1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notebook-Cooler für das MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von Tifur, 04.06.08.

  1. Tifur

    Tifur Gast

    Hallo alle zusammen. Da bald mein MBP da sein wird, welches mein Desktop ersetzen hab ich mal eine Frage zu einem Notebook-Cooler. Ich weiß viele sagen, dass die laut sind und wenig bringen, aber ich habe vor mein MBP mit externem Monitor und geschlossenem Deckel zu verwenden und da denke ich, dass ein Cooler sinnvoll ist. Ich habe mich für den RNC-2000 von Revoltec entschieden. Nun weiss ich aber nicht wo die Ventilatoren die beste Kühlung erziehlen (in der Mitte oder am hinteren Rand) und ob man sie auf Luft ansaugen oder abgeben gestellt werden sollen. Hoffe Ihr könnt mir da helfen. Gruß und Danke!
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Meiner ehrlichen Meinung nach, bringt so ein Cooler effektiv rein garnichts.

    Erstens nerven die Lüfter, zweitens sieht so ein Ding alles andere als schön aus.
    Auch ohne zusätzliche Lüfter kommt das Book gut klar, wird es ihm zu warm, sorgt es schon selbst für ausreichende Kühlung.
    Zusätzliche Luftzufuhr ist da nicht nötig.

    Lüfter am Boden anzubringen ist ohnehin nicht wirklich effektiv, da das Book unten nicht einen Lüftungsschlitz hat, der komplette Boden ist verschlossen.
    Die Luft wird neben der Tastatur durch die Gitter angesaugt und dann unter dem Display, an der Rückseite, wieder ausgestoßen.

    Das Book geschlossen zu betreiben ist prinzipiell kein Problem, da zwischen Display und Gehäuse genug Luft hindurch kann.
    Ich habe aber festgestellt, dass die Lüfter im geschlossenen Betrieb schneller anspringen, als wenn das Book geöffnet ist.
     
  3. Tifur

    Tifur Gast

    Deiner Antwort entnehme ich, dass es am sinnvollsten ist die Lüfter auf ansaugen zustellen und sie hinten am Notebook zu plazieren.
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    seiner Antwort ist zu entnehmen das du so einen Scheiss gar nicht brauchst.
    nimms mir nicht übel, aber es hat keinerlei wirkung, da dass macbook(pro) wie er bereits sagte von unten verschlossen ist. ZU. nada schlitzo!
    und die Plastikhülle/Aluhülle zu kühlen bringt so gut wie gar nichts.

    Kommt runter von diesem Kühldenken. Das mag zwar bei manchen Notebook funktionieren, aber es ist unnötig wie ein Kropf. Notebooks werden warm. So ist das nunmal.

    ausserdem gibts bei dem von dir genannten teil keine "platzierung" der luefter.
    da sind 2 lüfter drin, fix verbaut. du kannst das notebook draufstellen, oder nicht. mehr geht da nicht. evtl mit etwas basteln die luefter drehen damit sie saugen. aber platzieren geht da nicht.
    desweiteren gibts eine richtung in welche das notebook draufkommt ,denn das revoltec-teil hat vorne eine kante, diese ist dafuer da, damit das book nicht rutscht.

    Diese Lüftertunerei ist echt schlimm. Ihr habt n Notebook und keinen 3er BMW!

    Gruß
    der Micha
     
  5. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Der einzige Cooler, der mMn. was bringen _würde_ wären Peltierelemente, die in Kontakt mit dem Aluboden des MBP liegend betrieben werden. Ich habe mal damit experimentiert, es aber weggeworfen - die Elemente kühlen zwar aber die Hitze auf der Gegenseite ist astronomisch. Ebenso der Energieverbrauch.

    Diese ganzen externen Notebook-Lüfterkühler haben so gut wie keine Wirkung, da keine Luft _aus_ dem Gehäuse gesaugt wird bzw. keine kalte _in_ das Gehäuse geblasen wird. Wenn das MBP nicht gerade auf einer (Woll-)Decke steht (worin es einsinkt) dann bildet sich automatisch eine Thermik, die die warme Luft vom Boden wegbewegt und Zimmerluft ansaugt, sodass sich kein "Heißluftpolster" bilden kann. Das MBP ganz leicht schräg stellen (Bleistift unterlegen oder wer es edel mag eine gedrechselte Alustange mit Durchmesser 0,5cm) wir wahrscheinlich wirkungsvoller sein als eine röhrende Lüfterbank unter dem MBP.
     
  6. Tifur

    Tifur Gast

    @ rumsi:
    Nehms Dir net übel, bin für jede Meinung dankbar. Ich persöhnlich mach mir nur Gedanken um das Notebook, da ich einiges über die Überhitzung bei "lid-closed" gehört habe und denke etwas mehr Kühlung nicht schaden kann. Soll ja 5-10 Grad bringen.
     
  7. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Was hast du denn so über die Überhitzung beim MacBook Pro im geschlossenenen Zustand gehört?
     
  8. Tifur

    Tifur Gast

    Ich hab unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema gelsen. Ein paar sagen, dass es kein Problem ist. Die Mehrheit ist aber der Meinung, dass die hohen Temperaturen die Lebenszeit des Displays drastisch verkürzen. Einer hat geschrieben, dass er einen Pixelfehler nach längerem arbeiten mit geschlossenem Deckel bekommen hat. Versuche dies nun zu vermeiden.
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595

    Ja sicher lag das daran! Das halte ich für kompletten Humbug.

    Wenn ich bedenke, wir warm das Panel von meinem Cinema wird, wage ich es zu bezweifeln, dass die Dinger davon Schaden nehmen.
    Das Display des MacBooks wird im geschlossenem Zustand nicht annähernd so warm.

    Apple selbst gibt an, dass der Betrieb mit geschlossenem Display ohne Probleme möglich ist.
    Ich selbst habe das Book die ersten Monate so betrieben. Habs aber jetzt nur noch aufgeklappt im Betrieb da die zusätzliche Anzeigefläche nötig wurde.
     
  10. bullicamper

    bullicamper Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    8
    Kühlung ist immer gut, vorausgesetzt, sie funktioniert und wirkt. habe ein mbp 17", das hat bei heftiger forderung es bis auf 78° (gpu) gepracht, cpu 70°, das kann man noch als "normal gelten lassen.
    habe mir einen cooler selber konsturiert und experimentiert, bei gleichn leistungsanforderungensind die temp durchschnittlich um 15° geringer, ob es was bringt an zusätzlichen lebensjahren des mbp ? kann ich nicht wirklich beantworten, aber nach dem ersten hitzetot einer grafikkarte beruhigt es ungemein.
    übrigens einige cooler verursachen einen hitzestau, da sie die heiße luft nicht genügend abführen.
    vorsicht! also
     
  11. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn es geht, dann klapp den Deckel doch wieder auf, nachdem du den Monitor angeschlossen und das MBP zugeklappt hast. Dann bleibt der Bildschirm schwarz. Alternativ könnte man die Fläche auch für eyetv usw. als zweiten Monitor nutzen.
     

Diese Seite empfehlen