1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Office 2008 - Rechtschreibprüfung hört nicht mehr auf

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Sewer, 21.01.09.

  1. Sewer

    Sewer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    267
    Tach.

    Es gab zwar schon das ein oder andere Problem mit der Rechtschreib- und Grammatikprüfung in W2008, aber mein Prob hab ich bisher so noch bei keinem anderen Thread herauslesen können.

    Ich schreib gerade an einer Hausarbeit für die Uni (eher unspektakulär, Umfang 25 Seiten), und habe das Problem, dass die Rechtschreib- und Grammatikprüfung einfach ständig irgendwas prüft. auch wenn ich gar nichts neues schreibe, arbeitet diese. Erkennt man ja an dem sich bewegenden Stift unten in der Leiste.

    Dadurch hab ich immer allein wegen Word 40% + x Systemauslastung. Wenn man noch Skype, Safari usw. laufen hat, dreht dann der Lüfter hoch. Das NERVT unendlich!

    Woran kann das liegen? Habe natürlich schon die Prefs usw. gelöscht. Scheint nichts zu bringen. Das Problem ist mir sonst in diesem Umfang auch noch nicht aufgefallen. Habe zwar eine Arbeit mit regelmäßig auftretenden Fremdwörtern zu schreiben, aber wenn die einmal geprüft worden sind, müsste es ja gut sein.

    I hate MS...

    Danke für eure Hilfe.

    PS: Bitte keinen Tip à la "benutz doch Pages". Das hat Kompatibilitätsgründe...

    Gruß.
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Kannst du die automatische Überprüfung auf manuell stellen?
     
  3. Sewer

    Sewer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    267
    Ja. Kann die auch aus stellen. Aber das ist natürlich mehr als suboptimal, gerade weils eine Uniarbeit ist. Da möchte ich nicht im Nachhinein alles korrigieren müssen. da muss man ja immer sehr genau sein. "Wissenschaftlich" halt...
     
  4. pille

    pille Stechapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    158
    Wieso ist es nicht wissenschaftlich, wenn Du Rechtschreibung und Grammatik nach dem Ende des Schreibens überprüfst? Was sollen die armen Studenten sagen, die Korrektur lesen lassen? :) Das würde ich Dir im übrigen auch raten... .


    edit: Ich habe im übrigen nur die Grammtik Prüfung ausgestellt. So herrscht bei mir Ruhe... .
     
  5. Sewer

    Sewer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    267
    Super Tipp! V.a. nach 8 Semestern mit so ca. 15 Hausarbeiten...

    Das ist aber nicht die angestrebte Lösung. Ich finde die Überprüfung zu großen Teilen gut. Es soll einfach so funktionieren wie gewohnt. Es geht auch nicht darum die teilweise falschen Vorschläge seitens Word zu kritisieren, sondern einen klaren Bug auszumerzen.


    ---->>> Habe übrigens festgestellt, dass dieser Fehler nur in meinem aktuellen Dokument welches ich derzeit schreibe auftritt. Ältere Arbeiten machen keinen Ärger.

    Leider lässt sich der Fehler auch nicht beheben indem man den Inhalt einfach in ein neues Dokument überträgt...
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Beende Word und ziehel die Normal.dot heraus auf den Schreibtisch - wo immer du sie gespeichert hast. Bei mir liegt sie in /Users/MeinHaus/Library/Application Support/Microsoft/Office/Benutzervorlagen/Normal.dotm – aber dort habe ich sie bewusst hingespeichert.
    Wenn du Word neu startest bildet sich eine neue Normal.dot, natürlich ohne deine persönlichen Veränderungen. Kopiere jetzt den Inhalt des korrupten Dokuments auf eine neue Seite.
    Aber ich möchte glauben, dass der Kopf eines Studenten (nach 15 Hausarbeiten!) zehn Mal besser ist als die computergenerierte MS-Grammatik- und Rechtschreibprüfung.
    Außerdem würde eine nachträgliche Prüfung einer wissenschaftlichen Arbeit besser anstehen, weil sie nicht deinen Gedankenfluss unerbricht durch ununterbrochen rote und grüne Wellenlinien. Und durchlesen musst du die Hausarbeit ohnehn – mindestens 1 Mal mit 24 H Intervall.
    Doch im Prinzip hast du Recht, die Endlosschleifem muss sich auflösen!
    salome
     
  7. Sewer

    Sewer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    267
    Danke für den Tipp, SALOME. Leider ändert sich aber immer noch nichts. Auch im neu generierten Dokument rödelt sich die R & G-Prüfung einen ab... Alles extrem mysteriös...
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    In der Tat – mysteriös. Schau doch mal in den CrahsLog (Dienstprogramme/Konsole), vielleicht lässt sich da was erkenne.
    Sonst bleibt wohl nur Office total deinstallieren und neu drauf spielen. :(
    salome
     

Diese Seite empfehlen