1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Numbers: kontinuierliche y-Achse?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von missile à moyenne portée, 30.04.08.

  1. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe eine Tabelle mit mehreren Messwerten in Numbers erstellt. Diese sind um einige Zehnerpotenzen verschieden. Diese möchte ich nun in einem (Balken-)Diagramm darstellen, um sie miteinander zu vergleichen.
    Wenn ich nun aber eines erstelle, dann wird die y-Achse für die maximale Zehnerpotenz recht genau eingeteilt, z.B. von 1E+16 bis 9E+16 in vier Schritten.
    Der gesamte Bereich von 0 bis 1E+16 wird in einen Abschnitt unterteilt. Darin verschwinden logischerweise alle Werte die kleiner sind. Bereits 1E+12 ist kaum zu erkennen.

    Wie kann ich nun die y-Achse kontinuierlich darstellen lassen? So, dass auf der gesamten y-Achse fortlaufend meinetwegen für jede Zehnerpotenz eine Einteilung ist. Dann wird zwar die Darstellung für die Werte zwischen 1E+16 bis 9E+16 ungenauer, das wäre mir aber egal.

    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    TOM
     
  2. bbcdd

    bbcdd Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    6
    Hallo, Tom!

    Puh, ist ja schon etwas her, Dein Post... :) Hab ihn auch nur per Zufall gefunden - weil er als "Ähnliches Thema" zu einem meiner Posts angezeigt wird...
    Wirklich helfen kann ich nicht - aber ich kann Dir zumindest sagen, wie man das nennt, was Du haben wolltest: eine "logarithmische Auftragung" (bzw. "logarithmische Skalierung")! Viele Plot-Programme können das, ist in der Wissenschaft auch Standard... bei Numbers habe ich das allerdings nicht finden können (ich verwende noch Numbers 08).

    Liebe Grüße,
    Björn
     

Diese Seite empfehlen