1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX Server 10.4 im Eimer

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von immaterial, 09.10.08.

  1. immaterial

    immaterial Gloster

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    60
    Hallo, gestern Abend wollten wir an unserm Server (Mac Mini mit OSX Server 10.4) ein Software-Update durchführen. Während kleinere Aktualisierungen (QuickTime etc.) problemlos durchgeführt werden konnten, wurde das Security Update vorzeitig abgebrochen. In einer ersten Warnung wurde mitgeteilt, dass der Vorgang nicht abgeschlossen werden konnte, dann erschien ein zweites Fenster, diesmal ohne Text und lediglich mit der gelben "Kugel" links oben. Da ein "sofortiges Beenden" nicht möglich war, haben wir den Rechner "abgeschossen" (5 Sekunden Einschalttaste gedrückthalten) — seitdem weigert er sich aber beharrlich, vollständig hochzufahren. Beim Apfel mit dem drehenden Wartesymbol ist Schluss.

    Parameter-Ram zurücksetzen war wirkungslos. Nun haben wir den Rechner mit der System-DVD hochgefahren und die Zugriffsrechte repariert. Allerdings ebenfalls nur teilweise, da der Vorgang an den Zugriffsrechten der Shockwave-Prefs scheitert.

    Volumen reparieren funktioniert erst gar nicht, es erscheint eine sofortige Fehlermeldung. Jetzt sind wir mit unserem bescheidenen Latein am Ende.

    Nur soviel: Die Festplatte ist nicht voll, nur 9 von 60GB sind belegt.
     
  2. LarsLarsen

    LarsLarsen Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    11
    Herzlich Willkommen im Club...

    Ich hab mir gestern auch ne Softakualisierung durchgeführt - genau die gleichen Symptome, ich hoffte, mir köpne jemand nen Tipp geben, doch bisher hab ich noch nix gefunden. Ich will hoffen, wir bekommen die Platte ausgelesen...

    Nen sonnigen Tach der Lars
     

Diese Seite empfehlen