• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

NuraTrue Pro - In-Ears starten auf Kickstarter

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
15.011
NuraTrue-Pro-700x400.jpg


Jan Gruber
Seit einiger Zeit beobachten wir die Entwicklungen von Nura, jetzt hat der Kopfhörerhersteller ein neues Produkt vorgestellt. Die NuraTrue Pro sind bereits auf Kickstarter gestartet.

Neue Hardware auf Kickstarter finanzieren? Keine Neuigkeit, auch für größere Hersteller. Nura hat bereits einige Kopfhörermodelle vorgestellt, die vor allem durch das personalisierte Audioprofil punkten. Die neuen NuraTrue Pro punkten vorwiegend mit einem Feature: Es sollen (laut Hersteller) die ersten In-Ears mit Lossless Audio über Bluetooth sein. Gerade für Apple Music-Kunden eine interessante Funktion sein.

[su_youtube url="https://www.youtube.com/watch?v=zhBa6k88mGk"]
NuraTrue Pro mit Lossless Audio


Damit wären die Kopfhörer, wie Nura auch berechtigterweise angibt, in Sachen Soundqualität bzw Codec den AirPods deutlich überlegen. Neben Apple Music in hoher Qualität wird auch Spotify HiFi und Tidal HiFi unterstützt. Warum Lossless? Das beschreibt Nura wiefolgt
Bei verlustfreiem Audio bleiben alle Daten der ursprünglichen Studioaufnahme erhalten. Im Vergleich dazu muss bei der aktuellen Bluetooth-Streaming-Technologie die Audiodatenmenge zur Übertragung um 31 % bis 56 % komprimiert werden, was zu Detailverlusten und zusätzlichen Artefakten führt, die das Hörerlebnis negativ beeinflussen. Mit Qualcomm aptX™ Lossless wird verlustfreies Audio in CD-Qualität (16 Bit/44,1 kHz) ohne Informationsverlust übertragen und wiedergegeben, und zwar Bit für Bit genau so, wie es im Aufnahmestudio aufgezeichnet wurde.

Die Kampagne ist ein großer Erfolg, schon kurz nach dem Start lag die Summe bei knapp einer Million Euro, Tendenz stark steigend. Vorbesteller sollen bis zu 40% sparen können.

Via Kickstarter und YouTube

Den Artikel im Magazin lesen.
 

macdiver

Schöner von Nordhausen
Registriert
26.06.10
Beiträge
324
Aber nicht für iPhone und iPad native, da der passende Chip fehlt (iPad mit Plug-in-Transmitter (USB-C!, iPhone: no way!)), aktuelle Android meist auch nicht, eventuell mit 80% Qualität ohne Plug-in-Transmitter.

Sicher interessant, aber ein wenig zu viel bewußt erzeugter Nebel in der Ankündigung.

Werden bestimmt einige enttäuscht sein nach der Lieferung, manche werden es garnicht wahrnehmen und verzückt sein ;)
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Bin ja ein kleiner In Ear Fetischist könnte man sagen. Nutze aktuell die Sennheiser MTW3, B&W PI7, AirPods Pro, Sony XM4 und Oppo Enco X parallel.

Irgendwie würde ich ganz gerne mal wieder was bei Kickstarter „kaufen“ aber bei Headphones kaufen. Aber da ist die Rate an Produkten welche am Ende deutlich weniger geil wie versprochen waren, nicht grade klein. Immerhin ist Nura ja ein alter bekannter. Muss mir noch überlegen, ob ich sie teste.

Bisher hatte ich von Kickstarter nur die Revols vor einigen Jahren unterstützt, welche ich am Ende aber keine 20h getragen habe. Waren zwar nicht ultimativ mies aber ich meine zwischen Ankündigung und Release passierte so viel im In Ear Segment, dass sie halt nicht mehr wirklich interessant für mich waren als sie ankamen und das grosse Feature mit dem „Custom fit“ war halt dann auch nicht so der erhoffte bringer.

ersten In-Ears mit Lossless Audio über Bluetooth
Da bin ich gespannt, ob man da wirklich nen Unterschied hört zu meinen Alternativen, welche ich habe. Bezweifle ich aber schwer.
Finde ich von denen ne interessante Aussage. Also klar unterstützen sie es, aber da ist ja weniger Kopfhörer abhängig, ausser dass es halt nen passenden Codec braucht um es zu bewerkstelligen. Aber vor allem wurde Spotify HiFi meines Wissens nach auf unbestimmte Zeit verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet: