1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X startet ständig neu

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sirespen, 24.09.08.

  1. sirespen

    sirespen Erdapfel

    Dabei seit:
    24.09.08
    Beiträge:
    2
    Hallo! Bin neu hier im Forum und möchte euch Experten um Rat bitten. Kurz was zu mir... Mein Name ist Sebastian, komme aus Italien und arbeite mit Mac OS sei ca. 5 Monaten. Vorher mit Windows Xp und Linux. Habe einen Abschluss in Informatik gemacht und denke, dass ich Grundkentnisse habe.

    Naja, mein Problem ist folgendes. Mein Macbook hat es heute aufgehängt, und musste deswegen durch drücken des Power Knopfes ausschalten. Seitdem bootet das gute Teil nicht mehr :(

    D.h. grauer Bildschirm erscheint, Ladeanzeige sieht man auch, aber bervor ich zum Anmeldebildschirm komme startet es wieder neu durch. Habe alle Hardwaretests gemacht und die melden keinen Fehler. Das Problem war die Festplatte, habe sie mit dem Dienstprogramm repariert. Beim ersten mal erfolglos, beim 2. Versuch hats geklappt. Nun meldet es zwar keine Fehler mehr aber das Problem besteht. Habe gerade von einer Ubuntu live cd gebootet und ich sehe Verzeichnisse ecc. alles ist auf der Platte. Kann es sein das nur die Boot partition beschädigt ist?

    Gibts es viel. igrendeine Lösung? Suche schon seit 2h im Netz herum, konnte aber noch nichts finden :(

    Vielen Dank im vorhinein.

    Grüße Sebastian
     
  2. sirespen

    sirespen Erdapfel

    Dabei seit:
    24.09.08
    Beiträge:
    2
    ok, hilft alles nix. Festplatte ist ziemlich zerschossn, muss mit der time machine wiederherstellen.
     
  3. Rom13

    Rom13 Roter Delicious

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    93
    habe dasselbe problem, gestern noch was für die uni verfasst und heute wollt ichs nochma überarbeiten.... problem, macbook lässt sich nich wirklich starten, wie oben beschrieben.

    so nun habe ich allerdings das problem, dass ich imo keine backups der daten zur verfügung habe, da meine backup-platte vor ein paar tagen geraucht hat...


    gibt es eine möglichkeit, das macbook wieder flott zu machen ohne die daten ganz zu löschen? bzw. irgendwie nachträglich ein backup der daten machen zu können mit evtl. einzel-zugriff und kopieren....???


    ist verdammt wichtig, da dort meine ganzen semester-arbeiten drauf sind und ich die nich so ohne weiteres ersetzen kann... :mad:
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Entweder wie oben beschrieben mit einer Linux-Live-CD drauf zugreifen. Oder versuchen, über den Targetmode per Firewirekabel von einem anderen Mac aus.
    Aber auch beim Neuinstallieren kann man normalerweise die persönlichen Daten behalten.
     
  5. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    leg mal die Leopard/Tiger DVD ein und starte von dieser (beim Aufstarten c gedrückt halten oder a"alt" und dann die DVD auswählen)
    Bis du von der DVD gestartet kannst du probieren oben in der Menüleiste das Festplattendiensprogramm zu starten und die Platte überprüfen/reparieren, ebenfalls die Rechte. Dann noch einmal schauen ob du OSX dann starten kannst.
    Wenn das immer noch nicht gehen sollte würde ich versuchen, OSX neu zu installieren, man kann da glaube ich einfach das OS aktualiesieren, d.h. die Daten sollten erhalten bleiben.
    zweiter Vorschlag natürlich ohne Garantie auf das Erhalten deiner Daten...
     
  6. Rom13

    Rom13 Roter Delicious

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    93
    soweit, von der cd starten bin ich schon, nur kann ich die rechte etc. nicht reparieren.... der zeigt mir auch links in der leiste die festplatte nich richtig an, glaubich (meine da fhelt wie bei der cd darunter die eigentliche partition oder so), jedoch kann ich auf mit dem festplattendienst-programm sehen, dass mein benutzerordner, das mit filevault geschützt ist und in dem die daten liegen, noch vorhanden ist... nur habe ich einfach keinen zugriff darauf :mad:

    dass mit dem neuinstallieren hab ich auch schon in erwägung gezogen, jedoch müsste ich 100%ig sicher sein, dass die daten erhalten bleiben! dass man einfach updaten kann, ist mir bekannt, habe ich auch schon gemacht, jedoch war das alles mit ner intakten (!!!) tiger-partition (auf leo geupdated...)




    kann mir einer eine 100%ig sichere methode nennen, dass die daten drauf bleiben?!
     

    Anhänge:

    #6 Rom13, 02.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.08
  7. winterhexe

    winterhexe Braeburn

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    46
    wenn sehr wichtige daten auf der platte liegen, dann würde ich mir eine neue festplatte leisten und einbauen, auf der dann das mac os installieren und die alte festplatte in ein externes gehäuse stecken oder an einen adapter anstecken.. danach dann versuchen, auf die daten der externen zuzugreifen...
     

Diese Seite empfehlen