1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OpenGL Treiber / 3D-Performance in Leopard

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von schibulski, 13.01.08.

  1. schibulski

    schibulski Gala

    Dabei seit:
    12.02.07
    Beiträge:
    53
    Folgendes ist mir in Leopard aufgefallen:

    Ich habe das Gefühl, dass die 3D Performance oft stark zu wünschen übrig lässt bzw. stark schwankt.

    Beispiel 1:

    Nehmen wir mal das 3D Spiel "World of Warcraft": Auf dem in der Signatur angegeben iMac lief das Spiel unter Tiger in höchster Auflösung (1920x1200) mit sämtlichen Details auf maximum und 2x Kantenglättung stets flüssig (je nach Gebiet zwischen 50 und teilweise 80 fps). Folgendes Problem nach dem Leo-Update: Ständiges Ruckeln! Mit den selben Einstellungen teilweise nur 15-20fps!!! Erst mit deaktivierter Kantenglättung und ausschalten der Vollbild Leuchteffekte komme ich zu einem ruckelfreien Spielerlebnis. Wenn man jedoch die fps anzeigen lässt, stelle ich folgende Merkwürdigkeit fest: Das Spiel hat entweder ne zeitlang GENAU 59,xx fps, (sieht stark nach aktivierter V-Sync aus, V-Sync ist aber deaktiviert!) und plötzlich pendeln sich die fps bei GENAU 29,xx fps ein. Das grenzt schon wieder an Ruckeln. Im ofiziellen Forum habe ich leider erst einen gefunden, der das selbe festgestellt hat.

    Beispiel 2:

    Die 3D-Effekte auf dem Desktop selbst verhalten sich genauso! Egal, ob es die Dock-Vergrößerung, Exposé, der Gitter-Effekt der Stacks oder das banale Vergrößern der Fenster ist. Mal laufen alle Animationen wirklich butterweich, im nächsten Moment jedoch "ruckeln" alle diese Effekte so sehr vor sich hin, dass ich echt heulen könnte. Die Vergrößerung im Dock habe ich deswegen sogar schon abgeschaltet.

    Meine Theorien:

    1. Die neuen Treiber benutzen eine Art "Stromsparfunktion" die anscheinend noch nicht richtig erkennen, wann die Grafikkarte runtergetaktet werden muss, und wann die Leistung gebraucht wird.
    2. Apple hat irgendwelche 0815-Treiber in das System gepackt und man kann nur hoffen, dass in einem der nächsten Updates Besserung einkehrt.

    Ich habe übrigens auch schon die Aktivitätsanzeige genauestens unter die Lupe genommen. Ich kann also zu 100% ausschließen, dass ein Prozess, oder ein anderes Programm den Rechner auslastet. TimeMachine und Spotlight kann ich auch als Fehlerquellen ausschließen. Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Es scheint echt an der 3D-Beschleunigung zu liegen.
    Hat irgendjemand von euch die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich? Kann jemand in WoW mal die fps untersuchen?
     

Diese Seite empfehlen