1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optisches SATA-LW mit "Cable Select Modus" ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von drebaboe, 30.03.09.

  1. drebaboe

    drebaboe Boskoop

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    40
    Beim Mac Pro Early 2009 der bekanntlich optische LW über SATA verbindet, heißt es auf S. 65 der Anleitung:
    "Wichtig: Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres LWs ... bzw. stellen Sie vorab fest, ob Ihr LW für den Cable Select Modus eingerichtet ist. Konfigurieren Sie das LW vor der Installation für den Cable Select Modus, sofern dies nicht bereits durch den Hersteller erfolgt ist."
    Ich habe zuvor noch nie gehört, dass SATA-Geräte auch so etwas wie einen Cable Select Modus kennen. Auf Sicht interessiere ich mich für einen Blu-Ray-Brenner. Kennt jemand so ein Teil mit SATA Cable Select Modus?
     
  2. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Gibts nicht. Damit ist entweder ein PATA Laufwerk mit gemeint, oder es ist ein Fehler. Da du nur ein Laufwerk pro Port anschließt, musst du schließlich auch nicht auswählen ob es das erste oder zweite ist.
     
  3. Damodar

    Damodar Braeburn

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    45
    Ist mir auch beim blättern durch die Anleitung des neuen MacPro early 09 aufgefallen. Dort steht wirklich das ein zu verbauendes optisches SATA Laufwerk mit Cable-Select benötigt wird. Hab aber auch noch nie so ein Laufwerk zu Gesicht bekommen. Daher denke ich auch das es sich um einen Fehler der Anleitung handelt.
     
  4. drebaboe

    drebaboe Boskoop

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    40
    Ich tendiere zwar auch zur Meinung von eL Tonno; sie hat so was Logisches. Aber immerhin: Lt Profiler sind keine ATA-Ports mehr verbaut.; also sollte eigentlich ein PATA-Laufwerk nicht gemeint sein. Übrigens steht der gleiche Senf sinngemäß auch im englischen Manual; also wenn Fehler, dann nicht bei der Übersetzung sondern schlicht einmal zuviel (vorm Vorjahrsmodell) abgeschrieben.
    Ich habe mal den Apple Support angerufen. Nach Rückfrage meines Gesprächspartners mit seinen technischen Experten, war zu hören, dass - da Cable Select ja nunmal "angeordnet" wurde - auf jeden auch Cable Select einzusetzen ist. Das macht auch nicht wirklich klüger.
     
  5. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Naja mach es doch ganz einfach und schau nach wie dein jetziges Laufwerk aussieht :)
     
  6. drebaboe

    drebaboe Boskoop

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    40
    super Superdrives

    Das ist ein SATA-Superdrive und SATA-Superdrives sind lt. Apple natürlich unbedenklich (ein Schuft, wer Böses dabei denkt). Da ist nichts zu Jumpern; wäre dann eben per Werk Cable Select (wenns stimmt).

    Abgesehen davon: Apple bietet keine Blu-Rays Brenner an.
     
  7. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Da schließe ich mich eLTonno an, Cable Select Modus gibt es bei SATA-Laufwerken nicht. Hierbei handelt es sich sicherlich um einen Fehler in der Manual. Es sollte (ich bin geneigt zu sagen 'wird') jeder SATA Bluray-Brenner funktionieren. (Habe leider keinen MacPro um es zu testen)
     
  8. Damodar

    Damodar Braeburn

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    45
    Ich hab zwar keinen Blueray Brenner da um es zu testen, hab aber mal nen 0815 DVD Brenner genommen den ich normal in einem externen Gehäuse betreibe, diesen aus seinem Gehäuse genommen und in meinen Mac Pro eingebaut. Hier mein Erfahrungsbericht: Auch dieses SATA Laufwerk hat keinen Cable Select hab vorne die Blende an der CD-Schublade entfernt und das Ganze eingebaut. Gerät wurde erkannt, brennt und Lightscribed wie es soll. Ich sehe also keinen Grund warum es bei einem Blueray Brenner anders sein sollte...
     
  9. drebaboe

    drebaboe Boskoop

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    40
    Herzlichen Dank für Deine Mühe. Dann ist die ganze Cable Select-Geschichte wohl eindeutig ein Fehler im Handbuch.
     
  10. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Genau so ist es.

    Und, als Sahnehäubchen sozusagen, wiederholt sich das Ganze auf S. 66 (EN) / S. 68 (DE) des Handbuchs, indem dort statt eines SATA-LWs die Anschlussseite eines IDE/ATAPi-LWs abgebildet ist.


    [​IMG]



    MfG, Sawtooth
     

    Anhänge:

  11. drebaboe

    drebaboe Boskoop

    Dabei seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    40
    Einbau Blu Ray Pioneer BDR-203BK in das 2. Fach des MacPro 2009

    Ich habe inzwischen erfolgreich das SATA Blu Ray Pioneer BDR-203BK als internes LW in den Mac Pro 2009 eingebaut.
    Nachdem ich die sehr fest sitzende Schubladenblende von dem Pioneer-Laufwerk entfernt habe, konnte ich das Laufwerk so einbauen und anschließen, dass es technisch funktioniert und die Schublade bequem zu der Öffnung des 2. Fach des MacPro passt. Wenn man das Rollo des MacPro manuell nach unten schieben und dann mit einem Schraubenzieher seitlich festhalten würde, gäbe es also jetzt beim Öffnen und Schließen keinerlei Probleme mehr.
    Aufwändiger gestaltete es sich jetzt allerdings, die Schubladenfront so zu verändern, dass das Rollo des MacPro sich automatisch öffnet und schließt, um das LW-Fach des MacPro zu frei zu geben bzw. zu verschließen.
    Das von Apple verwendete Superdrive im 1. Fach hat eine etwas mehr nach unten reichende Frontabdeckung der Schublade und erreicht im Gegensatz zum Pioneer-LW den Öffnungsmechanismus des MacPro. Eine Verstellmöglichkeit für diesen Öffnungmechanismus habe ich nicht gefunden.

    Es war also erforderlich, auf die ja bereits um die Blende verkleinerte Frontseite der Schublade des Pioneer-LW eine 1 mm starke Kunststoffblende aufzukleben, die die Frontabdeckung um etwa 1,5 mm nach unten verlängert. Erst jetzt konnte die Schublade das Rollo von innen öffnen.
    Allerdings verhakte sich nunmehr diese Blende beim Schließen der Schublade mit dem Mechanismus des Rollos, so dass die Schublade sich nur schließen konnte, wenn man das Rollo bei ausgefahrener Schublade vor dem Schließen manuell mit einem Schraubenzieher geöffnet hielt.

    Um auch das anzupassen, musste ich dann noch die von mir aufgeklebte Blende von der Unterseite her so mit Kleber auffüllen, dass sich ein kontinuierlicher Übergang zwischen dem Schubladenkörper des LW und der aufgeklebten Blende ergab.

    Jetzt gibt es keine Probleme mehr. Man sollte aber beim Anpassen der Schubladenfront darauf achten, dass der Kleber recht schnell aushärtet und spaltüberbrückend ist. Ich habe hierzu den Zweikomponentenkleber "Uhu plus acrylit" verwendet, der hierfür hervorragend geeignet war.
     

Diese Seite empfehlen