1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS 10.3.9 bootet nicht mehr / Datenrettung ??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von wirbelwind, 26.11.06.

  1. wirbelwind

    wirbelwind Jamba

    Dabei seit:
    16.11.04
    Beiträge:
    59
    Hallo zusammen

    seit der letzten flughafenkontrolle bootet mein ibook nicht mehr. ich denke, dass irgendwelche bootdateien dabei beschaedigt wurden?!
    wie dem auch sei, habe ich nun die installationscd eingelegt, jedoch kann das volumen weder ueberprueft noch repariert werden :( gibt es dennoch eine moeglichkeit meine daten zu retten? die gibt es naemlich noch und vor dem neustart konnte ich auch noch auf alle zugreifen.
    gibt es trotz cd-reparatur-versuche noch moeglichkeiten, die kiste wieder zum laufen zu bringen? hab leider kein geld fuer teure reparaturen, also muss ich da wohl alleine durch... und ich brauch mein ibook ganz schnell wieder :-[

    ich danke euch schon mal im voraus fuer jeden hinweis :innocent:
    WW
     
  2. wirbelwind

    wirbelwind Jamba

    Dabei seit:
    16.11.04
    Beiträge:
    59
    ergaenzungen

    evtl hilft es ja noch, wenn ich erwaehne, was passiert, wenn ich versuche die erste hilfe option durchzufuehren:
    die reparatur wurde abgebrochen mit der begruendung , dass der zugrundeliegende prozess ein fehler beim beenden meldet. ansonsten steht da, dass Schluessel nicht sortiert sind und Macintosh HD repariert werden muss.

    Weiter unten:
    1 Volume ueberprueft
    0 hfs - volumes ueberprueft
    1 volume konnte nicht ueberprueft werden

    das gleiche bei reparaturversuchen.

    hilfe :-c
     
  3. wirbelwind

    wirbelwind Jamba

    Dabei seit:
    16.11.04
    Beiträge:
    59
    hilfe das problem besteht immer noch. es gibt aber neues:

    inzwischen habe ich versucht nen PRAM reset zu machen, erfolglos natürlich. Starten im Sade Modus, Single User Modus und fsck haben auch nichts gebracht , also auch nicht reagiert.

    ich hab daraufhin versucht den ibook im target modus zu starten, an nen anderen mac (jedoch aber tiger, ich hab panther) anzuschließen. Es wird als externe festplatte erkannt. Am Anfang konnte ich noch kleinere Daten rüberschieben, jedoch fror der Finder bei größeren Daten ein. Inzwischen manchmal sogar, sobald ich nur auf die Festplatte zugreifen will. Woran liegt das? was kann ich noch tun? Ich will nur noch meinen Mailordner retten, der rest ist mehr oder weniger unwichtig. Falls das problem behoben werden solltn, irgendwie, wo find ich meine Skype-Protokolle? :innocent:

    bin für jeden tip dankbar. hab jetzt im netz über diskwarrior gelesen. glaubt ihr der wird helfen? er is ja schon sehr teuer, v.a. als Student. o_O
    liebe grüße!!
    WW
     
  4. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    So... da niemand kompetenteres antwortet, muss ich ran ... allein schon deshalb, um den Thread zu schieben.

    Na eventuell antwortet ja noch jemand, der mehr Ahnung hat

    Du hast ja im Prinzip schon alles versucht und bist dabei -so wie ich das verstehe- auch richtig vorgegangen...
    Zumindest zwischen verschiedenen OSX Betriebssystemen funktioniert Firewire (nur zu OS 9 bedarf es eines Firewire-Updates).
    Die Tatsache, dass der Finder einfriert und auch, dass das Volumen nicht repariert werden kann, lässt mich auf eine defekte Festplatte schliessen.
    Hatte ich auch mal und nur Dateien geringer Grösse konnten -wenn überhaupt- noch bewegt werden...
    Ein Hardwaretest könnte eventuell Aufschluss liefern.

    Probiere trotzdem noch mal, das Volumen im Target Disk Mode vom anderen Rechner aus zu reparieren.

    Falls die Platte wirklich hinüber ist, würde auch die Option nicht greifen, die dir auf jeden Fall noch bliebe:
    Neuinstallieren unter der Verwendung von "Archivieren und installieren"

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen