1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office 2008 vs iWork 08 vs OpenOffice/NeoOffice

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von pinguSTAR, 03.05.08.

  1. pinguSTAR

    pinguSTAR Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    566
    hi,

    ich bin mit office 2008 früher schon mit 2004 sehr unzufrieden. word ect öffnet sich sehr sehr langsam. man tippt etwas schneller und word kommt nicht mehr hinterher. und so weiter. habe mir das update auch schon installiert aber das bringt auch nichts an geschwindigkeit.

    nun bin ich am überlegen auf openoffice bzw neooffice umzusteigen.

    öffnen diese sich schneller, sind diese stabiler und kompatibler?

    wie sieht es mit iwork aus? bietet es einen ersatz zum office packet? ich arbeite auser haus nur an windows maschinen, deshalb sollte eine kompatible ebene zu beiden system da sein.

    ich bitte um erfahrungsberichte ect.

    danke grüße jan
     
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    In dem Falle würde ich mich mit OpenOffice bzw. NeoOffice auseinandersetzen. Zumal diese Officepakete nichts kosten und eine große Community dahinter steht, es wird also sehr gut gepflegt und weiterentwickelt.

    Nimm dir einfach einen Nachmittag zeit und probier rum.

    Unter Mac OS X ist bisweilen NeoOffice die bessere Wahl, aber bald wird OpenOffice auch offiziell die Aqua-Oberfläche einsetzen. NeoOffice und OpenOffice sind 100% kompatibel zueinander. Mit der Windowsversion sollten die Dokumente ohne weiteres kompatibel sein, zumindest wenn die eingesetzten Schriftarten auf beiden Systemen verfügbar sind.

    Die iWork Dokumente kann man meines Wissens nach, nicht unter Windows öffnen geschweige denn bearbeiten.
     
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Naja. Wenn es um Geschwindigkeit geht, wird dir NeoOffice sicher nicht Fall gefallen. Ich würde es mal mit der Testversion von iWork (das kann Office-Dateien lesen und schreiben) probieren
     
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Nein, aber der Im- und Export von MSO-Dokumenten funktioniert meiner Erfahrung nach relativ zuverlässig! Ich meine sogar, dass er besser funktioniert, als mit OpenOffice.org/NeoOffice!
     
  5. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Sorry, das ist jetzt vielleicht ein wenig Offtopic, aber die (meiner Meinung nach) extremen Geschwindigkeitsprobleme von Office-Paketen unter Mac OS sind einfach unerträglich! Alleine Scrollen oder -wie schon erwähnt- schreiben einfacher Texte ist meist nur mit gewissen Problemen möglich.
    Doch was mich dann total verwundert hat: Mein Office 2007, dass ich über VMware Fusion in einer virtuellen XP-Maschine starte, ist richtig schnell, startet innerhalb weniger Sekunden (das erste Mal ca 5-10s, danach ca 3-5s, *inkl* Öffnen einer 3MB-PP-Datei!). Und das Bearbeiten von Texten in Word ist einfach nur ein Traum, im Vergleich zu den Mac-Gurken.
    Somit nehme ich bis jetzt immer die zusätzliche VM im Hintergrund in Kauf, nur damit ich flüssig Texte schreiben kann. Nur wenn ich mal unterwegs bin, nutze ich Office:Mac.

    Oh, und für mich stand die Frage "iWork oder nicht" nicht zur Debatte, da ich volle Kompatibilität und alle Programme der Office-Suite brauche. Diese Entscheidung fiel übrigens auch vor der aktuellen Office:Mac und iWork Generation, weshalb ich also noch das alte Office:Mac 2004 nutze (also nochmal "beschleunigt" durch Rosetta).
    NeoOffice und auch OpenOffice habe ich auch schon beide getestet, doch leider waren mir beide entweder zu inkonsistent (Dateiauswahldialoge aus dem letzten Jahrtausend) und / oder lahm. Stichwort "Ich mach mir mal nen Kaffee bis NeoOffice sich und die Datei geöffnet hat".

    Zur Zeit hoffe ich ja mal auf das Office-Paket von IBM, das sieht auch nicht schlecht aus, und das native (Aqua-) OpenOffice.


    MfG Xardas
     
  6. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Xardas:

    Bei der Startgeschwindigkeit von MSO2007 hast du aber sicher nicht die VM-Startzeit mit einberechnet, das nimmt auch nochmal mehrere Sekunden in Anspruch! Übrigens ist bei meinem Onkel MSO2008 gar nicht so langsam, klar, es ist langsamer, als iWork 08, aber alles in allem kann man (von der Geschwindigkeit her) gut damit arbeiten!
     
  7. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Ich hatte eine Zeit lang NeoOffice im Einsatz, hat mich jedoch sehr viele Nerven gekostet. Stabiler und schneller ist NeoOffice sicherlich nicht, die Kompatibilität ist ok, solange es keine umfangreichen Dokumente sind. Wäre denn vielleicht auch Lyx oder Mellel etwas für dich als Alternative?
     
  8. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Schau mal hier nach.
     
  9. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Also Ich arbeite schon seit Jahren mit Micr. Office u. mittlerweile bin ich auf meinem Win Rechner bei 07 angekommen u. muss sagen das ich bisher immer sehr zufrieden war... auch als ich noch meinen Mac hatte nutzte ich MAC Office und war total überzeugt davon ...vor allem weil die beiden Versionen absolut Kompatibel zueinander waren... bekomme in 3 Wochen mein neues MBP und werd mich mal versuchen mit iWorks08 anzufreunden ...
    Hab die bißher veröffentlichen Promo Videos gesehen und muß sagen das gerade im Präsentationsbereich in iWorks ziemlich geniale Ergebnisse zu erziehlen sind u. ich Powerpoint nicht mehr sehen kann ... die Präsentationen sehen irgendwie alle gleich aus !!!
    Und da ich in meinem Job sehr oft diese erstellen muß hoffe ich das ich mich mit iworks ein bißchen von der Masse absetzen kann da ansonsten fast 90 % Powerpoint für ihre Präs. nutzen ....
    Und ich glaube auch zu wissen das man PPT importieren kann ....weiß nur noch nicht in wie fern anim. und diverse andere dinge übernommen werden !!!

    Wünsch euch nen schönen Tag ....der Micha
     
  10. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Ist Mellel auch auf Deutsch erhältlich ?
     
  11. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Bei Animationen (besonders Strecken) sieht es da schlecht aus, da müsste man nochmal nachbearbeiten!
     
  12. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Unter OSX konnte ich bisher noch keine besseren Erfahrungen sammeln als mit der Kombination VmWare Fusions + Office 2007 oder mittels Parallels. Natürlich muss jeder für sich entscheiden, welche Alternative am besten geeignet ist, aber in meinem Fall stellen diese Zusammensetzungen die einzig halbwegs adäquaten Lösungen dar.

    iWork kann man, sofern man halbwegs zur Windows bzw. Office Welt kompatibel sein muss, getrost vergessen. Außerdem fehlen viele wichtige Funktionen (vor allem Numbers kann mit Excel nicht mithalten) und auch Pages fehlen viele Tools, die in anderen Textverarbeitungsprogrammen schon längst zur Standardausstattung gehören.

    Open sowie NeoOffice sind zwar nette Vertreter, allerdings sind auch diese nicht immer kompatibel bzw. man muss beim Portieren von aufwendig gestalteten Dateien stets Kompromisse eingehen und Abstriche machen. Dies ist bei kleinen und unwichtigen Dokumenten vlt. zweitrangig, kann bei größeren Projekten aber sehr rasch lästig werden.

    Und da ich sowieso die günstigen Windows und Office Versionen über die Uni bekomme, stellt es kein Problem dar, diese zu verwenden. Wer natürlich noch keine Lizenzen besitzt sollte es sich dann doch mehrmals überlegen, ob der Wert in angemessener Relation zum Preis steht (aber XP Professional gibts ja schon recht "preiswert").
     
  13. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Na dann kann mir zumindest keiner meine Anim. klauen wenn ich sie mit iWorks erstelle ...
    Und dobe da muss ich dir zustimmen ...Exel ist auf jedefall noch nicht zu ersetzen ....zumindest nicht nach meinem Wissen ...Und das ist nach 3 Jahren ohne eigenen Mac ganz schön eingerostet... Nur durch Testgeräte von meinem Apple Händler konnte man das nicht schaffen :( .....Aber ich bin wieder auf dem besten weg :)

    Das muss ich allerdings auch sagen ohne Studi oder Schüler Rabatt ist die Standart Office Version ganz schön teuer im Vergleich zu anderen Lösungen ...deswegen denke ich wer gerade überlegt welche Office Variante er sich zulegen sollte und noch nicht Microsoft vorbelastet ist sollte auch mal was anderes probieren....

    MFG Micha
     
  14. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Ja ist es, so stehts hier zumindest.
     
  15. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Jo danke .... hier steht ab mitte März 08 ..... werd ich mir mal anschauen ... Danke !!!
    unterstützt Hebräisch und Arabisch..... Na da bin ich ja froh :)
    Aber bei diesem Preis kann man nicht meckern !!!
    18 Euro für die Online- und 36 Euro für die umfangreichere Retailversion

    Werd es mir mal anschauen u. evtl. unterstütze ich indirekt damit die Friedensverhandlungen zwischen Israel u. Syrien... dit kann ja nich ewich so weiterjen !

    Mfg Micha
     
  16. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Das ist schon richtig, die Startzeit der VM habe ich nicht mit einbezogen. Allerdings musste ich erschreckenderweise feststellen, dass VM+PP07 zusammen immer noch schneller sind als NeoOffice.

    Und nebenbei gesagt finde ich Office 2007 mit den zuerst verteufelten Ribbons doch wesentlich angenehmer als der Office 2000-Abklatsch von Open-/NeoOffice. Office:Mac 2004 fand ich von der Idee her auch nicht schlecht, was das UI angeht, es ähnelt den Ribbons doch schon stark. Nur leider benötige ich manchmal mehr als 3 "Fächer" des Inspektors, und dann wird dieser zu lang und passt nicht mehr auf den Bildschirm. Das hätte man besser machen können.

    Und wie ich schon in dem von dir zitierten Beitrag erwähnte: Office:Mac 2008 habe ich nicht, bin vollkommen zufrieden mit Office 2007. Somit kann ich keine Aussage hierüber treffen.


    MfG Xardas
     
  17. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Also ganz ehrlich, ich finde dieses Ribbon unter Mac OS X völlig unangebracht. Microsoft möchte nach und nach alle Menüleisten verbannen (sieht man schon an Windows Vista), aber stell dir mal ein Mac OS X ohne Menüleiste vor! Grausam …

    Finde ich aber gut, dass Microsoft mal einen „eigeneren“ Weg geht!
     
  18. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532
    Ich habe iWork und Neooffice installiert...
    Mit iWork kann man sehr viel anstellen. Besonders gefallen mir Numbers und Keynote. Pages, Word, Writer... für mich sind die alle gleich
    Neooffice benutzte ich nur für ein Dokument: StarWars.ods
     
  19. gammler1403

    gammler1403 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    479
    Wie siehts eigentlich mit Crossover + MS Office 2003Pro aus? Hat da jemand Erfahrungen?
     

Diese Seite empfehlen