1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX Server günstig kaufen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Der Bodenschatz, 11.02.08.

  1. Der Bodenschatz

    Der Bodenschatz Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    47
    Hallo.

    Für den Mini im Wohnzimmer hätte ich gerne eine Server-Lizenz. Web, Mail, iCal, VPN(!) sollen darauf laufen.

    Auf ebay habe ich Angebot aus Spanien gefunden, unboxed, aber sealed, etc.

    Hat hier jemand Erfahrung mit solchen Angeboten oder bin ich mit den 459 Euro im Apple-Store auf der sichersten Seite?

    Frank
     
  2. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Wozu denn dafür gleich Mac OS X Server? Klappt doch alles brav und gut mit Mac OS X? Mac OS X hat Mail, iCal, Internet und in Google tummeln sich auch etliche Anleitungen für VPN unter Mac OS X!
     
  3. Der Bodenschatz

    Der Bodenschatz Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    47
    Ich möchte mich ehrlich gesagt nicht mit zig verschiedenen Anleitungen für Bastellösungen rumschlagen, sondern einfach einen Server mit den benötigten Diensten aufsetzen und diesen übersichtlich administrieren.

    Frank
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    OS X Server für Webdienste ist dann definitiv die falsche Wahl.

    Gruß Stefan
     
  5. Der Bodenschatz

    Der Bodenschatz Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    47
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    Der Webserver soll nur zum lokalen testen genutzt werden bzw. Seiten für Freunde demonstrieren. Kein Highload-Server für eine Produktionsumgebung, aber stabil und sicher sollte er schon sein.

    Ich traue mir nicht zu, einen händisch aufgesetzen Apache mit PHP dicht zu bekommen.

    Frank
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    also: zum Testen von Webseiten hat OS X Client alles dabei, braucht nur Kleinkram nachgehäkelt werden wie MySQL (Paketinstaller von mysql.org) und ggf. eine aktuellere/andere PHP-Version (entropy.ch hilft dabei). Dann noch einen Haken unter Sharing -> Websharing und fertig ist der Apache. Wenn der wiederum nach außen nur via VPN einem definierten Kreis zugänglich gemacht wird, brauchst Dich um Dichtigkeit an der Ecke nicht scheren.

    Wenn Mail/iCal meint: gemeinsame Projektverwaltung, solltest Du - Webserver steht ja schon - einfach mal die einschlägigen Webbasierten Groupware Tools durchschauen. Ist mit Sicherheit was passendes dabei. Insbesondere was iCal im Team angeht, solltest Du die Erwartungen an den OS X Server nicht zu hoch hängen. Der Tiger organisiert das via WebDAV (gibts da oben schon - siehe unter Webserver - schon seinen Grundzügen) und kann lediglich lesend die Kalender bereitstellen. Vom Leo-CalDAV Server ist mir in freier Wildbahn noch nicht ein funktionierendes Exemplar untergekommen. Wenn es um die Nutzung OS X eigener Ressourcen geht, wäre BusySync das Mittel der Wahl.

    VPN ist mit Sicherheit am schnellsten über einen entsprechenden Router eingerichtet, wenn Du Dir das unter OS X selbst nicht geben willst. Bis Du beim OS X Server VPN vernünftig am Arbeiten hast, brauchst ein paar Präliminarien, die weit über Dein hier grob skizziertes Ziel hinaus gehen!

    Gruß Stefan
     
  7. Der Bodenschatz

    Der Bodenschatz Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    47
    Ist ja nicht nur ein kleiner Kreis bzw. es würde nicht jeder einen VPN-Client haben. Ich möchte VPN für mich selbst nutzen, um unterwegs vollen aber sicheren Zugriff auf den Rechner zu haben.

    Hauptsächlich nen kompletten IMAP-Server für meine privaten Mails bzw. den Fotoclub. Gerade erst bin ich bei meinem Provider auf Schwierigkeiten gestoßen, weil ca. 1000 Mails in einem Ordner lagen.

    Ok, ich bin davon ausgegangen, daß OS X Server das relativ schnell und problemlos zur Verfügung stellt. Momentan habe ich eine Airport Extreme, mit der ich eigentlich zufrieden bin. Nun nochmal Geld in einen entsprechenden Router (nein, ich möchte keinen Linksys patchen) zu investieren, macht die Sache auch nicht wirklich prickelnder.

    *seufz*

    Schade, ich dachte, OS X Server wäre eine runde Sache, es ging mir eigentlich nur darum, die Kostenfrage zu klären.

    Frank
     

Diese Seite empfehlen