1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X Netzwerk - wieso ist das so kompliziert?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von fotolli, 15.05.09.

  1. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.039
    Hi,

    immer heißt es, Netzwerk sei so einfach unter OS X. Ich habe noch nie so viele Ungereimtheiten und Schwierigkeiten erlebt. Vielleicht verstehe ich auch einfach die Benutzersteuerung nicht.

    Folgende Situation: USB-Stick an Airport Extreme. Im LAN freigegeben. Erscheint auf allen Rechnern. Windows XP Rechner kann einfach darauf zugreifen im Netzwerk. Die Aiport-Extreme erscheint einfach unter den Freigaben.

    Beim Macbook Fehlanzeige. Die Aiport-Extreme erscheint im Finder, zeigt auch den USB-Stick, aber beim Draufklicken erscheint dies:

    [​IMG]

    Was ist denn das bloß? Sollte das nicht einfach funktionieren?
     
  2. Mac|Donald

    Mac|Donald Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    30.01.07
    Beiträge:
    1.076
    hmm gute frage ich weiß nur ich hatte bis jetzt schon (seit 1 Monat Mac User) mehr fehlermeldungen als bei Windows in 5 Jahren :) man kann halt nicht alles haben ^^

    hast du schonmal geguckt ob der Stick vllt. geschützt ist?
     
  3. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Die AirportExtreme gibt FAT formatierte Medien als SMB (Windows) Shares frei. Daher hat auch Windows kein Problem damit, auf den Stick zuzugreifen.
    Wenn Du den Stick auf HFS+ um formatierst, gibt die AE den Stick über AFP frei. Dann sollte es Problemlos möglich sein, mit dem Mac drauf zuzugreifen. Der Mac hat generell ein paar Probleme mit SMB-Shares, ich habs z.B. noch nie geschafft ne Datei mit mehr als 2 GB über SMB zu kopieren...

    CU Jan ;)
     
  4. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Ob das jetzt am Mac OS oder an dir liegt??? Eine schwierige Frage! ;)
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das liegt am Filesystem! Formatiere den Stick in HFS+ (Mac OS Extended Format) dann kann man auch seltsame Filenamen (Das Fragezeichen in Deinem TREKSTORE?T) abbilden. FAT32 kann sowas einfach nicht, daher gibts damit auch Probleme. Das hat nichts damit zu tun, daß irgendwas mit Netzwerken kompliziert wäre.
    Gruß Pepi
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Falls der Stick noch woanders benutzt werden soll, würde ich ihn auf FAT32 formatiert lassen, jedoch mal einfach „konfliktfreie“ Volume-, Verzeichnis- und Dateinamen benutzen, ohne Sonderzeichen und all den Mist.
    (Übrigens ist OS X „normalerweise“ eher toleranter, was Sonderzeichen angeht. Ich hab' schon erlebt, dass ein Mac-User auf einem Windows-Server per SMB Ordner angelegt hat, die OS X problemlos lesen konnte, auf die aber Windows nicht zugreifen konnte, weil irgendwelche von Windows nicht erlaubten Zeichen im Dateinamen auftraten.)
     
  7. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.039
    HFS+ hilft mir in der Tat nicht. Wo der komische Freigabename herkommt, weiß ich auch nicht. Aber das sollte kein Problem sein. Ich werde ihn gleich mal umbenennen und dann berichten.

    Wenn ich irgendwas einstellen muss, ist das aufwändig (vielleicht ist kompliziert der falsche Begriff), und das ist halt das Gegenteil davon, was man von einem Mac erwartet. Ich kann allerdings nachvollziehen, dass die Probleme insbesondere dann auftauchen, wenn man sich in Formaten der Windows-Welt bewegt. Aber das lässt sich zur Zeit leider nicht vermeiden.
     
  8. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.039
    Ok, kleines Update: Der USB-Stick war in FAT formatiert, der Freigabename lautete: Trekstor
    Warum da das Fragezeichen angezeigt wurde? Keine Ahnung.
    Ich habe ihn jetzt in FAT32 formatiert und einen neuen Namen gegeben. Jetzt funktioniert es einwandfrei. Danke für die Anregungen!
     

Diese Seite empfehlen