1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OS X Tutorium???

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von braeburn87, 25.08.07.

  1. braeburn87

    braeburn87 Idared

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    25
    Ich nenne seit wenigen Wochen ein schickes MacBook mein Eigen.

    Als jahrelanger Windowsnutzer gestaltet sich der Umstieg in manchen Bedienungsfragen aber noch nicht ganz flüssig. Kann mir jemand von euch eine Art Tutorium empfehlen, dass einem einen vertieften Einblick in das Betriebssystem liefert oder eine Anleitung zum selbstständigen Erforschen darstellt?

    PS: Schon die erste spezielle Frage: Ich möchte zwei Ordner mit ca. 20 Bildern versenden. Das ganze ist aber zu groß -->ca. 30 MB. Nehme ich zum "Zerkleinern" am Besten ein Packprogramm und wenn ja, gibt es auch so was wie WIN-ZIP für den MAC?

    Danke für die Antworten!
     
  2. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Ablage -> Archiv erstellen ... Oh wunder der Mac hat das schon an Bord... Ich würde die Bilder im übrigen von Hand trennen und in eigenständige Archive einbauen. Dann kann das Archiv geöffnet werden ohnen dass das 2. da ist.

    Zu dem Tutorium schau dir mal die Suche im Forum an. Ich glaube hier findest du alles was du brauchst.

    PS Wenns n bissle mehr sein soll DAS ist gut.
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Und man kann auch einiges lernen, wenn man die im OSX eingebaute Hilfefunktion immer mal wieder nutzt. Die ist so schlecht nämlich nicht.
     
  4. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Mit dem OS eigenen Packprogramm hat ich immer so meine Kodierungsprobleme (vorallem auf Windows-PCs), aber seitdem ich bei ner Softwareseite eine Lizenz für BetterZIP gewinnen konnte, haben sich die Probleme gelöst. Ist eigentlich so wie WinRAR, läuft super stabil, kann diverse Formate (auch Verschlüsselung / Archiv-Split) und sieht auch hübsch aus :)
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das wird allerdings das Problem, daß es gut 30MB sind nicht sonderlich beeinflussen. Ich nehme an, daß es sich um Fotos im JPG Format handelt. Diese lassen sich nicht wirklich weiter komprimieren.

    Damit bleibt zum einen die Bilder in mehreren eMails zu versenden sofern es zwingend notwendig ist, daß diese in der aktuellen Auflösung (Pixelmaße) verschickt werden. (Beispielsweise für den Druck)

    Sollten sie einfach nur zur Ansicht gesandt werden kann man beispielsweise die Bilder des ersten Ordners einfach auf das Mailprogramm ziehen. Dieses wird dann aufgrund der Größe und Menge ein paar Augeblicke brauchen um ein neues eMail mit diesen Bildern zu erstellen. Rechts unten im Fenster des neuen eMails gibt es ein Aufklappmenü mit dem man ganz simpel die (Pixel) Größe der verschickten Bilder (und auch PDFs) verändern kann. Die Originalbilder bleiben dabei unangetastet.
    Gruß Pepi
     
  6. Jenso

    Jenso Gast

    Oder, ein ganz anderer Weg, die Bilder nicht versenden, sondern ins Netz stellen? Aus iPhoto, in die Webgalerie - dort kann sie jeder holen, sehen, runterladen - und sogar eigene hinzutun?

    Ich find's gut, kostet allerdings eine Dotmac-Mitgliedschaft (oder mindestens ein kostenloses Probeabo).

    Versuch macht kluch
    Jens
     

Diese Seite empfehlen