1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notebook zur Arbeit mit Photos

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von roggen, 07.05.08.

  1. roggen

    roggen Alkmene

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    34
    Hallo Forum,
    mich würden Eure Erfahrungen zum Thema Notebook+Photos interessieren.

    Kurz umrissen meine Anforderungen:

    -Stabiles Notebook für Reisen
    -Datensicherung für Unterwegs, sprich kopieren der Bilder auf Festplatte

    diese beiden Punkte erfüllen meiner Meinung nach MacBook und MacBook Pro. Ich brauche definitiv kein wetterfesten Computer oder ähnliches. Für meine Arbeitsweise ist für unterwegs sogar die 13" Display des MacBook vollkommen ausreichend.

    Jedoch:

    -Nachbearbeitung und Arbeiten mit Katalogprogrammen im Büro

    Es geht um Datenmengen wie beispielsweise 3500 RAW Bilder die auf einem Photoshoot entstehen und in etwa eine Größe von 40GB verursachen. Die Daten werden im Anschluss ausgelagert, das Notebook muss demnach über keine übermäßig große Festplatte verfügen.

    Nun zur eigentlichen Frage betreffend der Performance: Wann spielt das MacBook Pro die Vorteile der höheren Rechenleistung und vor allem der Grafikkarte gegenüber dem MacBook aus?
    Ist eine Grafikkarte entscheidend bei Bildbearbeitung oder reicht die On-Board Karte des MacBooks?

    Ebenfalls wichtig: das MacBook mit dem 2 GHz Intel 2 Core Duo Prozessor wird bei mir immens heiß! Dadurch das die Lüftungsschlitze auf höhe des Sockels vom Cinema Display liegen und somit, wenn das Notebook im Clamshell Mode davor liegt, nicht optimal lüften kann, hatte ich bereits Ausfälle wegen Überhitzung. Aber auch sonst läuft der Lüfter sehr schnell an, der Computer wird bei wenig Beanspruchung sehr warm.

    Welche Erfahrungen mit der Hitzeentwicklung habt Ihr mit den neuen Prozessoren machen können?

    Gearbeitet wird beispielsweise mit Expression Media vor allem aber mit Adobe Lightroom.

    Was sagt die Theorie und was die Praxis, was sind Eure Meinungen und Erfahrungen?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten!
     
  2. Johnmatrix

    Johnmatrix Tokyo Rose

    Dabei seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    68
    Ich hab auf meinem Macbook Aperture laufen. Das hat noch den Intel GMA 950 Grafikchip. Ich bin mit der Performance aber sehr zufrieden. Keine Ahnung wieviel Leistung Lightroom braucht, wird aber ähnlich sein. Viel wichtiger ist die maximale RAM Ausstattung wenn du viel mit RAW arbeiten willst. Die neueren Macbooks haben einen besseren Grafikchip und man kann sie bis 4 GB RAM aufrüsten. Photoshop läuft ja auch einwandfrei auf Macbooks.
     
  3. Michael@Mac

    Michael@Mac Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    71
    Naja, der Ram ist nicht wirklich wichtiger. Für Echtzeit-Bildbearbeitung, wie bei Aperture und Co., ist vorallem die Grafikkarte wichtig. Um 3500 Bilder zu verarbeiten (katalogisieren und bearbeiten) reicht kein MacBook aus.

    Stabiler ist das MBP auch.

    Das Macbook reicht für Hobby-Fotografen oder Fotografen die nicht über 500 Bilder pro Shoot kommen, alles was darüber ist sollte mit einem MBP gemacht werden. (Zeit ist eben Geld...)
     
  4. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Nutzt Lightroom wirklich die GPU? Ich glaube eher nicht, wie alle anderen Adobe Apps auch nicht.Das MB hat halt nr ne 5400 rpm Platte, beim MBP kannst du auch auf ne schnellere 7200 rpm upgraden.

    Und RAM ist am wichtigsten. 4 GB und du wirst zufrieden sein, auch mit dem MB.

    P.S. Ist Expression Media nicht ne MS Anwendung, dies nur für Windows gibt?
     
  5. iBook-Clamshell

    iBook-Clamshell Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    144
    HEUL!Immer wenn ich soetwas lese werde ich traurig.Ich hätte sooooooooooo gerne einen internen Lüfter in meinem Clamshell :(
     
  6. roggen

    roggen Alkmene

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    34
    oh wow, habe gar nicht mehr damit gerechnet das noch jemand meinen Thread rauskramt und jetzt bekomme ich so viele Antworten - vielen Dank!

    Also es häuft sich immer mehr das ich solche Mengen in Lightroom zu verarbeiten habe. Viele Bilder gehören einfach nur katalogisiert, andere gecroppt, richtig eingestellt und in verschiedene Formate exportiert.

    Klar wäre ein Mac Pro das richtige für mich, allerdings würde mir der Kauf von nur 1 Computer natürlich Geld sparen ;) Vielleicht kommt das noch später, je nach dem wie sich die Arbeit gestaltet.

    Expression Media, ehemals iView, gibt es in einer Mac Version um diese Frage schnell zu beantworten. Eigentlich recht praktisch, aber im Vergleich zu Lightroom oder Apperture den Preis nicht mehr wert. Ich benutze es noch parallel um Voransichten, also kleinere JPGs, rechnen zu lassen, etc. Seit MS dahinter sitzt sind auch plötzlich die Buttons hässlich geworden, die Funktionen aber gleich geblieben.

    Zurück zur Rechenleistung, kennt wer gute Benchmark Vergleiche der aktuellen MB oder MBP Reihe bezgl. Lightroom, Apperture und ähnlichem?

    Es ist nicht nur die Rechenleistung, das permanente Lüften bei meinem aktuellen Gerät ist schwer auszuhalten. Da hoffe ich mir von einem MBP (Penryn) mehr, vorallem weil es mehr Lüfter hat.
     
  7. Pansenjoe

    Pansenjoe Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    570
    Sry, langsam wirds lächerlich ;)
     

Diese Seite empfehlen