1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Office und iWork "schlauer machen"

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von mr_orange, 18.11.09.

  1. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Hallo Leute,

    ich weiss nicht ob es nur mir so geht aber ich bekomme regelmässige Wutanfälle aufgrund von Office.
    Damit meine Nachbarn sich nicht mehr wundern müssen warum ich mein Monitor anschreie ("DENK DOCH MAL MIT") hoffe ich dem Ganzen jetzt mal eine Ende setzen zu können.
    Ich bin von Windows mit Office 2003 auf einen Mac umgestiegen und hab mir auch gleich MacOffice 2008 zugelegt.
    Bin es aber langsam satt, jede Fußnote einzeln zu formatieren, an einem Diagramm 20 Minuten zu sitzen, weil mir Excel irgendwie kaputt vorkommt (nimmt gelegentlich nicht die erste Zahl an die ich in ein neues Feld eintippe) etc.

    Naja, momentan arbeite ich mit der Testversion von iWork und es hat sich ein bisschen gebessert.

    Naja nun mal zu meinem Anliegen:
    Gibt es irgendwelche Möglichkeiten Office oder iWork zu optimieren?
    ich stelle mir das so vor. dass ich ein Fenster mit etlichen Einstellungsmöglichkeiten öffne und halt alles so einstelle wie ich es haben möchte: z.B Fußnoten standardmäßig in schrift größe 8 und Arial, beim Öffnen automatisch diese Einstellungen vornehmen bzw. beibehalten (stört mich extrem bei iWork) und so weiter.

    Ich hoffe ich habe mich klar ausgedrückt, falls es so was nicht gibt, dann empfehlt mir ruhig ein Buch ala MacWord 2008 für dummies und ich muss mir halt mal ein Wochenende damit zerstören

    freundliche Grüße

    PS: Was meint ihr, sollte ich bei Office bleiben oder iWork eine dauerhafte Chance geben? Befürchte Probleme, da die meisten Büros eben kein iWork nutzen und ich noch nicht weiss zu wo ich evtl. in 10 Jahren oder so arbeite.
     
  2. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    du kannst in iWork (und auch in MS Office) dir eigene Vorlagen erstellen, wo du eben alle Stile anpasst (Überschrift 1, 2, 3... Fußnote, Kopfzeile, Standart, etc...). Diese Vorlage wird auch im Startfenster angezeigt, vorausgesetzt du speicherst die Vorlage im Vorlagen Ordner von iWork
     
  3. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Hat ich mir auch schonmal überlegt, werden dann auch die Einstelleung bezüglich der Darstellung (Stile einblenden, etc.) gespeichert? eher nicht oder ?
     
  4. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    doch alles^^, also auch Hintergrund, Schriftfarben, Arten, also eigentlich alles. Wenn ich mich nicht irre, dann auch Diagrammfarben und ähnliches. Ist halt ne richtige Vorlage. Aber wie du die Stile überschreibst weißt du oder? Weil du müsstest dann halt jeden Stil einmal komplett durchgehen ;)
     
  5. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Ich versuche es mal, bei iWork bekomme ich das denke ich auch hin, zumindest den Großteil, bei Fußnote bin ich mir nicht so sicher, bei Word hab ich keinen Plan wie ich das anstellen soll :D
    hab auch schonmal nach Tutorials gesucht um so ein bisschen was über MacWord zu lernen aber nichts brauchbares gefunden.
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Bei iWork daran denken, die eigene Vorlage auch als solche (und nicht als normales Dokument) zu speichern.
    Wie das geht und wie man die anderen Dinge ändert, wird in der Programmhilfe sehr schön erklärt. ;)
     
    bobandrews gefällt das.
  7. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    mhh du kannst auch das Layout einblenden und siehst damit den Bereich für die Kopfzeile und die Fußnote.
     
  8. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Die iWork Vorlage funktioniert und bin zu 80% zufrieden ;)
    (wenn ich jetzt noch rausbekomme ich ein automatisches Datum in die Kopfzeile bekomme sond wir bei 90%) :D
    Warum berichtigt iWork eigentlich keine Grammatikfehler?

    Edit: So Word ist jetzt auch ein bisschen angenehmer!
     
  9. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
    Schau dir doch mal LaTex an, dass macht von Haus aus, alle Punkte die du willst, es gibt auch ein Paket um wirklich gelungene Präsentationen zu erstellen. Ist halt keine WYSIWYG-Software, aber die Umstellung lohnt sich und du wirst nie mehr Probleme mit falschen Formatierungen haben. Zudem ein schöner Einstieg in die Denke der Programmierung.

    Viele Grüsse

    Michael
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.941
    z.B. Pages-Einfügen-Datum und Uhrzeit und dort dann festlegen, was gemacht werden soll reicht nicht?
     

    Anhänge:

  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    iuch bin mir sicher, so etwas steht auch in der Hilfe. :(

    Ich kann verstehen, daß man eine gewisse Aversion hat, wenn man die Windows-Hilfe und die Office (Win)-Hilfe versucht hat zu benutzen. ;)

    Ich kann jedem aber nur wärmstens empfehlen, sich ein paar Minuten zeit zu nehmen und sich die Hilfe zu den Apple-Programmen anzusehen. Die ist wirklich hilfreich, man findet über die Stichwortsuche (hier sollte "Datum automatisch" oder nur "Datum einfügen" erfolgreich sein) wirklich Antworten und nicht einmal kommt eine Aussage a la "Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator". :innocent:
     
  12. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Oh das automatisch aktualisieren hab ich nicht gesehen, Danke!

    Ok danke Leute, war ja gar nicht so schwer, werde mir aber mal LaTex bei gelegenheit anschauen.
     

Diese Seite empfehlen