1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office:mac & Virenschutz...

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von sabadi, 27.12.07.

  1. sabadi

    sabadi Jonagold

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    21
    Hi zusammen!
    Wegen Onlineveranstaltungen an der Uni mußte ich auf meinem Mac das MS-Office-Packet installieren. Jetzt hab ich weiter unten im Forum gelesen, dass da Leute Gedanken machen wg. Virenschutz...
    Sagt bitte nich, dass durch die Installation die ganze Viren-Kacke wieder los geht?!
    Was soll ich denn da runterladen, falls da was nötig ist? Geb mir zwar Mühe, hab aber nicht viel Ahnung von solchen Sachen...
    Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten!
    v*
     
  2. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Du benötigst jedenfalls keine Antivirus-Software, solche Programme können mit BRAIN 1.0 nicht mithalten und schaffen neue Gefahren … das gilt übrigens nicht nur für den Mac, sondern auch für PCs mit Microsoft Windows.

    Martin
     
  3. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Das kostenfreie NeoOffice hätte Deinen Ansprüchen nicht genügt?

    Ich kenne das MS Office Paket für Mac vs. PC nicht en detail, so dass ich nicht beurteilen kann, ob Makroviren der PC-Version auch unter Mac lauffähig bzw. funktionsfähig wären.
    Wenn Du allerdings häufiger Office-Dateien mit anderen (PC-) Usern austauscht und Du nicht in Verdacht der Weitergabe infizierter Daten geraten möchtest, wäre der Einsatz eines Virenscanners wohl angebracht, wenngleich die Gefahr für Deinen Mac eher als gering einzuschätzen wäre.
     
  4. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Volle zustimmung.
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die einzige Gefahr, die da droht, ist, dass Du von anderen Benutzern Office-Dokumente erhältst, die Makroviren enthalten.

    Diese Viren können auf Deinem Mac keinerlei Schaden anrichten. Da sie aber im Dokument "drinstecken", könntest Du sie unbemerkt und unbeabsichtigt an andere User weitergeben.

    Wenn Du dieses (relativ unwahrscheinliche) Szenario verhindern möchtest, dann brauchst Du auch auf dem Mac ein Antivirenprogramm. Hier empfiehlt sich ClamXav. Es ist ein Interface zur Bedienung der kostenlosen Antiviren-Software ClamAV, die z.T. von Apple selbst verwendet wird (die Software ist standardmäßig auf Apples Server-Betriebssystem Mac OS X Server installiert).

    Ansonsten brauchst Du Dir momentan keine Sorgen zu machen. Es existieren keine wirklich bedrohlichen Schadprogramme (Viren, Trojaner, Würmer) für Mac OS X - nur eine handvoll relativ harmloser Machbarkeitstudien. Das Konzept von OS X macht es so gut wie unmöglich, dass ein (schädliches) Programm unbemerkt installiert und mit Administrator-Rechten ausgeführt wird.
     
  7. sabadi

    sabadi Jonagold

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    21
    hey vielen dank für die vielen antworten!
    dann kann ich ja wieder beruhigt schlafen ;)
     

Diese Seite empfehlen