1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OpenOffice Prozessor-Nutzung

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Datschi, 05.01.07.

  1. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Hey ihr fleißigen ATer...

    Mal wieder ein OpenOffice Thread, ich hoffe, ihr verzeiht mir das.
    Aber mir ist gerade was merkwürdiges aufgefallen.

    Und zwar hab ich schon den ganzen Morgen (seit 8 Uhr) OpenOffice am Laufen und arbeite damit. Jetzt auf einmal, beim recherchieren mit Safari, fing ich an, mich zu wundern, warum denn mein Lüfter PB G4 12" plötzlich wie wild los lief und mir iStatPro dann auf einmal 58°C Prozessorleistung anzeigte.
    Ich also die Prozesse überprüft und rausgefunden, dass sich das Oo_Org - droplet so aufspielt. Wie schon erwähnt lief OO die ganze Zeit nur im Hintergrund. Woher kommt sowas? Und was macht man da? Ich hab ja den Verdacht, dass man da nix machen kann :eek: aber gut, mal sehen, ob das weiterhin passiert...

    Der Datschi

    Hier noch die Prozessorauslastung vorher - nachher:
     

    Anhänge:

  2. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Hmmm...ist gerade schon wieder passiert.
    Diesmal hat sich ein Prozess namens sOffice.bin aufgehängt.
    OO ging gar nicht mehr. Das ganze nach dem aufwecken aus dem Ruhezustand.
    Sehr mysteriös. Hatte ich die letzten Wochen nicht...

    Der Datschi
     
  3. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Jetzt zum dritten Mal...

    Ich verstehs nicht. Ist mir bis heute nicht passiert...heute Aber dauernd...
    Ohne "Sofort beenden" gehts übrigens auch nich mehr aus...
    Keiner ne Idee???

    Der Datschi
     

    Anhänge:

  4. Nici

    Nici Antonowka

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    359
    Der Thread ist zwar schon alt, aber ich schiebe ihn mal wieder nach oben, weil ich dasselbe Problem habe :( Hab mir damit schon zwei dicke Absätze meiner Diplomarbeit geschossen. Hab OO die ganze Zeit offen und arbeite. Wenn ich dann was anderes mache (Mail oder Firefox etc.) dann ging auf einmal der Lüfter an und der Rechner wurde langsam. Wechsel zurück ins OO zeigte mir eine Eieruhr und nichts ging mehr. Nur noch über Sofort beenden konnte ich das Programm schließen und anschließend wieder öffnen. Nur die Absätze waren jedes Mal weg - trotz automatischer Zwischenspeicherung. Das ist extrem nervig und ärgerlich, weil der Text ja eigentlisch schon wichtig ist.

    Weiß jemand Rat?? (außer den, ein anderes Schreibprogramm zu nutzen ...)
     
  5. Geigaman

    Geigaman Macoun

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    116
    Eventuell mal NeoOffice (Aqua-Portierung von OO) versuchen oder halt das Autosave auf 5 Minuten stellen.
     

Diese Seite empfehlen