1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nutzt jemand "NAVIGON FRESH" unter Windows mit dem Mac?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Balu85, 30.12.08.

  1. Balu85

    Balu85 Granny Smith

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    17
    Ich überlege mir derzeit ein Navigon Navigationssystem zu kaufen. Problem: die Navigon Fresh Software läuft nur unter Windows. Deshalb die Frage:

    Nutzt jemand "NAVIGON FRESH" unter Windows mit dem Mac?

    Wenn ja: wie nutzt ihr Windows mit dem Mac? Würde gerne Crossover nehmen, aber da schreibt der Hersteller, dass es nicht getestet wurde und demnach nicht unterstützt wird. NUtzt es viellicht doch jemand mit Crossover?

    Würde gerne auf andere "Win auf Mac" Varianten verzichten, da ich eine Win XP CD habe, aber ohne SP2 und technisch nicht so super drauf bin mir diese Boot CD mit SP2 zu basteln.

    Danke für eure Tipps!
     
  2. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Also ich persönlich würde Dir Parallels oder VMWare Fusion empfehlen.
    Die beiden Programme ermöglichen es Dir eine virtuelle Maschine zu erstellen, um darin Windows zu installieren.
    Dazu brauchst Du auch keine Windows XP SP2. Da reicht die Version, die Du zu Hause rumliegen hast.

    XP SP2 brauchst Du nur wenn Du Windows als Bootcamp-Installation fahren willst.

    Nachteil ist ganz klar, dass Du ne volle Windowsinstallation brauchst.

    Vorteilhaft ist aber natürlich die Tatsache, dass Du bei o.g. Programmen immer volle Funktionalität der auf dem Gastbetriebssystem installierten Programme haben wirst ohne auf irgendwelche Kompatibilitäten achten musst.

    Insofern würde ich Dir zu ner Lösung mit Virtualisierungssoftware raten.

    Selbst nutz ich Parallels 4. Die XP SP2 hab ich mir selbst gebastelt mit "nLite". Ging super einfach und schnell.
    Windows hab ich dann mit dem Bootcamp-Assistenten installiert. So kann ich es nativ booten, um Spiele zu spielen.
    Wenn's um die normalen Programme wie SAP B1, StarMoney usw. geht kommt jetzt Parallels zum Zug. Damit kann ich ohne Probleme auf die Bootcamp-Partition zugreifen und Windows in einer virtuellen Umgebung hochfahren. Per Spaces läuft das Windows dann immer auf dem 2ten Desktop.
    Macht das Arbeiten mit nem Mac extrem flexibel.

    Links:

    Parallels Desktop 4.0 Mac
    VmWare Fusion
    nLite
     
  3. Balu85

    Balu85 Granny Smith

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    17
    Achso bei Parallels und VmWare kann ich auch die normale WinXP CD nutzen?! Dann habe ich das falsch verstanden. Die schlagen mit 60-70€ natürlich ganz schön zu Buche...das heißt kostenlose Varianten, außer Bootcamp (dann aber mit SP2) gibt es nicht, oder?
     
  4. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Du kannst bei Parallels sogar ein Windows 3.11 installieren. Insofern wird das dann auch mit ner Windows XP ohne SPs funktionieren.

    Bootcamp ist definitiv die günstigste Variante.
    Selbst das nLite mit dem Du die Windows SP2 erstellen kannst ist Freeware.
    Die Windows CD hast Du schon und das ServicePack 2 (bzw. 3) kannst Du dir kostenlos bei Chip.de runterladen.
    Ich würde Dir empfehlen Dir das nLite mal anzuschauen. Ist ziemlich selbsterklärend.

    Allerdings musst Du natürlich wenn Du NUR Bootcamp nutzt den Rechner jedes Mal neu starten wenn Du zwischen die Systemen wechseln willst.

    Aber der ganze Spaß kostet Dich keinen Cent und Du kannst das Navigon Fresh nutzen ohne weitere Kosten zu haben.
     
  5. Balu85

    Balu85 Granny Smith

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    17
    Okay. Danke für den Tipp. Bräuchte es wirklich nur für die Navigon Software. Da werde ich mich wohl mit nLite Beschäftigen. Deshalb extra Geld ausgeben...hab ich keine Lust zu. Danke nochmal für deine schnellen und guten Tipps!
     
  6. dubb3000

    dubb3000 Braeburn

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    47
    Es gibt kostenlose Alternativen zu Vmware Fusion und Parallels. Und zwar VirtualBox. Ich selbst nutze Vmware Fusion und habe keine Erfahrung mit VirtualBox aber ich denke, dass es ziemlich gleichwertig ist.

    Grüße
     
  7. JamesLaFleur

    JamesLaFleur Fießers Erstling

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    128
    wollte den thread nochmal auf"freshen" ;)

    gibt es mittlerweile eine lösung? es kann doch nicht, dass mac-user kein navigon gerät updaten können?

    ich selbst habe parallels 4 und das gerät wird einfach nicht erkannt, was kann ich jetzt tun? ich werde auf keinen fall nur wegen dem blöden navi jetzt noch mit bootcamp anfangen.
     
  8. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    Ich hab das gleiche Problem gehabt und auch mit Hilfe des Parallels Forums keine Lösung gefunden. Fakt ist, dass es Navigon Fresh nur für Windows gibt und Fakt ist ebenso, dass die Navigon Navis unter Parallels aus welchem Grund auch immer nicht richtig erkannt werden. Ich behelfe mir jetzt so - und das funktioniert:

    - SD Karte aus dem Navigongerät nehmen
    - in ein externes Lesegerät stecken
    - Lesegerät mit dem Rechner verbinden und mit Parallels assoziieren
    - updaten
    - fertig
     
  9. H@nnibal

    H@nnibal Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    9
    Unser Zweitnavi "Navigon 2310" wird unter WinXP (Parallels) wunderbar erkannt und Update & Co funktionieren ebenso tadellos ... :cool:

    Ich musste aber einen neuen Navigon-Account anlegen, wollte man den alten Zugang nutzen, wurde NavigonFresh umgehend geschlossen. Windows halt ... :p
     
  10. Virtualix

    Virtualix Jonagold

    Dabei seit:
    14.06.08
    Beiträge:
    19
    Die Lösung

    So, ich weiß nicht ob das hier noch für den ein oder anderen von Interesse ist, aber ich will mal kurz meine Problemlösung schildern.

    Hab mir also vor zwei Tagen ein Navigon Gerät zugelegt, in dem festen Glauben, dass ich das unter Parallels schon werde "updaten" können. (Mit einfacher XP Installation im übrigen).

    Dann hab ich die gleiche Erfahrung gemacht wie hier beschrieben, nämlich dass das Gerät nicht erkannt wird und mich dann auf den Lösungsvorschlag mit der SD Karte gestürzt.

    Gestern also ein SanDisk MobileMate gekauft (Der Mac erkennt das Ding) und die Navigon SD Karte eingelegt. Aber auch hier : Der USB Stick wurde nicht erkannt.

    Dann habe ich festgestellt, dass das mit dem nicht erkennen von USB Sticks auch ein weit verbreitetes Problem ist (oder war? - sehr ärgerlich auf jeden Fall) und mir ist klar geworden,
    dass das gleiche Problem wohl auch für das nicht erkennen des Navigon verantwortlich sein wird - so zumindest meine Vermutung.

    Zu guter letzt habe ich dann gestern noch meine Parallels 3 Version heruntergeschmissen und mir stattdessen die neuste Parallels 5 Demo Version installiert und siehe da – Navigon wird erkannt, Stick wird erkannt (den ich also gar nicht gebraucht hätte) und das Navigon arbeitet jetzt auch mit der Navigon Fresh Software zusammen.

    Also war das Ganze im Grunde ein Problem in Parallels, wo ich es zunächst gar nicht vermutet hätte.

    Jetzt muss ich also entweder updaten auf P 5 oder mal schauen ob es unter BootCamp geht, dann kann ich mir das Geld für ein Update sparen. o_O

    Gruß!
     
  11. pomdam

    pomdam Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    6
    Hallo Freunde,

    habe auf meinem Imac 21,5 unter Bootcamp Win 7 ultim installiert - Navigon fresh funktioniert!

    Gruss, pomdam
     
  12. Gamecat

    Gamecat Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    10
    Ich benutze VirtualBox.

    Mein 7110 konnte ich da nicht direkt anklemmen, es wurde immer vom Mac erkannt und war in der USB-Liste der VirtualBox ausgegraut.

    Über einen SD-Kartenleser war es aber problemlos möglich mit Navigon Fresh auf die Karte zuzugreifen.
     
  13. Hotten

    Hotten Alkmene

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    32
    Navigon bietet seit Januar 2010 eine Freshversion (Beta) für Mac OS an.
     

Diese Seite empfehlen