1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OS X friert ständig ein!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von aqueous, 24.02.07.

  1. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    hallo

    ich habe da ein Problem.

    mein Mac friert ständig ein. es begann mit einem plötzlichen absturz, als meine freundin auf web.de mails checkte, nun passiert es immer häufiger. besonders, wenn ich in photoshop bilder bearbeite, hin und wieder aber auch, wenn ich mail.app öffne. dann passiert immer nix und auf dem bildschirm erscheint dieses graue fenster "sie müssen ihren computer neu starten etc pp"

    hab gestern schon osx neu aufgespielt (sogar mit "löschen und installieren"), aber das problem besteht weiterhin. hab ebenfalls alle updates installiert. also OS10.4.8 inkl aller sicherheitsupdates und updates für iPhoto etc. kann es irgendwie daran liegen?? hin und wieder friert osx auch beim öffnen eines bildes aus iPhoto in Photoshop.

    gibt es ein programm, welches osx mal auf fehler etc checkt??

    kommt mir bitte nicht mit onyx, hab damit keine guten erfahrungen gemacht.

    mfg

    Holger
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Du hast doch eine Hardwarendiagnose-CD ... einlegen, neustarten, C drücken dabei. Und dann mal die Hardware durchchecken. Klingt irgendwie nach einem RAM-Problem.
     
  3. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    hmm probier das mal....hab mir ja auch nen gigabyte ram einbauen lassen...hmmm
     
  4. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    hmm der hardware test sagt, es sei alles in ordnung. komisch komisch....

    sonst jemand ne idee?? ansonsten muss ich nämlich wieder zum gravis hin, und bis die den fehler finden, dauerts bestimmt auch lange (ist ja nicht so offensichtlich, wo der fehler liegt, da os x nahezu willkürlich abstürzt)
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    die Kernelpanik-Meldung erscheint eigentlich immer, wenn ein Software-Zugriff scheitert, weil eine bestimmte Hardware-Schnittstelle unerlaubt einfach abgemeldet wurde oder nicht mehr erreichbar ist.
    Also der RAM kann gut möglich sein... wenn dort alle wichtigen Prozessinformationen liegen und plötzlich einfach nicht mehr erreichbar sind, streiken alle Programme die davon betroffen sind und wenn OS X selbst betroffen ist, kommt die schöne Kernelpanik.

    Der Hardware-Test müsste diese Schwachstelle aber eigentlich erkennen. Vielleicht verabschiedet sich der RAM ja nur unter Volllast.
    Oder es ist etwas anderes... wie läuft es denn, wenn der 1 GB RAM-Riegel heraus genommen ist?
     
  6. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    ähm, das werd ich morgen oder montag erst testen können. sitz bis dahin bei meiner freundin. werd das aber dann mal ohne den riegel probieren. also vorher (mit 1gb insgesamt) funktionierte es problemlos!
     
  7. Steven711

    Steven711 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    7
    so, hab nun das gleiche Problem mit dieser Fehlermeldung.
    Aber nach dem Neustart kann ich noch nicht mal mehr den benutzer auswählen (wird sofort wieder neustart verlangt).


    @ aqueous: Gibt es bei dir schon etwas neues?

    Lg,
    Steven
     
  8. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    nein, noch nicht. werde nachher mal den ram riegel ausbauen und einen vollast test machen (bzw den standard hehehe...stürzt ja häufiger ab, aber immer, wenn ich ein bestimmtes bild aus iPhoto in PS öffne) bis gleich mal :)
     
  9. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    Sat Feb 24 11:06:18 2007


    Unresolved kernel trap(cpu 0): 0x300 - Data access DAR=0x0000000000000010 PC=0x000000000006644C
    Latest crash info for cpu 0:
    Exception state (sv=0x3838F780)
    PC=0x0006644C; MSR=0x00009030; DAR=0x00000010; DSISR=0x40000000; LR=0x000663D8; R1=0x21FEBC90; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x21FEBCB0 0x000704A8 0x00062584 0x000A825C 0x000AB780
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x3838F780)
    previously dumped as "Latest" state. skipping...
    Exception state (sv=0x38671280)
    PC=0x0027BC9C; MSR=0x0200F030; DAR=0x7C7E1B78; DSISR=0x40000000; LR=0x00112408; R1=0xBFFFDA80; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.8.0: Fri Sep 8 17:18:57 PDT 2006; root:xnu-792.12.6.obj~1/RELEASE_PPC
    panic(cpu 0 caller 0xFFFF0003): 0x300 - Data access
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x00095138 0x00095650 0x00026898 0x000A7E04 0x000AB780
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x3838F780)
    PC=0x0006644C; MSR=0x00009030; DAR=0x00000010; DSISR=0x40000000; LR=0x000663D8; R1=0x21FEBC90; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x21FEBCB0 0x000704A8 0x00062584 0x000A825C 0x000AB780
    Exception state (sv=0x38671280)
    PC=0x0027BC9C; MSR=0x0200F030; DAR=0x7C7E1B78; DSISR=0x40000000; LR=0x00112408; R1=0xBFFFDA80; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.8.0: Fri Sep 8 17:18:57 PDT 2006; root:xnu-792.12.6.obj~1/RELEASE_PPC


    das ist der fehler der angezeigt wird.

    kann damit wer was anfangen???
     
  10. Steven711

    Steven711 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    7
    also versteh ich das richtig,dass du weiter arbeiten kannst bis du eine bestimmte aktion ausführst?

    ich komm nun, nach einer neuinstallation, 1min auf den desktop und dann hab ich das Neustartfenster wieder vor Augen. :mad:

    Werde nun noch 5 mal neustarten und Morgen zu Apple ziehen...

    Viel Glück weiterhin
     
  11. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    morgen,

    also, wenn du schon das system komplett neu aufgespielt hast, also keine benutzereinstellungen etc. übernommen hast, ist das evtl. ein hardware problem (evtl. logicboard ?). schon mal einen neuen user angelegt und damit ausprobiert ? kann auch sein, dass es an den letzten sicherheitsupdates liegt, damit scheint es größere probleme zu geben. ansonsten hätte ich gesagt, es liegt vielleicht auch an peripherie von drittherstellern bzw. deren treibern oder aber software von anderen (wacom grafiktablett, druckertreiber, acrobat professional, logitech, etc.). da du aber sagst, du hättest das system neu aufgespielt, fällt das wohl eher flach. starte doch mal mit gedrückter umschalttaste, sodass keine erweiterungen mitgeladen werden und schau dann in die konsole (dienstprogramme) ob du dort etwas findest.

    gruß
    cybo

    p.s.: überprfüfungsprogramme: diskwarrior, applejack, techtoolpro...
     
  12. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Meiner Erfahrung nach hast du auch zu 90% einen Hardwarefehler. Eine derartige "abartigkeit" von OS X lässt sich, meiner Erfahrung nach, nur damit erklären. Gerade weil es mehr oder weniger meist zufällig auftritt und sich nicht reproduzieren lässt.

    Ähnliches verhalten hatte ich auch schon mit defekten RAM Riegeln.
    Und der Apple Hardwaretest KANN was finden MUSS aber nicht ... so ist das leider mit sporadisch auftretenden Hardwarefehlern.
     
  13. thnt

    thnt Gast

    moin, moin
    vielleicht nicht ganz der gleiche Effekt, jedoch hatte ich auch des öfteren einen Absturz (Kernel-Panik) nachdem aufwecken bzw. wenn der Bildschirmschoner aktiv wurde. Nach einem Tipp hier im Forum habe ich einen VRAM Reset gemacht, danach war die Welt in Ordnung (übrigens ich hatte mir auch neuen RAM eingesetzt.....)
    Bitte benutze mal die Suche, ich kann mich im Moment nicht an das prozedere erinnern....

    //
    Thomas
     
    #13 thnt, 27.02.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.07
  14. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    ok ok. danke.

    werd gleich mal eines der oben genannten hardware tests durchführen (cybo).


    btw. kann ich den vram einfach so ohne weiteres resetten?? also geht da auch nix inne binsen?


    ansonsten: ab zum gravis. hab den gravis hardwareschutz. schade, dass das book genau im januar 1 jahr alt wurde. aber liegts am ram, ists gravis problem. die haben mir den sogar eingebaut (den riegel, den die mir zu erst verkauft haben war defekt, dann hat der techniker mit einen neuen eingebaut)
     
  15. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751

Diese Seite empfehlen