DVD und installiere Vista auf der neuen MS-DOS Partition.
    Formatiere sie vorher in NTFS.
    Vista installiert dann einen Bootmanager, der dir dann die Mölichkeit gibt zwischen Windows XP und Vista zu switchen.

    Ich würde dir raten trotzem noch den rEFIt Bootloader zu installieren.

    http://refit.sourceforge.net/

    viel Glück, und mach dir vorsichtshalber bitte von allen Partitionen ein Backup!!

    Gruß
    killeen
     
  7. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Ich hab via BootCamp Win XP Installiert.
    Kann ich das so machenm dass ich dann über Parallels Vista installieren kann?

    jonni
     
  8. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @jonni4000

    Sollte funktionieren. Das eine hat ja mit dem anderen nicht wirklich was zu tun. Du kannst ja auch noch ein Win 3.11 dazupacken (und die ganzen anderen Windowsversionen ... wenn man denn Spaß am Fenstersammeln hat). :)
     
  9. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Hehe nein ;)
    Ich will XP nämlich nicht löschen, da dort meine ganzen Sachen gespeichert sind die ich zum Radio Moderiern brauche. Das ist mir zu riskant. Und in Vista will ich mich mal ein bissl umschauen...
     
  10. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Hallo,
    hab mir gerade eure Diskussion durchgelesen, da ich mich für ein MB bzw. MBP interessiere und mir eins anschaffen möchte. Noch eine Frage:
    Läuft Windows XP/Vista auf dem Mac wirklich einwandfrei o. gibt es da so kleine Mängel?
    Kann man dann auch XP bzw. Vista-Spiele spielen?
    ich meine, man hat grad bock auf spiele , z.b. CS, dann startet man windows,
    andernfalls MAC OS X. geht das so einfach ohne weiteres?

    lg, tsingtao2
     
    seno gefällt das.
  11. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Ja Windows läuft dann völlig nativ, wie auf einem belibigen standart Windows PC. Nur das Übertakten von Graka & CPU ist meines Wissens nicht ohne weiteres möglich, da der Mac kein BIOS in diesem Sinne hat - aber Übertakten ist eh nicht nötig.

    Gruß, Egbert
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    NEIN.
    Die Anzahl der maximalen Partitionen auf der HD ist bei einer Bootcamp-Installation strikt begrenzt. Mit Parallels aber kannst du so viele virtuelle Maschinen einrichten, bis dir der Plattenplatz ausgeht.
     
  13. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Aaahh ok danke! Das wollt ich wissen.

    Gruß jonni
     
  14. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Ja und? Bootcamp macht außer ner Partition erstellen und ner Treiber CD brennen genau nichts! ( ok beim ersten Mal wird noch eine EFI Erweiterung aufgespielt, glaube ich o_O ).

    Erstell dir mit dem Festplattendienstprogramm eine dritte Partition boote von deiner Windows CD und installier es auf der dritten Partition.


    Gruß, Egbert
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Windows benötigt eine alternative Partitionierung nach "MBR"-Schema, weil es das von OS X verwendete "GPT" nicht die Bohne versteht. Um bootfähig zu sein, verlangt Windows zwingend nach einer "primären" Partition auf der ersten Festplatte am ersten Kanal des ersten HD-Controllers im System. Von diesen "primären Partitionen" kann es aber dummerweise insgesamt nur vier pro Datenträger geben, mehr geht mit MBR nicht.

    Eine davon wird von der EFI Systempartition belegt (BIOS-Typ 0xEF).
    Eine weitere von der OS X Systempartition (Typ 0xAF).
    Eine dritte von der ersten Windows-Installation (Typ 0x0C oder 0x07).
    Und die vierte wird (laut EFI Spezifikation zwingend vorgeschrieben) für den GPT-Schutzeintrag im "protective MBR" benötigt (Typ 0xEE).

    Ergo: Der MBR ist voll. Ende, aus, Bootcamp geschlossen.
    Dieses 25 Jahre alte Problem möchtest du wie genau gerne lösen?
    (solange Windows immer noch nach BIOS-Unterstützung verlangt?)

    Drohende Folge: Ein irreversibler, totaler Datenverlust auf einer der Partitionen, sobald die vorangehende den kritischen Füllstand überschreitet.
    Kein besonders guter Ratschlag, Mon Amateur.
     
  16. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Da hamma wieder was gelernt, danke für die Erleuterung. :oops:

    Habe das, dass Bootcamp nichts tut außer ne Partition zu erstellen, schon ziemlich oft auf AT gelesen & und habe es daher mal als wahr anerkannt und mir war es daher nicht ersichtlich, warum man nicht einfach ne weitere Partition erstellten können sollte, aber mit dem technischen Hintergrund ist das natürlich klar.

    Millionen Fliegen können wohl doch irren. ;)


    so far, Egber
     

Diese Seite empfehlen