1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Ordnung bringen in die eigene Videothek

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von AgentSmith, 05.11.07.

  1. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Nachdem ich in diesem Thread schon mal angerissen habe, wie ich über meine Filme mit iTunes die Übersicht behalte und dann auch ein paar Anfragen per PN nach genaueren Ausführungen kamen, hab ich mich am Wochenende mal hingesetzt und versucht, es einigermaßen ordentlich niederzuschreiben. (Und es auch gleich als Einstand bei Apple-Junkies benutzt *Werbung mach* [noparse];)[/noparse])
    Da nicht jeder ATler dieses Blog liest, ich den Text aber einem möglichst breitem Publikum zugänglich machen möchte, poste ich ihn hier auch. Nur den Link setzen finde ich doof, ich mag es auch nicht, wenn andere das machen: "Schaut in mein/unser Blog, da steht was zu soundso.." -
    Daher hier eine für AT aufbereitete Tutorial-Version. Und nun genug Geplänkel, in medias res..




    Ordnung bringen in die eigene Videothek

    [​IMG]


    Für wen ist das Ganze interessant?
    Jeden, der seine Filme nur mittels iTunes verwalten will und der mehr als zwanzig Filme im iTunes hat, würde ich Pi mal Daumen schätzen. Die genaue Grenze muss natürlich jeder mit sich selbst ausmachen. :)


    Welche Vorkenntnisse sind nötig?
    Wie man Filme ins iTunes bekommt und wie man Filme taggt, setze ich als Grundwissen voraus. Zu Beidem finden sich unzählige Beiträge hier bei AT, ich verweise mal zum Beispiel auf Herrn Sins Sammelthreads für Windows und für Mac OS X.


    Was vermag das Ganze zu leisten?
    Es läuft (nach dem Hinzufügen des Films zu iTunes) ohne Zusatzsoftware oder Skripts, was ich sehr angenehm finde. Durch den einfachen Trick, ein paar Zusatzinformationen in den Kommentaren abzuspeichern und diese mit intelligenten Wiedergabelisten auszulesen, kann man auch Daten zu einem Film packen, für die iTunes keine Eingabemöglichkeit bereit hält, etwa Schauspieler. Oder auch mehr als ein Genre - denn mal ehrlich: Welcher Film lässt sich schon sauber in ein Genre einordnen? Ein weiterer Vorteil gegenüber zum Beispiel dem manuellen Einordnen in statische Wiedergabelisten ist eben, dass - für meinen Geschmack iTunes-typisch - die Einordnung in die Wiedergabelisten in die ein Film gehört (z.B. "Jahr 1994", "Schauspieler Nicolas Cage", "Genre Action", "Genre Thriller") vollautomatisch beim Hinzufügen des Films zu iTunes geschieht. Man kann das Einordnen also gar nicht vergessen. :)


    Ok, genug Gelaber, wie geht es?
    Wie gesagt, es ist ein einfacher Trick. Wir fügen einfach die Informationen, die wir über die Felder, die iTunes bietet, hinaus abspeichern wollen in das Kommentarfeld ein. Doch wie immer in iTunes gilt auch hier: Ordnung muss sein!
    Um später ordentlich auf die Daten zugreifen zu können, muss man sie in einem einheitlichen Format speichern. Ich persönlich habe mich auf diesen "Standard" festgelegt:
    Ein Genre, zu dem ich den Film zuordne, landet folgendermaßen im Kommentar: |Genre: Action|
    Ein Darsteller aus dem Film ähnlich: |Actor: Jamie Foxx|
    Der Film "Jarhead" hat bei mir beispielsweise folgenden Kommentar:
    So, und wenn man erst mal alle seine Filme mit entsprechendem Kommentar versehen hat (Zur Vereinfachung dieses Vorgangs siehe unbedingt den nächsten Punkt!), dann kann man hervorragende Wiedergabelisten damit basteln.
    Diese Wiedergabeliste (click to enlarge):
    [​IMG]
    zeigt einem alle Filme mit Jamie Foxx. Wie man eine intelligente Wiedergabeliste macht, die alle Filme enthält, die im Kommentar Komödie stehen haben, ist wohl selbsterklärend.
    Ich habe in meinem iTunes folgende Struktur: Ein Hauptordner "Filme", der die Unterordner "Darsteller", "Genre", "Jahr" und "Regisseur" hat. Jeder dieser Ordner enthält eine Fülle an intelligenten Wiedergabelisten. Jahr und Regisseur speichere ich in iTunes-Felder (Regisseur als Interpret), also lassen sich natürlich auch dafür intelligente Wiedergabelisten erstellen.


    Hmm, das klingt aber sehr umständlich das alles im Kommentar zu sammeln..
    Tja, von Hand wäre das vielleicht auch sehr umständlich. Außerdem will ich persönlich gar nicht bei jedem Film selbst lange überlegen, in welche Genres ich ihn einordnen würde. Also, was liegt näher als IMDB nach diesen Informationen zu fragen? Die haben praktischerweise auch immer alle SchauspielerInnen eines Films aufgelistet.
    Aber selbst das Copy&Pasten von dort wäre mir noch zu umständlich. Ich habe mir ein kleines PHP-Skript geschrieben, das mir während des Taggens eines Films hilft. Zu finden unter dieser URL: http://matrixagents.org/imdb.php
    Die "Bedienung" ist denkbar einfach: In das Eingabefeld den Titel des Films eingeben, Enter, fertig. Einfach mal ausprobieren. :)
    Das Skript lädt dann von der IMDB-Seite die dort angegebenen Genres und Schauspieler und gibt diese bereits fertig zum Kopieren & Einfügen ins Kommentarfeld aus. Zur Kontrolle steht außerdem unten der Titel des gefundenen Films, manchmal muss man es mit dem Originaltitel probieren, bis man den richtigen trifft. Zu guter Letzt dann noch ein Link zur Wikipedia-Suche nach dem Filmtitel und zu einer DVD-Cover-Suche nach dem Filmtitel. Finde ich beides beim Taggen sehr praktisch, also hab ich die Links dort auch noch untergebracht.


    Wenn ich also einen Film fertig umgewandelt habe, dann rufe ich das PHP-Skript auf, suche mir bei Wikipedia Jahr und Regisseur heraus, verpasse dem Film diese Daten, kopiere dann die Actor/Genre Liste und füge sie im Kommentarfeld ein.
    ACHTUNG: Das Kommentarfeld darf nur 255 Zeichen enthalten, iTunes schneidet daher beim Einfügen mitten in einer Zeile ab. Ich lösche diese halbe Zeile dann immer komplett.
    Die 255 Zeichen reichen aber für alle Genres und die wichtigsten Darsteller locker aus.



    So, jetzt habe ich meine Methode, den Überblick über meine Filme im iTunes zu behalten, eigentlich ausreichend dokumentiert. Glaube ich ;)

    Wenn es noch Fragen gibt, nur zu! Hier im Thread, aber gerne auch per Mail oder als PN.


    Über Kommentare und Anregungen würde ich mich sehr freuen!

    Großes Dankeschön an Murcielago fürs Screenshot machen, sonst hätte ich wieder nur einen Windows-Screenie anbieten können! [noparse];)[/noparse]
     
    #1 AgentSmith, 05.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.07
    ezi0n und Murcielago gefällt das.
  2. Induceve

    Induceve Granny Smith

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    14
    Also ich muss dieser Methode ja wirklich mal ein Lob aussprechen !!! Funktioniert absolut einwandfrei und ich habe jetzt angefangen alle meine Filme damit zu bearbeiten. Sicher ist es schade das es nicht einfach mit avi-Files funktioniert und man vorher alles umwandeln muss; aber ok das nehm ich in Kauf. Bin jetzt gerade dabei meine ganzen Serien umzuwandeln von avi in mp4. Qulitätsverlust ist eigentlich nicht so enorm muss ich sagen.

    Eine Frage hätte ich aber dann noch. Gibt es eine Möglichkeit die mp4 Files so zu brennen das ich sie auch auf nem DVD Player abspielen kann ? Wäre ja ärgerlich wenn man mal 5 oder 6 Folgen Scrubs zu nem Kumpel mitnehmen will um da zu gucken und vorher wieder umwandeln müsste.
    Naja sollte das nicht gehen werd ich mir wohl ein DVI-Kabel für mein MacBook zulegen müssen.

    Aber nochmal ein großes Lob für dieses TUT !!!
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich freue mich sehr, dass dir das Tutorial gefallen hat! Ich erfreue mich auch tagtäglich an meiner "Videothek" - aktuell sind es 100GB Filme und 170GB Serien :D

    Die MP4-Files sollte man theoretisch in iMovie importieren können und von dort als DVD exportieren.. das ist aber wieder eine Zeit kostende Umwandlung und auf der DVD ist natürlich dann nicht mehr das MP4-File, das ist dann wieder eine normale Video-DVD. (Edit: Jetzt les ich grade, dass du diese Möglichkeit eh schon ausgeschlossen hast.. ;) )

    Es gibt allerdings immer mehr DVD-Player, die mit H.264 umgehen können, wird zumeist als "Nero Digital kompatibel" o.ä. beworben.

    Aber der Griff zum DVI-Kabel dürfte da billiger kommen und vermutlich noch die beste Lösung sein. (Außer du hast nen iPod Video, da tut's unter Umständen sogar ein 5€ Kabel -> über den Kopfhörerausgang kann dort auch Video ausgeben werden. So mache ich das nämlich.)
     
  4. Induceve

    Induceve Granny Smith

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    14
    Hm der iPod wurde vor kurzer Zeit an meine Schwester weitergegeben :( Aber ich plane mir nen Touch zu holen. Damit sollte das doch bestimmt auch funktionieren !? Aber ich denke ich werde wohl die Variante mit dem DVI Kabel wählen. Das kostet ja auch nicht die Welt.

    Ich hätte nur noch eine Frage ... mit welchem Converter wandelst du denn um ? iSquint ?
     
  5. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Ich würde dein Tut gerne unter andere Verwendung nutzen:

    Gäbe es nicht die Möglichkeit "Fake" Movie Dateien zu erstellen, diese dann in iTunes zu packen? Hintergrund: Ich würde so gerne meine DVD Sammlung einpflegen!
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Induceve: Mit dem Touch geht das auch, allerdings nur noch mit einem speziellen, 50€ teuren Kabel von Apple. Dann doch lieber das DVI-Kabel. Kann man sowieso immer mal brauchen ;)
    Zum Umwandeln: Ich habe unter OS X noch keinen Encoder gefunden, der mir zu sagt. Ich hab iSQuint und auch die Kaufversion VisualHub probiert - ich finde sie grauenvoll. Kann ich nicht begründen, und die allgemeine Beliebtheit spricht klar für die beiden Programme, aber ich mag sie nicht. Und sonst gibt's auch nix Brauchbares..
    Ich wandele daher nach wie vor unter Windows um - mit Nero Recode 2. Ich boote zum Umwandeln immer Windows, um die volle Rechenpower zu haben und nicht durch eine virtuelle Maschine gebremst zu sein und wandele dann dort um - meist über Nacht oder über's Wochenende, wenn ich nicht zu Hause bin, dann stört mich nicht, wenn nur Windows läuft. Ich hoffe mal, dass ich noch was finde, was mir auch unter OS X zusagt, aber vorerst bleib ich bei Recode - ich hab mich da halt auch dran gewöhnt ;)


    cmue: Hmm, also ich weiß ganz sicher, dass ich mal etwas Entsprechendes gelesen habe. Ich glaube bei macosxhints.com - Bingo: http://www.macosxhints.com/article.php?story=20051013124423475
    Aber das war zu iTunes 6 Zeiten, ich würde nicht davon ausgehen, dass das noch klappt. Hab es selber nie ausprobiert, da ich es toll finde, alles Material in einem Format vorliegen zu haben, aber solang iTunes 7 dem Ganzen keinen Riegel vorgeschoben hat, könnte das der Tipp sein, den du brauchst, um dein Vorhaben realisieren zu können.
     
  7. Induceve

    Induceve Granny Smith

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    14
    Also ich hab mich eben mal mit nem Teil namens "Video Converter" befasst - www.mpeg4converter.net ... Der erste Test war eigentlich ganz zufriedenstellend muss ich sagen. Die Quali hat meines Erachtens nach nicht viel gelitten und relativ schnell ging es auch. Ist vielleicht ne Überlegung wert. Ist leider keine Freeware aber ... ;)
     
  8. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    hmm, entweder steh ich voll im regen ...
    ich handhabe des so:
    nehme etliches mit eyetv auf, exportiere dann immer als mpeg strem, weils am schnellsten geht.
    nun ist mein PPC G5 1.8 single nicht der schnellste, also habe ich mir den Turbo von Elgato zugelegt.
    Und nun rennt das convertieren wie wild. da unter Turbo der Speicherort festgelegt werden kann, iTunes, iPhone, Filme oder Schreibtisch, find ich des Teil ne gelungene Sache. Nun hab ich endlich nen Grund gefunden, mir des AppleTV zuzulegen.

    ps.: funzt leider nich mit wmv datein, kommt am ende nur nen bruchteil an filmlänge bei raus.
     
  9. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Das Gefühl habe ich selbst jedenfalls auch gerade - was genau willst du uns denn mit deinem Beitrag sagen? ;)
    Ich sehe nicht so ganz den Zusammenhang - weder zum Tutorial noch zu den Postings bezüglich Videoencodern. Aber es freut mich, dass du Spaß an deinem AppleTV hast! :)
     
  10. Dome

    Dome Jamba

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    54
    Das is ja geil:-D Vielen Dank! Das geht viel schneller, als für jeden Filmtitel die Informationen aus IMDB, Wikipedia usw einzeln zu suchen.
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Danke, freut mich zu hören! [​IMG]


    Als kleine Ergänzung noch: Ich wurde jetzt schon ziemlich oft per PN/Mail/ICQ nach dem Quelltext des PHP-Skripts gefragt. Den zeigt das Skript auf Nachfrage auch selbst an:
    http://matrixagents.org/imdb.php?show=source

    Aber Achtung: Das Skript hab ich ursprünglich nur zum Privatgebrauch geschrieben, der Code ist dementsprechend weder schön und sauber noch großartig kommentiert - er funktioniert einfach. [​IMG]
     
  12. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ist er offensichtlich auch!
    habe gerade testweise eine .wmv mit beschriebener version in iTunes 7.5 (19) aufgenommen.
    also mir liegt diese art näher als alle filme zu konvertieren......

    thanx für das tut AgentSmith

    ciao
    mike
     
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hast du schon mal mit dem kontextmenü auf die eyeTV file geklickt?
    dann auf paketinhalt........
     
  14. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Leider scheint der Zusatztipp, dass man mit gedrückter alt-Taste einen Film auf iTunes fallen lässt und er dadurch nicht in die Mediathek aufgenommen, sondern zum eigentlichen Speicherort referenziert wird, nicht (mehr)? Hat da jmd. einen Ratschlag?
     
  15. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Sicher? Bei mir klappt es, hab's grade probiert, unter iTunes 7.6.1.
     
  16. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Hm... also ich habs nochmal ausprobiert und es klappt nur halb. Ich muss den Film direkt ins iTunes-Fenster fallen lassen und nicht auf das Icon mit alt-Taste. Super... Die Nacht wird lang :)
     
  17. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ah.. ja, das hat mich auch schon graue Haare gekostet, dass die Aktion beim "Auf's Icon fallen lassen" nicht diesselbe ist wie beim "Auf's Fenster fallen lassen". Viel Vergnügen! [​IMG]
     
  18. @Agent: :)

    Ganz so viel Filme wie du hab ich leider nicht in meiner Mediathek, aber es ist schon ganz ordentlich.

    Wegen dem iPod. Eigentlich keine schlechte Idee den iPod an den Fernseher anzuschließen. Aber schaut das Bild nicht arg schlecht aus?
    Meine Filme sind alle in H264 konvertiert und wahrscheinlich viel zu groß.

    Oder geht das doch? Muss man Einstellungen am iPod vornehmen?
    Braucht man das Apple Dock unbedingt, oder reicht erstmal das Kabel.
    http://www.amazon.de/gp/product/B000IJ73OY

    Danke Dir, ;):)
     
  19. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Der iPod kann nur Auflösungen bis zu 640*480 Pixeln verkraften, wenn deine H.264-Files also eine höhere Auflösung haben, klappt das leider nicht. Außerdem müssen die H.264-Videodaten in einem MP4-Container stecken, Matroska z.B. geht nicht.
    Das Bild sieht hier auf meinem Röhrenfernseher mit etwa 50cm Diagonale absolut perfekt aus, man sieht keinen Unterschied zur DVD. Hängt natürlich alles von Auflösung und Bitrate ab. Prinzipiell kann ich aber sagen: Am Monitor sieht es irgendwie immer schlechter aus als am TV. Jedenfalls mein Eindruck.

    Was du für Zubehör benötigst, um deinen iPod an den Fernseher anzuschliessen, hängt davon ab, welches Modell du besitzt. Die älteren Modelle (iPod 5G und 5.5G) lassen sich mit einem stinknormalen 5€-Kabel anschliessen, wie es z.B. bei jedem Camcorder mitgeliefert wird - die neueren Modelle brauchen spezielles Zubehör von Apple. Das von dir verlinkte ist bei den neuen nutzlos und bei den alten iPods überteuert. [​IMG]
     
  20. Ich habe noch den iPod 5G.
    Vielleicht habe ich hier sogar irgendwo ein AV Kabel rumfliegen.
    Jedoch wird es wohl eh nichts werden, da ich wie gesagt eine zu hohe Auflösung habe.

    Aber danke für deine schnelle Antwort.
     

Diese Seite empfehlen