1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Office Space - Review

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von BusPfarrer, 19.11.08.

  1. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Ich bin keiner, der viele Filme schaut.
    Ich bin auch keiner, der abertausende DVD's besitzt.

    Aber: Wer in einem Büro - Ganz egal als was - Arbeitet und diesen Film nicht kennt...
    Der verpasst etwas!

    [​IMG]

    Bild-Quelle: IMDB


    Die Schauspieler:

    Niemand dieser Schauspieler ist besonders bekannt aus großen Filmen. Wenn überhaupt dann haben die Hauptdarsteller aus diesem Film in anderen nur Nebenrollen ihr eigen nennen dürfen.
    Die einzige "Göße" des Films ist Jennifer Aniston - Welche ja eher durch Friends auf NBC damals bekannt war, als durch große bzw. großartige Filme.

    Aber eben genau das "Fehlen" von Stars ist es, was den Film ausmacht.
    Teilweise werden die Charaktere übertrieben dargestellt und gespielt, was aber zum gesamten Film sehr gut passt. Man könnte fast behaupten, dass sich die Schauspieler selbst ein wenig aufs Korn nehmen.

    Die Story:


    Viel simpler und alltäglich könnte der Hauptteil der Story gar nicht sein.
    Peter Gibbons ist absolut unzufrieden mit seiner Arbeit. Er arbeitet bei einem großen Computer-Konzern und ist für den "2000" Switch zuständig. Die Arbeit ist langweilig, die Kollegen - Allen voran sein Chef - nerven.
    Er behauptet sogar von sich selbst, dass jeder Tag in seinem Leben, an dem er arbeitet geht, der schlimmste Tag in seinem Leben ist.

    Er hat fünf verschiedene Bosse, die ihm immer seine Fehler unter die Nase reiben.
    Das Fax verursacht immer einen Papierstau.
    Der Kopierer funktioniert nie, weil der Toner ständig leer ist.

    Ihr merkt es schon: Ihm geht es wie vielen anderen von uns auch.

    Doch eines Tages soll sich das alles ändern:
    Peter geht mit seiner Freundin, von der er behauptet, sie ginge fremd, zum Psychiater.
    Dieser soll ihn in Hypnose versetzen, damit er eine Zeit lang nicht mehr an die schreckliche Arbeit bei Initech denken muss.
    Der Psychiater hypnotisiert ihn und versetzt ihn somit in einen Zustand der Gleichgültigkeit - Eine Art Urlaub für die Seele.

    Für die Sitzung allerdings nicht geplant war, dass der Psychiater in diesem Moment einen Herzinfarkt erleidet und stirbt.
    Kurzum: Derjenige, der Peter wieder aus der "Trance" befreien kann, ist tot. Peter verbleibt also in diesem Status der völligen Gleichgültigkeit.

    Und genau hier - spätestens hier - Fängt der Film an, richtig Spaß zu machen.
    Peter geht kaum noch arbeiten. Wenn, dann spielt er nur noch Tetris oder kommt viel zu spät.
    Wenn sein Chef mit ihm redet, geht er einfach aus dem Raum und ignoriert ihn.

    Da ich nicht spoilern möchte, höre ich an dieser Stelle mit der Storyline auf...

    Fazit:


    Office Space ist einer der besten Filme und gleichzeitig eine Art Therapie.
    An einem Tag, an dem alles schlecht lief und man am liebsten nie wieder arbeiten gehen würde, hilft einem dieser Film, darüber zu lachen.

    Es ist schwer zu beschreiben, wie das geht - Aber bei mir klappt das hervorragend.
    Man erkennt sich selbst in den verschiedenen Charakteren wieder - Und man kann den Film definitiv mehr als ein mal ansehen.

    Ich habe mir den Film damals bei MediaMarkt auf DVD gekauft, schon alleine wegen der Original Tonspur - Und er ist einer der wenigen Filme, die ich immer mal wieder anschaue.

    Ich habe hier im Filmcafé noch nie einen Beitrag geschrieben. Dieser Film jedoch war es mir wert. ;)

    Sorry, falls das Review nicht so toll sein sollte - Ich schreibe NIE Film-Reviews... :)

    Trailer: IMDB
     
    keen gefällt das.
  2. Dany

    Dany Gala

    Dabei seit:
    14.09.08
    Beiträge:
    48
    Der Film ist so genial den könnte ich mir ständig wieder ansehen! Vor allem der eine Mitarbeiter der einen etwas an den Comic Charakter Dilbert erinnert und der Chef sind einfach brilliant.
     
  3. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Danke für Dein Review. Kann Dir leider grade kein Karma geben, aber wollte mich dafür bedanken.

    Kenne den Film nicht, nach Deinen Beschreibungen hört er sich aber sehr lustig an! Bin gespannt.
    Werde berichten, wenn ich ihn gesehen habe.
    Viele Grüße
     
  4. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Ummm yeah Peter, ummmm looks like we've got a problem with your TPS reports :-D
    ROFLMAO der Film ist der Hammer.

    In Englisch ist er noch viel geiler. Deutscher Titel : Alles Routine
     
  5. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Und dies ist natürlich das beste Geschenk für jeden Bürogeplagten.

    Wer Office Space mag, der sollte sich auch mal Clerks ansehen :D
     
  6. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Auf jeden Fall, man MUSS den Film im Original anschauen!
     
  7. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Und das mache ich gerade :-D


    Den Anhang 38989 betrachten
     

Diese Seite empfehlen