1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX hängt sich auf / bootet nicht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von aurora, 29.07.06.

  1. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    Hallo beisammen
    ich habe ein grosses problem mit meinem powerbook und osx 10.4
    vor ein paar tagen ist das gerät immer langsamer geworden mit
    gestern nun ist es beim login-schirm hängen geblieben. nach einer
    halben stunde "glücksrad" habe ich ihn ärgerlich abgeschaltet.
    danach kam er beim booten nur noch bis zum blauen bildschirm.
    und tat gar nichts mehr (habe ihn mal eine stunde so stehen lassen)
    danach habe ich ihn im single-user-mode gebootet und ein fsck
    ausgeführt - bin dann schlafen gegangen. heute morgen war der fsck
    dann fertig mit der meldung, dass das filesystem in ordnung sei.
    daraufhin habe ich einen reboot gemacht und er fuhr ordentlich
    und recht flott hoch. allerdings blieb er dann beim arbeiten
    minutenlang stehen - z.b. beim starten von anwendungen, beim
    verwenden von expose, beim scrollen eines PDFs. und dann ist
    er plötzlich richtig abgeschmiert:

    System Failure: cpu=0; code=00000001 (Corrupt stack)
    ...
    screenshot wird nachgereicht - sieht recht interessant aus.
    im moment hängt er beim booten schon seit einer ewigkeit beim
    apple-logo fest.

    jemand eine idee, was ich tun könnte? fsck hat vorhin wie gesagt
    nicht viel gebracht. neue software habe ich in der letzten zeit
    eigentlich nicht installiert. also das problem kommt für mich
    sehr überraschend.

    gruss
    harald
     
  2. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    also könnte ein fehlerhafter Ram/prozessor sein. Das ihm beim rechnen daten verloren gehen, oder das der prozi sich verrechnet und deswegen den ausfall veruracht
     
  3. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    so - jetzt läuft er wieder - mal gespannt, wie lange. ein fehlerhafter ram/prozessor bedeutet ja dann, dass eines von beiden defekt ist? gibt es irgendeine möglichkeit das zu testen - per software oder so?

    anbei der versprochene screenshot, mit der digicam aufgenommen

    [​IMG]
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    So sah unter Mac OS X 10.1 eine Kernelpanic aus. Unter Tiger erscheint in einem solchen Fall aber eigentlich ein mehrsprachiger Hinweis mit Aufforderung zum Neustart.

    EDIT: Hardware lässt sich mit der Hardware-Test-CD überprüfen, die normalerweise mit jedem Mac mitgeliefert wird. CD einlegen -- Neustart -- nach dem Startsound die Taste "C" drücken und halten -- den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
     
  5. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    mein Quicksilver G4 hatte auch mal einen defekten Prozessor, nur war das dem OSX egal.
    Der Rechner hat gebootet und sich danach so ähnlich verhalten wie deiner.
    Erst als ich OS9 gebootet habe erschien eine Klartextmeldung daß einer der beiden Prozessoren kaputt sei, wenn du also die Möglichkeit hast OS9 zu booten könnte man evtl. rauskriegen ob das bei dir auch der Fall ist...

    grüßle, andifant
     
  6. aurora

    aurora Jonagold

    Dabei seit:
    16.06.04
    Beiträge:
    21
    nein, os9 kann ich nicht booten, aber die hardware-test-cd werde ich mal ausprobieren, danke für den tip. noch eine andere frage: wenn es an der hardware nicht liegt sondern ich irgendwie meine installation vermurkst habe, kann ich OSX dann einfach nochmal "drüberinstallieren" oder bringt das nichts bzw. macht die sache noch schlimmer? ich würde ungern das ganze system neu aufsetzen müssen...

    gruss
    harald
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    ich vermute, dass einer deiner ram-riegel defekt ist. das müsste beim hardwaretest auch angezeigt werden.
    drüberinstallieren kannst du dir erstmal aufheben, das wird dein problem wahrscheinlich nicht beheben.

    gruss

    jürgen
     

Diese Seite empfehlen