1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX Leopard und seine UI Modifizierung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von atoxx, 02.12.08.

  1. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    Hallo erstmal, eines vorweg : ich bin neu hier und dies ist mein erster Post hier. Wie ich auf Apfeltalk gekommen bin? Natürlich durch den Podcast, lustiger un interessanter Haufen der da rumspringt.
    Die Intention?

    Nunja, der eine oder andere hat mit sicherheit von Compiz Fusion für Linux gehört ansonsten mal auf YouTube suchen, die dortigen Videos zeigen doch recht effektvoll die Features von Compi Fusion,.
    Ich gebe zu, diese Optik hat mich mit einem gewissen Maß an Neid erfüllt und so habe ich mir auf mein Laptop wegen Compiz auch mal ubuntu draufgepackt aber das taugt nix, Linux ist und bleibt ein OS für Fanatiker und Cracks die sonst nix zu tun haben.
    Soweit so gut bis ich gestern über ein YouTube Video gestoßen bin welches mir zeigte dass Windows FX die gleichen optischen Gimmicks auf Windows bringt wie Compiz auf Linux und da war ich baff.
    Gesehen und gedacht habe ich mich mal heute und gestern auf die Suche gemacht und schau an, nix gefunden , naoch nichmals ein Tool für Mac dass die inaktiven Fenster Transparent schalten kann, und dann dachte ich mir dass das eine Frechheit ist, Sry für diesen Wortschatz aber die Tatsache dass die Windows User bereiits solche Features haben und das beste OS der Welt, nämlich OSX auf diese Gimmiks verzichten muss, obwohl Apple mit Quarztz eiche recht gute Vorlage gelieft hat um die Core Animationen zu nutzen.

    Resumee:

    Was ich gefunden hab und was Sinn macht:
    Desktop Management erlaubt die Erweiterung der Spaces durch weitere Effekte wie die Desktops übergehen, ein weiteres Feature ist es so einzustellen dass wenn die Maus den linken ooder rechten Rand berührt und dort verweilt das der Effekt automatich ausgelöst wird ohne eine Taste zu drücken.

    Warp:
    Warp findt man nach der Installation als Pref Pane in dn Systemeinstellungen und es erlaubt eine Erweiterung der Spaces vie Previe WIndow beim berühren des Randes etc.
    Für Tansparenz habe ich nur afloat gefunden welches sich nach dem Neustart in die Fenster-Einstellungen lagt und jedes Fenster mit einer Transparenz versehen will was aber recht unpraktisch ist da man dafär rund 100 Tasten gleichzeitig drücken muss, ideal wäre ein Tool welches alle inaktiven Fenster transparent macht aber sowas habe ich nich gefunden,

    desweiteren bin ich noch über Window Shade X gestoßen welches aber nicht kostenlos ist und auch sonst nicht so fungiert wie man es sich wünschen würde, von eigenen Designs wie man sie von Windows kennt ala Theme sganz zu schweigen denn sowas gibt es für Leopard so wie es aussieht nicht, leider.
    Alles in allem sieht OSX eh besser aus als viele andere OSs aber dennoch die Tatache dass man in der Individualisierungssahe so beschnitten ist ist frustrierend,

    was denkt ihr? kennt ihr alternativen oder andere Lösungsansätze?
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich weiß nicht. Die Auswahl an Möglichkeiten reicht mir eigentlich zu arbeiten.
    Ich habe ja noch nicht mal den Bildschirmhintergrund verändert.
     
  3. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    Na klar das verstehe ich m ich datte den ersten Bildschirm hintergrund auch recht lange drauf weil er aber auch gut aussieht, denn die optischen Änderungen sind weder notwendig noch besonders hilfreich bei der Arbeit, sie sind lediglich eine reine optische Spielerei und werden sie auch immer bleiben das steht fest. dDennoch hat mic die Tatsache etwas geärgert dess es so wenige Möglichkeiten gibt mehr auch nicht.^^

    Dennoch danke für die recht rasche Antwort, so stelle ich mir Forum vor ^^
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Für unterschiedliche Themes gibt es bis Tiger 10.4 die Möglichkeit mittels ShapeShifter diese abzuwandeln und zu ändern.
    Für Leopard gibt es z.B. Architekt und demnächst wohl auch Facade, die etwas ähnliches können.
    http://www.slightlypretentious.com/
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    So? Custom Icons auf einer per Ordner/per Datei-Basis und Ordnerhintergründe reichen nicht?
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Also wabbelnde Fenster oder Ähnliches wirst Du auf dem Mac vergessen können, es sei den Compiz wird irgendwann mal portiert. ;)

    Apple verfolgt da meiner Meinung nach einen *relativ* (!) strikten Ansatz, der einerseits auf "Form follows function" begründet ist, andererseits bei der Wahl der Optik absichtlich Beschränkungen auffährt, damit das Gesamtsystem eben nicht "beliebig" wird.

    Möglich ist das mit Quartz alles, siehe z.B. mein Lieblings-Screensaver: Lotsawater.

    Aber ich mag OS X auch und gerade wegen der Limitierung. Es konzentriert auf das Wesentliche und das genau ist seine Stärke.

    *J*
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich denke dein Thread ist eher was fürs Cafe. Dort kann man bedenkenlos Spielereien aller Art diskutieren. Da bekommt du dann nicht nur so "blöde" Antworten wie meine. (Ich lese dort gar nicht mit).
     
  8. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    Danke für die Tips

    Also als erstes lassen wir mal erwähnt sein dass Compiz auch nur bedingt von Linux unterstützt wird da es nachwievor nicht als stabil gilt was natürlich um so mehr den Eindruck schindet dass das eben Apples Absicht ist und war diese Features nicht einzubauen, denn wer ein grafisches OS will wa dabei noch instabil und langsam ist der sollte es mal mit Windows versuchen, diesen EWinwand kann ich verstehen, dennoch war ich irititiert als weiter oben las dass es Ordenerhintergründe geben soll, und wenn das so ist wie ich es mir vorstellle wie geht dass denn?^^Danke für die rege Beteiligung
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Den Ordner öffnen, dann Finder-Darstellung-Darstellungsoptionen einblenden(gilt nur für die Symbolvorschau).
     

    Anhänge:

  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Ein Beispiel für Ordnerhintergründe:
    [​IMG]
    Eigentlich stößt man doch häufig auf Ordnerhintergründe. Besonders die DMG-Dateien von Programmen enthalten meist einen Hintergrundbild mit der Installationsanleitung.

    Meiner ausschließlich für Time-Machine verwendete Platte habe ich ebenfalls mit einem Hintergrundbild versehen und die darauf befindlichen Ordner mit SetFile -a V versteckt.
    [​IMG]
     
  11. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    sorrry aber ich schein etwas zu blöd dafür zu sein, wenn ich auf Darstellungsoptionen gehe egal welcher Order dann fehlt dort der gesammte Abschnitt Hintergrund und daher habe ch ihn auuch noch nie gefunden ^^
    gibtses dort noch einen Haken den man nochj wo anders setzen muss?^^
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
  13. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    ach habs gefunden denn ich habe immer und überall die Listenansicht aktiv daher ging das nicht aber es hatte nur etwas gedauert bis ich es kapiert hatte was mir die Leutz da weiter oben geraten habe, dennoh danke
     
  14. atoxx

    atoxx Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    12
    vielen Dank für die Hilfe ihr seid klasse
     

Diese Seite empfehlen