1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Open Office läßt sich nicht installieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von die Zwei, 27.04.06.

  1. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Wie gesagt, es geht nicht.
    X11 wird doch eigentlich von der DVD bei dem XCode Tools mit installiert. Ist also schon drauf.

    Was nun? :(
     
  2. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Evtl. nochmal X11 von hier aus installieren?
    Hatte auch das Problem, dass X11 nicht bei mir installiert war.
    Wenn, dann musst du's von der Install-DVD installieren oder runterladen.


    Grüße,

    stoebe
     
  3. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Also von der DVD habe ich das X11SDK einzeln nachinstalliert und wieder nichts.

    X11 runtergeladen > da sagt mir das Installationsprogramm das eine neuere Version schon installiert ist
     
  4. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Ich habe ja nun einen uralten, ja sogar völlig veralteten Rechner, insofern ist meine Erfahrung vielleicht nicht relevant, aber falls doch, sah es bei meinem Mac so aus:

    - Vorinstalliert war OS X 10.3.7 ohne X11. X11 bekam man nach längerem Suchen von der Installations-DVD. Das ganze hatte nichts mit XCode zu tun.
    - Das X11 SDK konnte man separat installieren. Möglicherweise in Verbindung mit XCode, daran kann ich mich nicht mehr erinnern, es wäre aber sinnvoll.
    - Als ich 10.4.0 installierte, habe ich bei der Installation bereits angegeben, daß X11 mit installiert werden sollte. Standardmäßig wird es das nämlich nicht.

    Also mußt Du unterscheiden zwischen dem Programm X11, das liegt unter "/Programme" und stellt zusammen mit einigen Bibliotheken die Laufzeitumgebung für X11-Programme dar, und dem SDK, also den Dateien, die benötigt werden, um mit XCode eigene X11-Programme entwickeln zu können. Für ooo benötigst Du selbstverständlich nur die Laufzeitumgebung, nicht das SDK.
     
  5. Holle

    Holle Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    143
    Klingt vielleicht trivial, aber hast du mal neugestartet bzw. den user abgemeldet und wieder an?

    Falls alle Stricke reissen, gibt es auch noch NeoOffice.
    Ist leider (noch) die alte OO-Version 1.xxx, aber ginge auch.
    Demnächsten wollen die Jungs auch ein NeoOffice auf Basis des neuen OO 2.0 veröffentlichen.
     
  6. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Brachte auch nichts. Sch....
     
  7. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Hast Du auch wirklich die Intel-Version von ooo?
     
  8. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Also es ist die 2.0.1 für MacOSX.
     
  9. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    MacOS X Intel ist nicht gleich MacOS X PPC. Aber wenn ich mich recht erinnere, gibt es ooo 2.0.1 nur für Intel, und für PPC gibt es nur die alte 2.0.0. Die Dateibezeichnungen sind verwirrend.

    Kannst Du X11 vorher starten, bevor Du ooo installierst?
     
  10. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Wenn du mir noch verräts wie das geht, bin noch nicht so lang bei Mac. Ohne Spass, Anfänger in dem System.
    Ich glaub ich brauch nen Mac-Lehrgang
     
  11. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Bei uns im Norden hat man Spaß. Kein Spasssss.

    Die Programme liegen meist unter "Programme". Naheliegenderweise. Mitunter auch unter "Programme/Dienstprogramme". Oder Du suchst halt "X11" mit Spotlight. Dann im Finder einen Doppelklick auf "X11" bzw. "X11.app". Eigentlich wie unter Windows. Oder gleich von Spotlight aus starten.
     
  12. Imker

    Imker Braeburn

    Dabei seit:
    26.03.06
    Beiträge:
    45
    Hi Kollegen,

    schreiben die Jungs von Oo nicht, daß Openoffice nicht auf den Intel-Macs läuft, bzw. nicht richtig?
    Soviel ich weiß, soll im Sommer eine Version für den Intel-Mac fertig sein.
     
  13. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Also X11 finde ich nicht unter Programme.
    Es gibt nur Ordner. Und eine X11.app findet Spotlight auch nicht. Da stimmt doch was nicht?
     
  14. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Dann ist es nicht installiert.
     
  15. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Habe gerade das X11SDK nachinstalliert, also laut Installationsprogramm aktualisiert.
    Neustart > nichts in Programme zu sehen.

    Muß dann erstmal arbeiten gehen, bis heut Nacht!
     
  16. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Also, bei mir war das Problem (MacBook Pro), dass jegliches Nachinstallieren von X11 (weder von der Apple-Seite, noch von der Install-DVD) nichts gebracht hat. Lediglich "X11 installieren" anhacken nachm Formatieren und Neuinstallieren von Mac OS X hat geholfen. Vorher hatte ich auch sämtliche Lösungen versucht, die jedoch erfolglos blieben. Schau einfach nochmal genau auf der Install-DVD nach - einfach alles installieren, was annähernd mit X11 zu tun hat.


    Grüße,

    stoebe
     
  17. One0One

    One0One Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    206
    Gibts hier Neuigkeiten bzgl. OpenOffice und Intel iMac 20"? Thx.
     

Diese Seite empfehlen