1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX apache2 server unter virtuäler Maschiene aufrufbar?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von apfelq, 17.12.09.

  1. apfelq

    apfelq Braeburn

    Dabei seit:
    10.10.08
    Beiträge:
    42
    hey ich hab hier eine Idee:

    Ich benutze auf meinem snow leo den web sharing Dienst um php zu programmieren. Jetzt wollte ich http://www.virtualbox.org/ installieren und dann auf diesen localhost mit dem IE zugreifen. Das würde meine Arbeit sehr vereinfachen. Ist das machbar?
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Sollte gehen. Ich kenne VirtualBox nun nicht so genau.
    Aber in VMWare zumindest kann ich die Netzwerkanbindung der virtuellen Maschine wahlweise auf NAT konfigurieren (so dass die VM im LAN nicht sichtbar ist, sondern sich hinter dem Host-System als Gateway versteckt) oder eben so, dass sie im LAN wie ein komplett vom Hostsystem unabhängiger PC sichtbar wird (mit eigener IP-Adresse). Mindestens im letzteren Modus sollte es gar kein Problem sein, aber so lange die VM nur als Client fungiert und keine Serverdienste anbietet, müsste es sogar im NAT-Modus laufen.
    Was spricht gegen Ausprobieren?
     
  3. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Ja. Du brauchst dazu in deinem Gastsystem einen Netzwerkadapter, der im Modus "Host-only" läuft.
    Ausserdem brauchst du noch die Netzwerkadresse, unter der dein Mac in der VM zu sehen ist. Du kannst entweder Bonjour für Windows installieren (Teil des Safari-Pakets).
    Oder (besser) du benutzt die IP-Nummer, dann bist du nicht auf weitere Dienste angewiesen. Welche das ist, verrät dir das OS X Terminal. (Das Netzwerkdienstprogramm u.ä. zeigt dir leider nur die physischen Geräte, nicht die rein virtuellen...)
    Code:
    ifconfig
    Die virtuelle Schnittstelle deines Vertrauens heisst "vboxnetn".
    Die dort angegebene IP ist der Zielhost, den du unter Windows aufrufen musst.

    (Achte darauf, die neueste Version von VirtualBox zu benutzen. Bei älteren war diese Methode nur verwendbar, solange der Mac selbst per Ethernet mit dem iNet verbunden war. Mit der Trennung vom iNet wurde die ganze Konfiguration der VM irreparabel zerschossen. Das Problem existiert jetzt aber nicht mehr.
    Falls du VB dazu erst aktualisieren musst, musst du auch die Gasterweiterungen in den VMs aktualisieren, sonst bringt das nix.)
     
  5. apfelq

    apfelq Braeburn

    Dabei seit:
    10.10.08
    Beiträge:
    42
    Dankeschön an Alle!
     

Diese Seite empfehlen