1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Online Banking, aber welche Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von christian_, 28.07.07.

  1. christian_

    christian_ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.04.07
    Beiträge:
    106
    Hallo, beim Umstieg von Win auf Mac hätte eine Frage zum Online Banking!

    Anscheinend braucht man unter MacOS eigentlich keine Anti- Trojaner/Viren/etc. Programme, (oder soweit ich das bisher verstanden habe) aber wie sieht es da mit dem Online Banking aus, denn überall steht ja zB Postbank "nutzen Sie immer eine aktuelle Firewall und Anti... Programme."

    Oder ist es mit einer BankingSorftware auch sicherer, obwohl ich eigentlich keine brauche und mit dem normalen "webBanking" immer sehr zufrieden war.

    Vielleicht könnt ihr mir da helfen?

    Danke
    Gruß
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Hat mit dem Banking nichts zu tun, aber die Firewall sollte immer laufen. Wichtig beim Banking ist das es sich um eine verschlüsselte Verbindung handelt, erkennbar an „https“ in der URL-Zeile. Außerdem solltest Du die Adresse zur Bank immer manuell eingeben und nicht auf irgendetwas klicken um dorthin zu gelangen.


    KayHH
     
  3. AngOr

    AngOr Gast

    Die Bankingsoftware ist sicherer als das normale "webBanking".
    Denn der Fehler Mensch ist ziemlich weit ausschließbar.

    Inwieweit jetzt aber das OnlineBankingprogramm in der Lage ist gegen Angriffe klarzukommen, kann ich nicht sagen. Ich muss mich einfach drauf verlassen, und halte es einfach Up2Date..

    AngOr
     
  4. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
  5. christian_

    christian_ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.04.07
    Beiträge:
    106
    aber wie sieht es denn nun aus was Firewall und Virenscanner bzw. Trojanerabwehr unter MacOS betriftt, ich dachte das bräuchte man da nicht.
     
  6. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Mac OS X verfügt bereits über eine sehr gute eingebaute Firewall. Du solltest sie aktivieren und zwar über Systemeinstellungen > Sharing.

    Ferner kannst Du noch Little Snitch installieren, über welches Du den Zugriff von Programmen ins Internet steuern kannst.

    Einen Virenscanner benötigst Du nicht zwingend für Deinen eigenen Schutz, sondern falls Du Dateien mit anderen (Windows-) Rechnern austauschen und dabei nicht Gefahr laufen möchtest, infizierte Dateien weiterzugeben.

    Ein kostenloser Virenscanner ist ClamXav; ein kostenpflichtiger Virenscanner wäre der Intego Virus Barrier.
     

Diese Seite empfehlen