1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Office 2008 Deutsch Patch

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Toretto85, 19.10.09.

  1. Toretto85

    Toretto85 Macoun

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    123
    Hallo liebeApfeltalk Gemeinde. :)

    Ich habe mir Office 2008 gekauft. Nun, leider habe ich zuspät festgestellt, dass ich es auf englisch und nicht auf deutsch gekauft habe. Ich habe schon nach einer Sprachdatei oder einem Patch gesucht. Bisher leider erfolglos.

    Kann mir jemand helfen?

    Des Weiteren bin ich mir immernoch nicht sicher. Was ist besser? Office oder iWork?

    Lg Toretto85
     
  2. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Sprachdatei/Patch? Gibt es nicht. Obwohl MacOS den großen Vorteil hat, multilinguale Programme nahtlos zu unterstützen. Das gleiche Problem begegnet dir übrigens auch bei Adobe.
     
  3. Toretto85

    Toretto85 Macoun

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    123
    Ok sehr schade. Dann habe ich ein paar Euro falsch investiert. :(
     
  4. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.119
    Testversion in Deutsch von der Office - Seite downloaden.

    Und versuche, ob Du dann den Schlüssel eingeben kannst ;)
     
  5. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    M$ Office ist besser für Texte und Tabellen.
    iWork - Keynote: Genial für Präsentationen.

    Ich habe beides und das Geld hat sich gelohnt.

    Schade, dass es nicht iOffice gibt: iWord, iExcel, iKeynote ;)

    Ach aber wenn ich nur eins kaufen wollte... würde ich M$ Office nehmen. Grund:
    Powerpoint ist absolut ok und wird halt auch vollkommen unterstützt mit Windows. (Keynote ist zwar besser, aber 65€ nur für Keynote... ich weiß, ist bisschen viel.)
    Dahingegen halte ich von Pages und Numbers nicht besonders viel. Und benutze diese Programme dementsprechend nicht.
     
  6. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich halte die Programme beider Suiten für brauchbar.
    Es kommt nun einmal auf den Zweck an, den man erreichen will. Pages und Numbers sind für den Normalanwender absolut ausreichend und Pages hat einen unglaublichen Vorteil: Vorlagen lassen sich mit hinreichender Komplexität kinderleicht erstellen. Sollte jemand das unter Word (oder OOo Writer) versuchen, dann hat er (bei selbem Ergebnis) mindestens den 3fachen Zeitaufwand. Natürlich bietet Word mehr Möglichkeiten, aber braucht man alle?

    Bzgl. Kompatibilität von PowerPoint: Das hängt nun mal ganz von der Version des Zielsystems und der Ausnutzung der Animationsmöglichkeiten ab.
     
  7. Toretto85

    Toretto85 Macoun

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    123
    Ja, erstmal vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich bei Office bleiben und zur Not nochmal hier kaufen. Eventuell lade ich mir iWork zum Test mal bei Apple runter. 30 Tage sind ja meine ich frei. :p
     
  8. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Hat mal einer ausprobiert, ob man mit dem (legal erworbenen) US-Produktschlüssel auch eine deutsche Trial freischalten kann? - Wie Balkenende vorgeschlagen hat.
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    zu 98 Prozent bin ich sicher, dass das nicht funktioniert. Bei legalem Erwerb würde ich mit Adobe verhandeln - Rückgabe der amerikanischen Lizenz gegen eine deutschsprachige. Vielleicht gibt es mehr Großzügigkeit, weil ja bald Office 2011 kommt.
    Salome
     
  10. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Danke, salome.

    Du meinst sicher Microsoft, oder?

    Bei den Windows-Versionen von Office kann man zumindest in der Version 2003 problemlos (legale) englische Produktschlüssel mit deutschen Test-Versionen nutzen. Bei OneNote 2003 hatte ich mal den Fall, dass ich eine englische Lizenz hatte und es mangels der Möglichkeit, manuell das deutsche Wörterbuch nachzuinstallieren, mit eine deutschen Testversion von OneNote 2003 versucht habt. Das ging problemlos.
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Klar, Microsoft, nur weil ich mich dauernd über Adobe ärgern muss, rutscht mir das Wort immer heraus. :)
    ich hab auch schon gehört, dass jemand einfach die deutsche Trial über die englische Vollversion gebügelt hat. Aber das muss eine Ausnahme gewesen sein. Denn im allgemeinen macht Office nur Ärger, wenn man z. B. die Trial nicht vollständig entfernt und mit der bezahlten Version arbeiten will. Ich kann mich nicht erinnern, ob es möglich ist, einfach die Trial durch Eingabe der Lizenz in eine bezahlte Version umzuwandeln.
    Ich würde es nur probieren, wenn die Installations-CD bereit liegt und bei einem Missgeschick, Office neu installiert werden kann. Ist es keine Multilingual-Version?
    Salome
     
  12. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Ich hatte keine multilinguale Versionen. Ich musste jedoch nie eine Trial deinstallieren, da ich sie einfach mithilfe des Produktschlüssels zur Vollversion freigeschaltet habe. Das ging einwandfrei, wenn es nötig war.
     

Diese Seite empfehlen