1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noten/Tabs von Jack Johnson

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von stylemarc, 14.12.06.

  1. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    Hallo,
    ich suche Gitarren-Noten oder Tabs von den Liedern Taylor und Better Together von Jack Johnson.
    Kriterium: Kostenlos
    Damit wäre ja eigentlich alles gesagt, mehr kann ich dazu ja nicht wirklich schreiben.
    Vielen Dank schonmal
    Markus
     
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    grundsätzlich:
    entschuldige, aber wie soll das gehen:
    Du möchtest das (geistige in noten manifestierte) produkt eines künstlers und dafür nichts bezahlen. wie soll das gehen?

    zu Deinem anliegen:
    es gibt mehrere seiten, auf welchen Du mal nachsehen kannst:
    http://mxtabs.net/
    http://www.mysongbook.com/
    http://www.ultimate-guitar.com/
    http://www.freesheetmusic.net/
    http://www.guitartabs.cc/
    http://www.tabrobot.com/

    selbst bei einigen von diesen seiten mußt Du zahlen für Deine suche oder Dich wenigstens anmelden.
     
  3. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Nichts bei der großen Suchmaschine gefunden?
     
  4. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    @benutzer: ne, leider nicht.

    Vielen Dank für die Seiten, ich werde mich mal dort umschauen.
    Zu dem Geld Problem: Da hast du natürlich Recht, jedoch bin ich nunmal Schüler. Und die haben kein Geld
     
  5. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Auf 911tabs.com gibt es eine Menge Tabs und Chords, die sammeln von vielen Seiten.

    Ansonsten powertabs.net , da gibt's viele Tabulatoren für das kostenlose Programm Powertab Editor.
     
  6. t3ddy

    t3ddy Gast

    Sorry aber wenn ich "Tabs Jack Johnson" eingebe kommen unzaehlige Treffer, die auch genau das bieten.
    Ganz zu schweigen von der Eingabe "Tabs Jack Johnson SONGNAME". Ansonsten finde ich gerade ulitmateguitar.com recht gut, da diese ein Berwertungssystem haben. Die mit hoher Bewertung stimmen dann auch meist.

    Gruß T3d
     
  7. RyanRunner

    RyanRunner Gast

    ich weiß nicht warum hier regelmäßig solche klugscheißer-sprüche von den apple-nerds kommen. "wie kannst du bloß eine solch dümmliche frage stellen" ;)
    jeder vernünftige musiker freut sich doch wenn man songs nachspielt. es sei denn er möchte mit einem ein überteuertes songbook verkaufen (gibt´s bestimmt auch von jack johnson). natürlich gibt es verlässliche tabseiten die dann auch gratis sind. meistens sind das dann fan-geschichten (die geben sich am meisten mühe).
    für tabs würde ich kein geld ausgeben. entweder selbst heraushören oder forschen.

    http://www.brokedownmelodies.com/jack.htm

    rock on
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    besser klug geschissen als schlecht geschimpft!:)
    ich meine: ich habe hier niemanden kugschnacken gehört/gelesen.
     
  9. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Aber Holla!

    Dir passt die Art nicht, wie groove-i.d geantwortet hat ?
    Auch wenn Du es als klugscheisserisch empfindest ... so hat er doch trotzdem mit der Aussage recht. Noten von Jack Johnson wirst Du nicht kostenlos finden .. und wenn, dann nur auf illegalen Wegen...

    Auch auf die gängigen Seiten, die der Verbreitung von Tabs und Songtexten dienen, wird oder wurde massiver Druck ausgeübt.
     
    groove-i.d gefällt das.
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    richtig! nichts anderes wollte ich "damals" gesagt haben. und ich denke, so ist es auch rübergekommen.
     
  11. matiz

    matiz Gast

    Es handelt sich um das geistige Eigentum von Künstlern, ist schon richtig. Trotzdem kann ich es nicht nachvollziehen, dass ein Künstler etwas dagegen haben soll, wenn seine Noten verbreitet und dann nachgespielt werden. Kommt irgendwann Jack Johnsons Anwalt oder die Gema zu stylemarc ans Lagerfeuer und kassiert Gebühren?

    Ist schon richtig, dass Copyright gehört dem Künstler. Trotzdem gehört es nach meinem Rechtsempfinden mehr dem jenigen, der die Noten rausgehört hat. Wenn er daraus ein schönes Songbook macht, bitteschön, Rechte kaufen, und das Ding verlegen. Aber die meisten auf den Tab Seiten geposteten Tabulaturen waren/sind doch Bruchstücke von Songs. Das die Musikindustrie da gleich wieder schreien muss...

    Oder kommt da was auf uns zu? Bei iTunes im Music Store ein neuer Button "download tabs"? Wär schön. Ich würd ihn bestimmt ab und zu drücken.

    Es gibt ja auch einige, die da mit gutem Beispiel vorangehen. Funny van Dannen bietet alle seine Lieder mit Akkorden auf seiner Homepage an. Könnte ein Jack Johnson doch auch machen.
     
  12. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    mit Deinem ersten satz hast Du im grunde schon alles gesagt zu diesem thema. gerade im künstlerischen bereich ist für viele keine klare grenze ersichtlich. für viele ist das künstlerische produkt so etwas wie allgemeingut im sinne "es ist doch zur erheiterung und verschönerung des (eigenen) lebens da".
    ich vergleiche das dann zum besseren verständnis immer mit einem handerwklich arbeitenden menschen:
    ein maler kommt auch nicht einfach so vorbei und macht Dir Deine wand schön und bunt nur für eine flasche korn; getreu dem motto: ach komm, es macht Dir doch spaß.

    kaufst Du allerdings die rechte eines songs (teuer!), kannst Du gerne noten verlegen.
    und nur weil jemand die noten rausgehört hat, hat er nicht gleichzeitig auch die rechte daran. das ist absolut flasch!
     
  13. matiz

    matiz Gast

    Ich meine das mit dem Rechtsempfinden auch nur so, weil der Künstler mit dem Produkt (die rausgehörte Tabulatur) ja eigentlich keine Arbeit mehr hat.

    Wir haben früher in der Schule einfach unsere rausgehörten Tabs aufgeschrieben und untereinander getauscht. Natürlich hatten wir keine Rechte an den Noten, aber wir haben sie ja auch nicht verkauft. Auf vielen dieser Tab-Archive im Internet wurde ja im Prinzip nichts anderes gemacht. Und der Ersteller der Tabs hat diese im Normalfall ja auch nicht verkauft.

    Ich finde es einfach Schade, weil sich der Ruhm vieler Rockbands auch auf die Gitarre-spielenden (oder Schlagzeug oder...) Jungs/Mädels gründet. Und da ist es einfach bei manchen Liedern hilfreich, den einen oder anderen Lick im Internet nach zusehen. Natürlich gelten da eigentlich auch die Argumente selber raushören oder Noten kaufen.

    Und mit dem Maler: Niemand will ja die von einer Band herausgegebenen Noten illegal kopieren. Es ist ja eher so, wie wenn du deine Wand bemalst, dein Kumpel schießt ein Foto und stellt es in Internet und ich mal mir dann meine Wand zuhause genauso, weil mir deine einfach so gut gefallen hat. Mit meiner Wand hast du dann ja eigentlich keine Arbeit mehr.

    Verstehst du was ich meine? Eigentlich verdienst du dein Geld mit "Wände bemalen" und nicht mit "Design für schöne Wandbemalung ausdenken und Design verkaufen". Bei der Musik ist es doch irgendwie genauso.

    Nichts für ungut. Ich glaub wir haben da schon die gleiche Meinung, ich frag mich halt nur, ob es den Künstlern in diesem speziellen Fall wirklich so arg weh tut.

    Gruß
     
  14. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das passiert aber leider der fall, wenn (im netz) noten offen und illegal zur vervielfältigung zugänglich gemacht werden. ebenso ist es ja auch in der erzählenden literatur (romane) oder mit dem brennen von musikcd's.

    deswegen existiert ja auch der begriff "geistiges eigentum". dieser begriff regelt mitunter das verschritftlichte bild der musik des künstlers.

    manchmal sind noten auch vom künstler selber autorisiert. das heißt dann, daß er zufrieden mit der theoretisch-schriftlichen wiedergabe seiner musik ist (es gibt ja unmengen an möglichkeiten, nuancen und spielweisen im notenbild darzustellen).

    von carl orff gab es eine zeit lang mal speziell von ihm autorisierte einspielungen seiner carmina burana.
     
  15. RyanRunner

    RyanRunner Gast

    ist der thread-eröffner eigentlich zufrieden mit meinem link??? der ist ja so schlecht nicht.
    ich wollte dich, groove-id, übrigens nicht wirklich angreifen. etwas sticheln vielleicht ;)
    aber ich denke es schon ein unterschied wenn oder jack johnson schrammelt oder noten für eine oper gesucht werden. der künstler an sich nimmt im zweiteren fall die arbeit an seiner musik (noten bzw. akkorde) etwas ernster. und in den meisten fällen interessiert sich der künstler wenig bis garnicht ob jemand seine songs spielt. eine plattenfirma sieht dies sicherlich anders und versucht überall noch einen taler springen zu lassen.
     
  16. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    da bin ich mir nicht so sicher.

    wohingegen ganz sicher bin ich mir, daß ich nicht sauer bin oder mich angegriffen fühle. wollte diesen tonfall nur nicht unkommentiert lassen. alles gut.
     

Diese Seite empfehlen