1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

optisches Kabel gesucht: Logitech Z-5500 an iMac i5

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von bikershrek, 08.01.10.

  1. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Ich komme beim besten Willen nicht klar, welches konkrete Kabel ich brauche.

    Was es können muss (Z-5500 Digital 5.1 Anschluss: digital optisch >> iMac mit optisch-digitalem Audioausgang (Minianschluss) ist mir schon klar - nur wie es genau ausschaut (Stecker) ... bleibt mir nach ewigem googlen und schauen im Apple-Store und Amazon etc. weiterhin ein Rätsel.

    Hat jemand bitte einen Link für mich, welches Kabel (mit welchen Steckern) ich genau brauche.
    Wie lang darf/sollte es maximal sein?

    Brauchen würde ich 10m da die beiden Komponenten so weit auseinander stehen.
    Die Logitech näher an den iMac heran - wäre äußerst unpraktisch.

    Danke. :)
     
  2. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Danke, dass ging ja fix ... und das um die Zeit. :D
    Die günstigere Alternative dann beides zusammen?
    Gibts dann keine Verluste bei zusätzlichem Adapter oder ist das bei optisch egal?
     
  3. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hm....sollte klappen, verluste sind bei optischen verbindungen eigentlich egal. solange noch licht durchkommt. aber die hifi voodoo priester würden jetzt vielleicht was anderes behaupten ;)
    ja viel zu früh schon wieder wach, wobei ich doch erst um 10 uni hab :)
     
  4. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Wobei nö - habe mir das mal genauer angekuckt. :(
    Toshlink optisch passt bei der Z-5500 ... aber nicht 3,5er Klinke in den iMac ...

    Das Kabel sollte sein: Am einen Ende ein Toshlink Stecker (Z-5500) und am anderen Ende ein optischer Minianschluss für iMac. ;) ... und das möglichst als 10m Variante.
     
  5. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hm also [​IMG]
    is doch 3,5 klinke oder sieht das bei dir anderst aus
    optisch is ein bisschen länger als klinke und das muss da rein passen.
     
  6. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Hm, jo - so schaut das aus. :)
    Sagte doch - ich habe keine Ahnung.
    Dachte bisher 3,5er Klinke ist deutlich größer - als das kleine Loch, was da hinten am iMac ist.
    Nicht das ich dann das Kabel bestelle und dann wieder zurück senden muss - weil die Klinke zu groß ist.
     
  7. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    nenene muss passen ;)
     
  8. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Danke. :D
    Vorletzte Frage: Was hat eigentlich so ein Klinkenstecker mit einem optischen Übertragungsweg zu tun? Dachte immer, dass das was mit Licht oder wie auch immer zu tun hat?

    Letzte Frage: Was ist eigentlich besser: Optisch oder Coax ... die Z-5500 hat beides ... ich werde hier noch wirr ... bis ich die Z-5500 am iMac dran habe.
     
  9. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    jo nix eigentlich, is aber halt sau billig nicht noch einen zusätzlichen stecker verbauen zu müssen. im grunde auch logisch, weil du ja entweder analog oder digital out nutzen tust. wäre also ein unnötiger stecker und 20c extrakosten für den hersteller
     
  10. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Bei der optischen Anschlussmöglichkeit, also sprich solltest du die optische Variante wählen, schaltet der iMac
    die interne Lautstärkeregelung ab und überlässt dies dem externen Gerät. Das finde ich sehr gut, den dann muss man nicht an zwei stellen nachjustieren, sollte es mal zu laut oder zu leise sein.
     
  11. Man Drake

    Man Drake Boskop

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    204
    Ich hab die selbe Konfig.

    Hab mir einen Adapter geholt von 3.5" klinke auf Toslink (1.49€). Dann mit Toslink weiter in die Z5500.
    Super... mit EyeTV oder VLC kann man dann auf Digital umschalten und die Filme klingen echt klasse.

    Und wie oben schon steht, in dem Moment wo das Kabel eingesteckt wird schaltet der Mac auf digital um.
    Du kannst dann keine Lautstärke mehr über die Laustärkeregeleung des Macs ändern.
    Nur noch an der Z5500 oder in der Software die Du zu abspielen nutzt.
     
  12. bikershrek

    bikershrek Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.08.09
    Beiträge:
    68
    Danke, jetzt ist mir alles klar. :) ... ne Menge gelernt.
    Dann wird hier die nächsten Tage wieder die Post abgehen; die Bässe fehlen mir schon etwas. :cool:
     
  13. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Wobei die Stereofetischisten sich bis ans Ende aller Tage streiten werden, ob man nun über einen D/A Wandler Digital hört, oder klassisch. Ich kann mich nicht entscheiden und habe mich letztendlich für Digitale Musik entschieden, da mich neuste Technik und Fortschritt mehr begeistert als "Nostalgie", und ein Audiophiler bin ich auch nicht. Von daher soll jeder den Anschluss nehmen der ihm gefällt, am Besten aussieht, billiger oder was auch immer ist.

    mfg Flo
     
  14. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    naja vor allem eine erkenntnis ist ja schon mal gut.....audiophil hören heißt stereo hören ;).
    und was die d/a wandler angeht. kann es sinn machen wenn alles andere stimmt glaube ich....also die aufnahme, der hörraum, die wiedergabekette, die lautstärke, die lautsprecher. einen d/a Wandler zu verwenden der weniger störanfällig ist, einfach dadurch das nicht so viel murks drumherrumgebaut ist. ob es dann allerdings schöner klingt steht auf einem anderen blatt. es könnte dann je nach wandler auch analytisch klingen oder so.....oder am ende nur voodoo sein.
    ich persöhnlich hatte noch nicht das vergnügen solch eine anlage ausgiebig zuhören und dabei mit verschiedenen wandlern zu experimentieren.
     
  15. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Ich für meine Seite kann diesen 5.1, 7.1, 100.1 Satelitenboxen und Brühwürfeln eh nichts abgewinnen. Musik ist und bleibt nunmal Stereo. Aber großartig gelegenheit mit verschiedenen Wandlern zu experimentieren hatte ich auch nicht. Würde bei mir wohl auch zu nichts führen.
     
  16. HansWurst90

    HansWurst90 Jamba

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    54
    Verstehe ich das richtig? Der Mac überlässt dann alles dem Steuerelement des Z-5500?
    Bin dabei mir dieses Soundsystem zuzulegen. Wie geht der Mac/das Steuerelement denn dann mit Stereoquellen um? Und erkennt er/es automatisch, wenn ich zum Beispiel mit VLC ein AC3- oder DTS-Fotmat öffne?
     

Diese Seite empfehlen