1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner mit schreibgeschützten Unterordnern löschen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tommy2506, 18.01.06.

  1. tommy2506

    tommy2506 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    148
    Wie kann ich einen Ordner mit zig schreibgeschützten Unterordnern schnell u einfach löschen, ohne jeden Unterordner einzeln zu bearbeiten??

    bitte um hilfe,
    lg tommy
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    In den Papierkorb ziehen.
     
  3. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Falls Du den Schreibschutz fuer alle Unterordner auf einmal aufheben willst, markierst Du einfach den Ueberordner, klickst Apfel+I, entfernst das Haeckchen bei Schreibschutz und sagst auf alle Unterobjekte anwenden.
     
  4. tommy2506

    tommy2506 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    148
    Genau das geht eben nicht, bekomme dann die meldung dass ich keine zugangsberechtigung hab (Bin aber nur ich als admin auf dem Mac angemeldet)
    Wollte heute nämlich den win media player löschen u der ziert sich. gibt zig unterordner, die schreibgeschützt sind.
     
  5. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    In den Papierkorb ziehen geht? Dann könntest du mit mit gedrückter Alt-Taste den Papierkorb entleeren.
     
  6. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    oder (aber bitte mit vorsicht ;)) im Terminal tippen "sudo rm -R", dann den Ordner draufziehen und mit [enter] und anschließend deinem Passwort bestätigen.
    Achte aber darauf, dass da wirklich sowas wie
    Code:
    marvin:~ me$ sudo rm -R /Applications/GEONExT/GEONExT.app
    steht, bevor du auf enter drückst. (wichtig ist v.a. dass nach "rm -R" wirklich nur der Pfad zum Ordner steht.)
    Der Ordner samt Unterordnern ist dann sofort und absolut weg, und nur seehr schwer wiederherzustellen. Also Vorsicht ;)

    Falls du den "root-Account" aktiviert hast, kannst du dich auch am Anmeldebildschirm als root anmelden und dann mit dem Finder die Datei löschen.


    Grüße
    slartibartfast
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Erstens schreibt sich das mit kleinem r, zweitens darf auch 'root' keine geschützten Objekte löschen.
    Wird also nicht funktionieren.

    Und diesen "Ratschlag" möchte ich dir am liebsten um die Ohren hauen.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Den Schutz von Objekten, die dir nicht gehören, darfst du auch nicht aufheben.
    (Eine schöne Frechheit, die der Installer des MediaPlayers da abliefert...)

    Hier hilft im Terminal ein gepflegtes:
    Code:
    sudo find -dx  "/Der/zu/killende/Ordner/mitsamt/Inhalt"  -exec chflags nouchg {} \; -exec rm -rf {} \; 
    Die Eingabe des Namens erfolgt am besten per Drag&Drop vom Finder aus. Dann braucht es auch keine Anführungszeichen.

    Aber Vorsicht: Das löscht radikal *alles* da drin und stellt keine Rückfragen - ausser deinem Kennwort. Und es gibt auch kein 'widerrufen'. Was weg ist, ist weg!

    (Die geschweiften Klammern {} findest du unter Alt-8 bzw Alt-9, den Backslash \ unter Alt-Shift-7. Und verwechsle bitte das Semikolon nicht mit 'nem Doppelpunkt...)
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Das unterdrückt eine evtl. eingeschaltete Warnmeldung vor dem Entleeren. Das soll was genau bringen?
     
  10. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    ...und löscht Dateien, die als schreibgeschützt markiert sind.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    ...unter OS 9...

    Tiger macht das auch ohne diese Nachhilfe.
     
  12. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Meine Tiger (und Panther und Jaguare) machen das nicht ohne Nachhilfe.

    [edit] Wenn ich die Warnmeldung vor dem Enleeren deaktiviere, dann gehts auch ohne alt-Taste. Allerdings ist das ja nicht die Default-Einstellung.
     
  13. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Hm, wenn Du meinen Rat nicht befolgen kannst, weil Dir Rechte fehlen, dann klingt die Loesung einfach: Gib Dir die Rechte!

    Gehe dazu wieder in den Ueberordner, druecke Apfel+I, veraendere Deine Rechte zu lesen+schreiben. Evtl. wirst Du nach dem Hauptkennwort gefragt.

    Anschliessend kannst Du es loeschen und auch aus dem Papierkorb entfernen.

    Hat nur entfernt etwas mit dem OT zu tun, aber als Tipp: Bei "Eraser" (versiontracker.com) ist der Name Programm. Der kann den Papierkorb sicher loeschen und schert sich nicht um irgendwelche Rechte. Das ist zwar schlecht programmiert, aber manchmal ganz hilfreich. Aber vorsicht, wenn man grosse Datenmengen loeschen will. Dann dauert's halt ein bisserl.
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Das Kontextmenü des Docks kennt diese Warnung gar nicht - und löscht immer und alles.
     
  15. tommy2506

    tommy2506 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    148
    juhu, das mit dem dockmenü hat gefunkt. schnell u easy.
    vielen dank für eure hilfe!
     
  16. Baciones

    Baciones Alkmene

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    32
    hey AT,

    Hier hilft im Terminal ein gepflegtes:
    Code:
    sudo find -dx "/Der/zu/killende/Ordner/mitsamt/Inhalt" -exec chflags nouchg {} \; -exec rm -rf {} \;
    Die Eingabe des Namens erfolgt am besten per Drag&Drop vom Finder aus. Dann braucht es auch keine Anführungszeichen.

    Leider funktionier das bei mir nicht, Kennwort wird auch nicht abgefragt.
    Im Terminal steht folgendes : "Operation not permitted" und in der letzten Zeile "Directory not empty"

    was kann ich noch anstellen um den ordner aus dem papierkorb zu löschen ??

    chauu

    Baciones
     
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Befehle mit "sudo" können nur von Benutzern abgesetzt werden, die den Computer verwalten dürfen ("Administratoren"). Also einfach als Admin anmelden, dann klappt das.
     
  18. Baciones

    Baciones Alkmene

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    32
    wenn ich als admin angemeldet bin, dann ist der zu löschende inhalt nicht im papierkorb, da jetzt ein anderer benutzter. kann somit nicht per drag & drop ins termial schreiben ...
     
  19. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Es gäbe tausend Wege das zu lösen, aber machs doch einfach so wie Forrest Gump es machen würde:
    Erteile diesem Benutzerkonto halt einfach vorübergehend das Recht, den Computer zu verwalten, melde dich damit neu an, führe die Aktion durch und nimm diese Änderung hinterher wieder zurück. Fertig ist die Laube.
     

Diese Seite empfehlen