1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS X 10.4 Installation bricht ab

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von erebus, 16.11.07.

  1. erebus

    erebus Alkmene

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    31
    Hallo liebe Apfeltalk Community,

    ihr seit meine letze Hoffnung.

    Ich habe heute Abend auf meinem iMac OS X auf 10.4.11 updaten wollen. Das hat nicht geklappt, es gab eine Fehlermeldung und der Updatevorgang wurde abgebrochen. Danach ließ sich mein iMac nicht mehr Runterfahren und so habe ich ihn (leider :() mit gehaltener EIN Taste ausgeschaltet. Die Folge war, das OS X nicht mehr bootet, der Bootvorgang stopt bei dem grauen Bildschirm mit dem sich drehendem Rad.
    Auch ein PRAM Reset habe ich durchgeführt, dass hat auch nichts gebracht.

    Nun zu meinem eigentlichem Problem:
    Ich habe dann versucht OS X neu unter Beibehaltung der User Accounts zu installieren. Leider bleibt die Installation bei der 2. DVD hängen und zwar an der Stelle wenn die Garage Band Instrumente installiert werden sollen. Nach einer Weile wird die DVD ausgeworfen mit dem Hinweis das die Installation nicht vollständig erfolgt ist und ich es nochmal versuchen soll. Dies wiederholt sich nun ständig.

    Hilfe, Ich komme nun aus dieser Schleife nicht mehr raus.

    Gruß
    erebus
     
  2. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    gleiches problem

    welche third party software, vor allem kleine system-helferlein waren/sind denn noch installiert, die sind nämlich schuld...:-[
    starte den rechner mal von der dvd und halte die tasten apfel+v gedrückt dann spuckt der rechner am ende aus an welcher stelle er hängen bleibt. in der letzten zeile steht dann am ende wahrscheinlich ...observedlaunchd('wheel') failed oder so ähnlich.

    starte dann das festplattendienstprogramm und, so du eine externe platte hast fertige ein image deiner internen hd an quelle interne hd==>ziel externe hd

    dann deine interne platte mit einem frischen os x bespielen so behälst du wenigstens deine daten denn die kannst du ja später von der externen hd zurückholen (alles was arbeit macht itunes-/iphoto libraries und so funktioniert hinterher noch auch deine mails kannst wieder importieren.

    ach ja, die updates auf deinem neuen system in möglichst jkleinen schritten machen, also nicht gleich über die softwareaktualiesierung das combo von 10.4.11 laden, besser alle einzeln von der applepage laden und der reihe nach installieren.

    weiß schon ist ne sch... arbeit, aber anders kannst du es vergessen. probieren kannst du noch ein osx ohne alle zusatzpackete, also kein iLife usw. und schmeiss auch gleich die nicht benötigeten sprachen und druckertreiber überbord, zu installieren, und deine einstellungen zu behalten. ich fürchte das wird aber wie du oben geschrieben hast enden...

    ich hab im übrigen ne halbe nacht gebraucht und bei mir war es dann ein eintrag von googledesktop bei den startobjekten...

    gruß, und trotzdem ein schönes wochenende...;)


    matthias
     
  3. erebus

    erebus Alkmene

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    31
    Danke für die Tipps, ich bin gerade bei der Datensicherung. Die Neuinstallation werde ich morgen starten, dafür ist es mir heute zu spät.
     
  4. erebus

    erebus Alkmene

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    31
    iMac wieder aufgesetzt

    Guten Morgen, so nach einem Tag Arbeit habe ich meinen iMac wieder mit OS X10.4.11 und allen notwendigen(!) Programmen aufgesetzt. Leider habe ich dabei nicht die Ursache fehlgeschlagenen ersten Update Versuch herausgefunden. Na ja, jedenfalls läuft jetzt alles was ich brauche und dir Intime noch mal vielen Dank. cu -erebus
     
  5. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    gut,gut...

    na bitte geht doch...:-D. gern geschehen. außerdem hat es den vorteil, dass du dass nächste mal ja schon weißt wo es kritisch wird...;). das problem trat übrigens öfter auf. von korrupten schriften bis zu plugins von safari, mail, firefox, systemtools und sogar techtools und diskwarior war scheinbar alles dabei um das system mit dem update zu killen ..

    schöne grüße aus münchen

    matthias
     

Diese Seite empfehlen