[Sammelthread] OS X und Viren- Meldungen, Angst, Informationen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von toni.leitner, 24.10.10.

  1. toni.leitner

    toni.leitner Klarapfel

    Dabei seit:
    05.04.07
    Beiträge:
    274
    [Mod Edit - ImpCaligula]
    Liebe Forengemeinde. Da sich in letzter Zeit die Hilferufe von Usern bei Virenmeldungen und oder Virenangst häufen. Gibt es ab sofort einen Sammelthread im Bereich OS X und im Bereich iOS. Hier könnt Ihr gerne Diskutieren, wenn Ihr befürchtet, dass Ihr einen Virus auf Eurem Mac Rechner oder iDevice eingefangen habt.

    Hier Diskutieren wir über OS X Viren Ängste. Im anderen Sammelthread geht es um iOS.

    Bei all Euren Viren Befürchtungen, denkt bitte daran, Antivirenprogramme sind keine Lösung:
    http://www.apfeltalk.de/community/threads/warnung-vor-cleanup-tools-antivirenprogrammen-co.435167/


    Und zudem empfehle ich Euch folgende Webseite:
    http://www.macmark.de/osx_security.php
    ------------------------------












    Hallo,

    ich habe soeben versucht eine Homepage aufzumachen, da ist plötzlich diese Fehlermeldung gekommen.
    Hinweis auf Malware ... wie ist das Möglich und was ist das ?
    Dann wurden 2 Dateien downgeloadet.
    Inst.exe
    inst-1.exe
    Ich habe festgestellt, dass seit kurzer Zeit die Internet Verbindung sehr langsam ist !
    Kann mir wer sagen, was ich machen soll

    Dann wurden 2 Dateien downgeloadet.
    Inst.exe
    inst-1.exe


    Danke. Toni.
     

    Anhänge:

    #1 toni.leitner, 24.10.10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.09.15
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.240
    Wer oder was hat dich auf diese Webseite geleitet? Sieht nur nach einem miesen Trick aus!
     
  3. LakeCountry

    LakeCountry Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    369
    Das war offensichtlich eine Fake-Meldung. Ich bitte Dich, mitten in Deiner Mac-Umgebung taucht plötzlich der Windows-Explorer auf!? Hatte das auch schon auf diversen Seiten, das hat mich aber eher amüsiert...

    Naja, dann hast Du eben diese "Inst.exe" 2mal runtergeladen, deshalb hat er an die eine eine 1 drangehängt. Jedenfalls sind diese exe-Dateien auf Deinem Mac gar nicht ausführbar und können überhaupt keinen Schaden anrichten - also keine Sorge.

    Dass die Internetverbindung langsamer sein soll, ist wohl eher Dein subjektives Empfinden aufgrund des Schreckens...

    Jedenfalls kannst Du die Dateien einfach löschen.

    Und für die Zukunft: Etwas misstrauischer sein und Meldungen in anderen Sprachen als Deiner Systemsprache oder gar im Design eines völlig anderen Betriebssystems nicht blindlings befolgen!
     
  4. toni.leitner

    toni.leitner Klarapfel

    Dabei seit:
    05.04.07
    Beiträge:
    274
    danke für die Info ... beruhigend ...

    trotzdem (bin kein Mac Profi),

    - kann ich sicher sein, dass da nicht ein Trojaner sein Unwesen treibt
    - die Aktivitätsanzeige aus dem Betriebssystem zeigt an, dass Daten gesendet und empfangen werde (aktell gesendet 9,5 mb und empfange 117 mb). Der Wert 9,5 mb komm für's "normale" surfen etwas hoch vor. Ich will damit sagen, besteht da eh keine Gefahr, dass mir jemand Daten von meinem Mac runtersaugt.
    - ich habe die Seite eines benachbarten Musikvereins aufgemacht - kurze Zeit später kam diese Meldung, ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Meldung von dieser Seite ausgegangen ist.
    - ich habe vor kurzem Rosetta installiert (für mein MS Word Programm) - kann es sein, dass da ein Zusammenhang besteht.

    Danke.

    Toni.
     
  5. LakeCountry

    LakeCountry Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    369
    Im Zusammenhang mit dieser "Inst.exe" kannst Du Dir sicher sein, dass das keinen Schaden angerichtet hat.
    Um Dich selbst zu beruhigen und ganz sicherzugehen, dass Du Dir aus anderer Quelle nichts Schädliches eingefangen hast, kannst Du Dir z. B. das Programm iAntivirus hier herunterladen und einmal einen Komplettscan laufen lassen.

    Um die 9,5 MB in der Aktivitätsanzeige würde ich mir keine Sorgen machen, dass kann ja etliche Ursachen haben. (Habe gerade mal bei mir geschaut: 1,44 GB in, 472 MB out, Mac läuft seit heute Mittag)

    An Rosetta liegt es wohl auch nicht - was für eine Office-Version hast Du denn installiert? Braucht die Version vor Office '11 - '08 glaube ich - noch Rosetta?
     
  6. toni.leitner

    toni.leitner Klarapfel

    Dabei seit:
    05.04.07
    Beiträge:
    274
    danke nochmals ... ja, meine Word Version braucht noch Rosetta.

    Fg. Toni.
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Übrigens: Wenn Dein Safari ein Fenster anzeigt, in dem eine Textmeldung steht und darüber fettgedruckt die Adresse einer Webseite, dann ist das nichts als eine von der Webseite per JavaScript ausgegebene Textmeldung. Da könnte alles drin stehen, auch Morddrohungen oder dass es gestern geschneit hat. Daher steht halt immer der Absender in Fettdruck als Überschrift drüber. Vertraue dem Inhalt der Box nur, wenn Du der Absenderadresse vertraust – genau wie bei der normalen Ansicht der Webseiten auch. Zeigt Dein Browser einen Virus an, ist das eine Fälschung, denn der Browser könnte sowas gar nicht erkennen. In Wirklichkeit ist das dann eine Webseite, die Windows-Anwender erschrecken und dazu verleiten will, eine Schadsoftware herunterzuladen und zu installieren.
    Andere Faustregel: Virenmeldungen sollte man höchstens dann vertrauen, wenn man sicher ist, dass sie von einer Anti-Viren-Software kommen, die man selbst zu diesem Zweck installiert hat – und selbst dann ist eine gewisse Skepsis nicht verkehrt.
     
    Mocsew gefällt das.
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.575
    Welches Programm gerade Daten sendet oder empfängt lässt sich im Netzwerkmonitor von Little Snitch ganz bequem anzeigen.
     
  9. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167

    Wir haben zwar mittlerweile 2015, aber ich gehe mal davon aus, das deine Aussage auch noch auf die heutigen iMacs zutreffen und anwendbar sind?

    Hallo erstmal,
    Da ich hier unter 'Suche' das Wort 'Virenmeldung' eingegeben habe und mir verschiedene Ergebnisse angeben wurden,
    hab ich mich nun entschieden HIER zu posten... ;) ( auch, auf Grund von Angst vor der kompetenten,aber gefürchteten 'Salome' :eek: (hatte was, gelesen hier von ihr wegen solcher Nachfragen. ziemlich 'deutlich' formuliert )

    Lange Rede kurzer Sinn..

    Habe meinen iMac noch nicht sehr lange und hab mittlerweile die schöne Welt des Online-Streaming für mich entdeckt.
    Da ich mich nur auf bekannten Seiten und Plattformen bewege, war bisher auch noch nie Grund zur Sorge.
    Nur heute, war's das zweite Mal, das Folgende Meldung kam, als ich via Google-Suche irgendeine kostenlose Möglichkeit suchte Pro7 im Livestream zu schauen.

    angezeigtes Fenster(mit zwei Optionsblicks)
    MELDUNG: mackeeper.com--indexinfo": Achtung! Ihr Mac könnten einem Virus infiziert worden sein!

    Habe mich aber, so wie auch schon beim ersten Mal vor ein paar Wochen, nicht aus der Ruhe bringen lassen und einfach(weils nicht anders möglich war, da sich SAFARI nicht normal beenden ließ) den 'Affengriff' (ALT+Apfeltaste+ESC) bedient und SAFARI (Version 8.2.8(10600.8.9) ) einfach geschlossen, dann Mac 'Neustart' und SAFARI neu geöffnet. Meldung war fort! Alles wiedergut!???

    Hoffe, das war so Alles richtig so?:confused:




    Ich rechne, zwar nun mit Shitstorm, ob der 'absurden Viren-Thematik beim Mac' hier.
    Hoffe aber auf Gnade und einigermaßen freundliche Worte (wg. "Welpenschutz" :innocent: )

    *
    DankefürsLesen* Gruß und aus, die applemouse
     
    #9 applemouse68, 29.09.15
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.15
  10. KALLT

    KALLT deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.08
    Beiträge:
    1.523
    Das ist einfach eine Website die dem Nutzer vorgaukelt ein Systemprogramm zu sein oder imstande zu sein das System zu überprüfen. Es reicht schon wenn man das Safari-Fenster schließt. Warum das bei dir nicht geklappt hat, ist mir jetzt allerdings nicht klar (vermutlich wegen dem Popup), aber es hätte auch gereicht wenn du stattdessen Safari forciert geschlossen hättest, entweder mit gedrückter Alt-Taste + Rechtsklick auf das Safari-Symbol im Dock oder über das Apple-Menü (“Sofort beenden”). Da kann eigentlich nichts passieren, aber du solltest schon aufpassen, dass da nichts automatisch runtergeladen wird und du diese Anwendung startest. Am Besten schaltet man dazu das “sichere” Öffnen in den Safari-Einstellungen > Allgemein aus. Außerdem empfiehlt sich keine Plugins standardmäßig zu aktivieren (Safari-Einstellungen > Sicherheit > Plugins) und den Popupblocker einzuschalten.

    Damit fängt das Problem schon an. Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, solche Websites sind meist nicht legal und ein gefundenes Fressen für solche Tricks, da sich Nutzer schneller von etwas einschüchtern lassen. Wenn solche Warnungen öfter vorkommen, würde ich dir raten einen Werbeblocker zu verwenden der solche Phishing-Versuche oder Aufforderungen direkt blockiert.
     
    applemouse68 gefällt das.
  11. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167
    Vielen lieben Dank erst mal vorab, das du geantwortet hast ;)
    Ich scheine ja instinktiv richtig handelt zu haben.
    Und das mein nagel-neuer iMac sich 'etwas eingefangen' haben soll, konnte ich mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich vorstellen,
    da ich ja weiß, welche Installs ich bis jetzt gemacht hab und von 'wo'.
    Aber... man weiß ja nie...

    Was das Streaming ansich angeht, so sind 'Livestream-Besuche' zu TV Kanälen auf fremden Homepages die Ausnahme, ansonsten gehe ich immer auf die Senderseiten direkt und nutze dort deren Angebote eine Sendung nachträglich zu schauen (z.Bsp. RTLNitro NOW, VOXNow, die Mediatheken der ÖR etc. ).
    Dieses Online Streaming stellt für mich momentan halt noch eine sehr große Faszination dar, da ich das mit meinem alten eMac nie tun konnte und es somit komplettes Neuland und einfach wundervoll für mich ist (mangels Receiver im Haus)
    Bisher hab ich mich um einen TV Sender im Lifestream anschauen zu können auf:
    schöner-fernsehen.com;
    live-Stream.tv und/oder auch schon mal auf
    fernsehen-live-stream.com verirrt, um etwas auf EINS Festival, oder überregionale Sender wie ORF1 & 2 schauen zu können.
    Waren noch ein zwei Andere, weiß ich aber nicht mehr so genau...

    Ich bin nicht sicher, ob solche Seiten wirklich illegal sind, werde aber deinen Rat im Hinterkopf behalten und künftig noch vorsichtiger sein, als ich eh schon immer war und bin.

    Abschließend, nochmals DANKE ...

    Gruß und aus .. die applemouse:innocent:
     
  12. Necrosis

    Necrosis Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.10
    Beiträge:
    558
    Nur aus Interesse... darf ich fragen, weshalb das Streaming mit deinem alten Mac nicht funktioniert haben soll? Das erschließt sich mir nicht...
     
  13. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167
    Mit Mac OS X10.4.11 TIGER, 800 MHz Prozessor und nur einem schlichten Modem war es halt kein Vergnügen, wenn sich Bild & Ton alle halbe Minute verabschiedeten und der Browser neu zu laden begann. (Ich hatte bis Anfang Juni nur einen eMac PowerPC G4) Habs ein zwei Mal versucht. Letztmals beim ESC 2015 ;)
    Sogar YT Clips zu schauen war zum Ende hin die reinste Qual.
     
    #13 applemouse68, 30.09.15
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.15
  14. rootie

    rootie Goldrenette von Blenheim

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.916
    Es bleibt trotzdem illegal, von nicht öffentlichen Seiten zu streamen. Und wenn Du es noch so faszinierend findest. Selbst wenn Dir am Mac nichts passieren kann, auf einem Windows-PC wärst Du als (sorry, nicht falsch verstehen!) eher unerfahrener Benutzer schon längst infiziert. Also bleib den Seiten fern, dann musst Du hier auch nicht mehr irgendwelche uralten Threads aus dem Reich der Toten hervorkramen
     
    Farafan gefällt das.
  15. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167

    Ob oder das die oben von mir aufgezählten Seiten 'wirklich' illegal sind, glaube ich nicht wirklich, allerdings habe ich momentan noch zu wenig Input, um dir Recht zu geben oder dir entschieden zu widersprechen. PUNKT 1! ....
    Punkt 2... wie hier andern Ortes zu lesen ist, ist es wohl sinnvoller einen Thread wieder 'aus dem Reich der Toten hervor zu kramen'
    als zu einem 'bestehenden Problem' einen Neuen zu eröffnen.
    Dürfte auch, wenn ich mich nicht sehr täusche ganz im Sinne der Forenbetreiber bzw. der AT Mods sein.

    Wenn du dich daran störst,.. (Sorry, nicht falsch verstehen) ist dann wohl dein Problem!

    Ich wünsch' dir, einen Schönen Tag!:)
     
    #15 applemouse68, 30.09.15
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.15
  16. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Auf legalen und offiziellen Seiten von TV-Anbietern wirst du auf derartige "Virenwarnungen" (= Werbung für Malware wie MacKeeper) nicht stoßen.
     
    rootie und applemouse68 gefällt das.
  17. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167
    Okaaay.. Ist das echt so? Dann kann ich das also genau so in mein 'Notizbuch' schreiben?...
    Wenn's stimmt 'DANKE', wieder was gelernt!! ;)
     
  18. rootie

    rootie Goldrenette von Blenheim

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.916
    Dann zück mal den Stift und schreibe Dir auf, was @Farafan gesagt hat.

    Ob Du mir glaubst oder nicht, kann und muss mir egal sein - ich kann es nicht ändern. Aber anscheinend hat Dich eine zweite Meinung ja überzeugt
     
  19. Necrosis

    Necrosis Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.10
    Beiträge:
    558
    Es stimmt, dass du auf den offiziellen Webangeboten quasi nicht auf solche bösen Tricks treffen wirst.

    Und es stimmt, dass diese Seiten, solange sie keine Lizenzen bezüglich des Streamens der Inhalte erworben haben, rechtswidrig betrieben werden. Aber genau das ist der Punkt: Der Betreiber handelt rechtswidrig. Auf Nutzerseite ist das eine Grauzone, denn im Urheberrecht gibt es noch offene Streitfragen, welche bislang gerichtlich nicht geklärt sind. Dabei geht es darum, ob ein Zwischenspeichern im Arbeitsspeicher deines Rechners, lediglich zum Zwecke der Wiedergabe, bereits eine Vervielfältigung ist. Es gibt meines Wissens bislang keinen Fall in Deutschland, in welchem einem "Stream-Konsument" rechtlich belangt wurde, meines Wissens wurde noch nicht einmal der Versuch unternommen, es ist also meines Wissens nicht einmal irgend ein Verfahren anhängig, und das bei millionenfacher Nutzung innerhalb Deutschlands.

    Deshalb ist die Aussage, es sei illegal, von nicht-offiziellen Seiten zu streamen, nicht haltbar. Es ist einfach seit Jahren eine nicht definierte rechtliche Grauzone. Bis irgendwann einmal tatsächlich eine gerichtliche Grundsatzentscheidung zu diesem Themenkomplex gefällt wird. Ein weiterer Punkt ist übrigens beim Streamen ebenfalls die Erkennbarkeit als offensichtlich rechtswidrige Quelle. Und das ist heutzutage bei der Vielzahl an auch legitim betriebenen Streamingportalen gar nicht mehr so einfach zu belegen.

    Aber wie gesagt, das Betreiben ist natürlich problematisch, und da gibt es auch tatsächlich Verurteilungen, siehe den Kino.to-Komplex.

    Disclaimer zur Absicherung: Der obige Text dient lediglich des Meinungsaustausches von Privatpersonen, hier findet keine Rechtsberatung statt.
     
  20. applemouse68

    applemouse68 Morgenduft

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    167
    Mag wohl in erster Linie daran liegen, das '404 Not Found' ein einsehbares Profil hat und weil in der Spalte 'Beruf' auch noch Telekommunikation/IT steht. ;)

    Bei dir dagegen sieht man nüscht...