1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] ordnerinhalt abgleichen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dreamcatcher, 29.12.09.

  1. dreamcatcher

    dreamcatcher Fießers Erstling

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    125
    hallo zusammen!

    ich hab da ein kleines "problem" oder besser gesagt ich weiß halt einfach nicht wie es funktioniert. vermutlich hab ich auch einen dicken denkfehler drin aber erstmal zur situation !

    folgende ausgangsposition...

    auf einer externen festplatte sammel ich verschiedene daten.
    die hd ist in drei patitionen aufgeteilt und beinhaltet jeweils ein anderes thema

    auf meinem mb hab ich praktisch die gleiche ordner struktur.
    von zeit zu zeit würde ich gerne den inhalt der ordner von meinem mb auf die externe platte übertragen ohne die vorhandenen ordner zu überschreiben natürlich.
    zieh ich aber die ordner wie sie sind rüber fragt er ob er sie ersetzten soll was er ja nicht so. also sagen ich nein und logischerweise passiert auch nichts.

    da ich aber nicht jeden ordner einzeln öffnen und sichern will brauch ich jetzt unbedingt eine lösung des problems.

    danke schonmal
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Am komfortabelsten geht sowas mit einer Software für inkrementelle Backups - z.B. Synk.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    schau dir mal rsync oder mit schicker GUI arRsync an.
     
  4. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    Warum benutzt du nicht Timemachine? Das ist doch wie gemacht für deine Ansprüche.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Davon würde ich aber abraten. Er will offensichtlich die Inhalte des MB der externen Platte hinzufügen, ohne dort ältere Dateien zu löschen.
    Mit TimeMachine wird er erstens bei der Einrichtung schon mal alle auf der externen Platte vorhandenen Dateien löschen und später auch Zug um Zug die älteren Dateien verlieren, wenn die Platte sich langsam füllt. Und in die vorhandene Ordnerstruktur werden die neuen Dateien auch nicht so einfach eingefügt.

    Also entweder über ein Synchronisationsprogramm, das nicht löscht, oder übers Terminal, da gibt es eine Möglichkeit, Objekte hinzuzufügen/zu mischen, ohne daß vorhandene Objekte überschrieben werden (merge? bin aber nicht sicher).
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Der Nutzen von TimeMachine ist relativ.

    TimeMachine ist - zumindest unter Leopard - eine hübsche GUI rund um eine in vielerlei Hinsicht misslungene Backup-Software. TimeMachine ist langsam, frisst Ressourcen, legt eine unnötige Mehrfachstruktur von Ordnern an und ist kaum individuell konfigurierbar. Der Vorteil liegt einzig in der guten Integration ins System und der damit verbundenen idiotensicheren Bedienung.

    Zum Vergleich: Mit der selben FireWire-Festplatte sind meine Backups mit Synk ungefähr 5-mal schneller als mit TimeMachine. Mit Synk wird auf dem Backup-Medium ein Abbild der Original-Ordnerstruktur angelegt, bei dem ich mir aussuchen kann, nach welchen Kriterien alte Dateien beibehalten oder gelöscht werden sollen.
     
  7. dreamcatcher

    dreamcatcher Fießers Erstling

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    125
    vielen dank für eure antworten.
    ich werde mir mal die programme ansehen und probieren was das so gibt.

    alles gute und schon mal einen guten rutsch!

    euer er ist übrigens ne sie...
     

Diese Seite empfehlen