1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

open office, apple x11 problem

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von pbapfel, 17.10.06.

  1. pbapfel

    pbapfel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    427
    hola leute

    hab mir gester gedacht warum nicht mal open office ausprobieren? dann hab ich es geladen, instaliert und gut. doch beim starten zeigt es mir folgenden fehler an:

    "openoffice.org cannot be started, because x11 is not installed. please install apple x11 first."

    dann hab ich mal nach x11 gegoogelt und version 1.0 geladen, doch bei der installation steht, es sei schon eine neuere x11 version vorhanden. doch openoffice ist da anderer meinung... nun, wie kann ich apple x11 deinstallieren und neuinstallieren? oder ist dies nicht zu empfehlen? oder sonstige lösungsvorschläge?
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Nimm die CD/DVD Deines Betriebssystems/Rechners und installiere damit X11 nach. Dort ist es drauf. Oder erspar Dir das ganze X11 herumgefrickel und nimm gleich NeoOffice ;)
     
  3. tommy3

    tommy3 Gast

    Ich brauch doch kein X-Server Architektur um Microsoft Office zum laufen zu bringen...
    Oder?
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Du verwechselst da etwas. Hat nichts mit MacOS X Server zu tun :)

    X11 hat was mit grafischer Oberfläche für Unix-Systeme zu tun. OpenOffice benötigt X11, NeoOffice setzt auf die GUI des MacOS X auf (Aqua).
     
  5. tommy3

    tommy3 Gast

    Ja ich weiß,
    X11 ist aber eine Client/Server Architektur. (Von meinen Linuxzeiten her kenn ich noch den XFree86 und den XOrg Server.)
    Nur denke ich wirklich nicht, dass Microsoft Office 2004 X11 benötigt.
    Hatte ich ja vorher, in der Standartinstallation, auch nicht installiert. (und da liefs - zumindest die Testversion...)
     
  6. tommy3

    tommy3 Gast

    sorry war im falschen Thema... mein fehler...
     
  7. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Du begannst mich auch gerade zu verwirren :)
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
  9. pbapfel

    pbapfel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    427
    danke erstmals, versuchs mal.
    offtopic: könte das x11 problem auch mit anderen fehlern, die mein mac hat was zu tun haben: bildschirmschoner einstellungen stürzen ab, kann keine games mehr spielen, visuelle effekte von itunes bringen itunes zum absturz...
     
  10. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
  11. birdee

    birdee Gast

    NeoOffice - Stabilität

    @michast
    Hm, hast Du da ein paar Tipps bezüglich NeoOffice? Ich bin da trotz aktuellem Patch 4 usw. nicht weitergekommen: Permanent stürzt das Ding ab! Nachdem ich Java nochmal neu drüberinstalliert habe, lief es ... naja...5 Minuten einwandfrei. Um dann wieder zusammenzubrechen.
    Fehler: EXC_Breakpoint und JVM_RaiseSignal etc.

    Jetzt nehme ich wieder Open Office mit X11. Läuft super stabil und ist - gott sein dank - mehr als nur eine Alternative zu ms word und Konsorten. Jedoch: das Switchen zwischen ctrl-Behehlen und der Apfeltaste ist lästig. Und einige Shortcuts funktionieren überhaupt nicht (durch die "x-11-krücke"?!). NeoOffice wäre super, es läuft nur leider nicht stabil. (10.4.5 Quad)
     
  12. pbapfel

    pbapfel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    427
    schade, wäre ja zu schön gewesen...
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Leider. X11 ist eine Schnittstelle für Software. Software, die X11 nicht benötigt (die meiste), sprechen X11 auch nicht an. X11 macht von sich aus gar nichts und ist üblicherweise nicht einmal gestartet.
     
  14. maikbook

    maikbook Gast

    hatte auch das open office problem und will jetzt mal neooffice probieren. kost das was?

    grüße!
     
  15. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Gleiches Lizenzmodell wie OpenOffice
     
  16. PommeRANZE

    PommeRANZE Gast

    Mit der Installation des ProgrammPakets bestand kein Problem. Jedoch mukst es jetzt: im Grunde stürzt das Programm jedesmal nach Schließen des Dokuments ab. Auch wenn es speichert, ist es doch eher nervenaufreibend. Außerdem kann ich PowerPoint gar nicht verwenden...es stürzt nicht nur ab, sondern speichert auch die geänderten Daten nicht.


    Was tun?
     
  17. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Von was redest Du? PowerPoint ist eine Software von Microsoft und hat mit NeoOffice oder OpenOffice nichts zu tun o_O
     
  18. Hallo

    Hallo Gast

    Vielleicht mal zur Klärung:

    1. OpenOffice: Benötigt X11, freeware
    2. NeoOffice: Ist das Open Office an Aqua angepasst benötigt kein X11, freeware
    3. MS Office (Word, Etourage, Excel, PowerPoint) kein X11, kostet.

    Installiert man mehrere dieser Office-Anwendungen gleichzeitig kann es zu Konflikten kommen.
     
  19. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Hatte auch den Eindruck, dass jetzt plötzlich von Äpfeln, Birnen und Tomaten gesprochen wurde (wer die Tomate ist, lass ich aussen vor :p) :)
     
  20. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    -> PommeRANZE:
    "Stürzt nach dem Schließen eines Dokumentes ab"
    ...
    Ist das nicht normal bei den X11-Programmen, daß sie nach dem Schließen des letzten Dokumentes beendet werden (und keineswegs "abstürzen")?
     

Diese Seite empfehlen