1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Österreich, Yesss und OS X (Huawei E220) - wer verwendet das?

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / UMTS" wurde erstellt von SilentCry, 20.02.08.

  1. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Hallo - nach dem erlebnis der unglaublichen Art mit dem Rechner meiner Mutter (10.4) und yesss und einem Huawei E220 bin ich jetzt verunsichert, ob das die richtige Kombi für mich (10.5.2) ist/wäre.

    Kurz: launch2net versagte kläglich. Die SW von yesss verlinkt verlangt, dass man die PIN deaktivieren soll - das geht aber nur mit der Windowssoftware und jetzt möge man mir erklären, wie man das machen soll ohne Windows. Ich finde das mehr als ärgerlich. Über eine chinesische Seite (in Chinesisch aber zum Glück bebildert) bin ich für 10.4 dann an eine SW gekommen, die auch die PIN abfragt.

    Von klagloser Funktion kann aber keine Rede sein, eher von Glücksspiel. Egal. Jedenfalls ist das ein Rosetta-Programm. Und nicht für 10.5. launch2net von novamedia.de wäre zwar für 10.5, scheint aber mit yesss nicht zu funktionieren obwohl sie es als Provider in der Liste haben.

    Wer also hat yesss (hsdpa, keine HW angeben, bitte, die nur GPRS oder UMTS kann) mit einem Mac laufen und mit welcher HW/SW-Kombination?

    Vielen Dank!
    SC.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Jetzt mal völlig losgelöst von meiner persönlichen Meinung zu diversen Huawei Mobile Internet Lösungen die in Österreich angeboten werden…

    Den PIN der SIM Karte solltest Du eigentlich mit jedem normalen Telefon abschalten können. Is ja auch nur eine normale SIM Karte im HUAWEI drinnen.

    Mit der T-Mobile Software kannst Du ebenfalls den PIN einer SIM Karte abschalten. Ob die auch mit einer one/Yeesss SIM redet hab' ich noch nie probiert, aber einen Versuch isses wert. Die Software rennt direkt am Mac.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen