1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ortserkennung und microfon-fehler

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Cethp, 15.01.09.

  1. Cethp

    Cethp Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    10
    Servus ApfeltalkerInnen,

    da ich doch sehr zufrieden immer mit euerer schnellen Hilfe bin, habe ich gleich die nächsten zwei technischen Fragen.

    1. Ich bin gerade total baff. Habe in meinem IPhone 3g gerade auf Google-Maps in meinem Zimmer Positionsbestimmung gemacht, und mir wird eine Radius von über 500 Metern angezeigt, in dem ich mich befinden könnte. Allein das Zentrum lag sowas von dermaßen von meiner realen Position entfernt, dass ich ins Zweifeln kam. Spaßeshalber habe ich sofort unter Einstellungen mein WLan wieder freigegeben, mich mit meinem Router verbunden, bin auf GoogleMaps und werde auf geschätze 10 Meter genau lokalisiert. Total verwirrt schalte ich wieder Wlan aus und bekomme wieder den Megaradius. Wie kann das bitte sein??? Ich habe niemals nur ansatzweise meine Adresse bei dem AVM-Teil eingegeben. Einerseits interessiert mich das von der Technischen Seite her, andererseits auch von der Datenschutzlinie. Wenn sich das Iphone solche Informationen holen kann, wie (brauch es dafür das Kennwort eines WLans oder kann es für sowas jedes nutzen?) und woher (die viel wichtigere Frage) bezieht es diese Daten? Ich bin definitiv kein paranoider Typ und war bisher immer der verfechter der These "Datenschutz ist nur für die Leute gut, die was verbrochen haben", aber das finde ich gerade wirklich zu krass! Habs ja mit eigenen Augen gesehen.

    2. Die zweite Frage ist konkreter: War gerade im AppStore und habe mir die neue Firmware 2.2 draufziehen lassen, da mein Itunes gesponnen hat. Eigentlich war ich auch da, weil ich schon vorher das Problem hatte, dass wenn ich via Headset Musik gehört oder über meine Dockingstation, dass danach das nächste Gespräch noch 30sec bis 1 Minute ging und sich dann das Mikrophon verabschiedet hat. Darauf folgende Gespräche kamen garnicht mehr zu stande. Einzige Lösung war Reboot mit Headset eingeklinkt, danach abgezogen udn es ging wieder. Natürlich hat beim Probeanruf beim Applemitarbeiter alles funktioniert (ich habe 2 Minuten mit dem gequaselt ohne Probleme). Kaum war ich draußen, Kumpel angerufen, und nach 1 Minute meinte der, dass ich eine absolut dünne STimme hätte. Wieder Zurück, selbes Spiel, alles Ok. Wieder danach meinen Kumpel angerufen und nach 4 Minuten Mikro aus... Das ist in letzter Zeit so häufig vorgekommen, dass ich nciht von telefonieren sondern von nerven sprechen möchte. Irgendwie habe ich auch den Eindruck, dass das immer der FAll war, wenn ich O2-Leute angerufen habe, dass ist aber Mutmaßen. Hat da jemand Erfahrung?

    Nachdem ich heute gehört habe, dass man mit der Nadel in seinen Lautsprechereingang stechen soll, um das Iphone lauter zu machen, wundert mich eigentlich garnichts mehr, was jetzt als Lösungsvorschlag kommen könnte
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ad 1) indoor-raumbestimmungen sehen zumeist so (unpräzise) aus ...

    ad 2) apples support hotline anrufen, dein problem schildern und austausch erwirken ...

    ad 3) nur wenige eher nicht ernstzunehmende nutzer stechen nadeln in den lautsprecher. volumen-voodoo kann man auch via software erzielen ...
     
  3. janl

    janl Cox Orange

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    98
    Das beantwortet seine Frage nicht ansatzweise. Ich kann das leider auch nicht, habe jedoch die gleichen Erfahrungen gemacht.
     
  4. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    zu 1.:

    das iPhone nutzt zur Positionsbestimmung drei Techniken, in der folgenden Reihenfolge von der ungenausten zur genauesten:

    - Funkzellen: das iPhone ermittelt, bei welchen Funkmasten es gerade eingebucht ist. Jede Funkzelle hat einen bestimmten Radius, daher ist es möglich, aus der Schnittmenge der Funkzellen eine ungefähre Position zu bestimmen. Je mehr Funkzellen vorhanden sind (z.B. Stadt) umso genauer geht das.

    - SSID von W-Lan netzen: Das Funktionsprinzip ist gleich wie bei den Funkzellen, nur dass diesmal die SSID der verfügbaren W-Lan netze als Ausgangspunkt genommen wird. Diese Positionsbestimmung ist deutlich genauer als obige.
    Dazu musst du nicht selbst dein W-Lan bei AVM gemeldet haben. Z.Z. sind weltweit Fahrzeuge unterwegs, die nichts anderes tun, als SSID mit dazugehörigen Geodaten zu ermitteln. Das Verfahren ist vergleichbar mit Streetview.

    - GPS: dazu muss ich wohl nicht viel sagen. Dass GPS nur bei freier Sicht gen Himmel verfügbar ist, sollte bekannt sein.
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    sorry. das ist natürlich nicht unrichtig. also zur erklärung. wlan ortung kann indoor präzisere ergebnisse liefern als gsm. dabei hilft zum einen die positionsbestimmung auf basis der mobilfunkzellen sowie ein index registrierter/kategorisierter access-points und ihrer position. insbesondere in ballungsgebieten kann so eine recht genaue ortung erfolgen.

    edit: zu spät. und von banane viel schöner und technisch ausführlicher erklärt. danke.
     
  6. Cethp

    Cethp Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Dass mit den Autos, die aus SSID-Tracking-Gründen rumdüsen finde ich ja frech!
    Zu 2) Selbst der Appelstore hat mein Problem zurückgewiesen, da es ja genau in dem Moment wieder funktioniert hat. Ich habe wenig Hoffnung, dass sich da was tauschen lässt, die magische Besuchsanzahl nennt sich aber drei und dann fordere ich ein TauschIphone.
     
  7. Homer J.

    Homer J. Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    987
    Also, ich habe bei der Ortung ähnliche Probleme. Das ganze hatte ich schon mal hier geschildert. Bisher habe ich keine Lösung, obwohl es schon das 2. 3G ist.
     
  8. 007sascha

    007sascha Alkmene

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    35
    OT:
    Das sehe ich ganz anderst. Datenschutz ist für alle wichtig. Jeder der das anderst sieht soll doch bitte seine Onlinebanking Daten veröffentlichen ;)
    Ich verfahre lieber nach der These:
    "Ich habe nicht verbrochen und brauche nicht überwacht zu werden"
    MFG Sascha
     

Diese Seite empfehlen