1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Noobie will auf dem Mac Bilder verwalten

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von nambrot, 31.07.08.

  1. nambrot

    nambrot Gala

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    49
    hi ihr ATler
    einen besseren Titel konnte ich leider nicht für meinen ersten Beitrag hier finden.
    Hab seit mittlerweile 2 Wochen ein MacBook inkl BootCamp und komm eigentlich schon ganz gut klar mail und itunes sind eingerichtet.
    Da Einzige was jetzt noch fehlt sind meine Bilder.
    Ich hatte sie davor mehr oder weniger in verschiedenen Ereignis basierten Ordner verwaltet.
    Nun ja, dann hatte ich einen Festplatten Crash, konnte die Bilder aber zum Glück retten, sind aber nun ohne jegliche Ordnung,also einfach 5000 Files in einem Ordner. Und die möchte ich gerne sortieren und co. Was nu mein Ziel ist:
    Eine gute, einfach zu verstehende ordnerstruktur, damit sie von jedem PC/Mac aus gelesen werden kann, ohne auf Komfort wie Tags und virtuelle Alben verzichten zu müssen und das alles auf einer externen Festplatte
    Weiß jemand wie ich das realisieren könnte?
    Einfach mit dem Finder?
    oder mit iPhoto?
    oder mit anderen Programmen?
    Ich hab mal ein wenig im Forum rumgesucht, iPhoto scheint ja nich sehr konkurrent-freundlich zu sein, d.h. es speichert in seiner eigenen Library.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Nam
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    iPhoto speichert in seiner eigenen Library, aber darin legt es eine ziemlich gute Ordnerstruktur (Ordner für Jahre und darin Ordner pro Ereignis) an. Einziger Nachteil: Es gibt diese Ordnerstrukturen zweimal, einmal für mit iPhoto bearbeitete Bilder und einmal für die Originale vor dieser Bearbeitung, die iPhoto netterweise immer aufhebt. Wo die Bildern sind, die man nie bearbeitet hat, weiß ich jetzt nicht, vermutlich aber unter "Originals".

    Kannst ja einfach mal reinsehen: Die iPhoto-Library ist nur ein sog. "Bundle", d.h. ein Verzeichnis auf der Festplatte, das der Finder wie eine Datei behandelt. Mit Rechtsklick und "Paketinhalt anzeigen" kann das Verzeichnis aber auch im Finder geöffnet werden.
     
  3. nambrot

    nambrot Gala

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    49
    die Frage ist halt, inwieweit ich von anderen Betriebsystemen/Programmen auf diese vorteilhafte Ordnerstruktur zugreifen könnte?
    Geht das?
     
  4. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Windows und andere Systeme sollten das Bundle wie ganz normale Ordner sehen.
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich würde davon abraten, mit anderen betriebssystemean auf die ordner zugzugreifen. das bringt nur durcheinander.
    besser geht es mit der freigabe. man kann aus iPhoto heraus die bilder freigeben.
     
  6. nambrot

    nambrot Gala

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    49
    ich hab auch gelesen, dass iphoto nicht damit klar kommt wenn andere ProgrammeBetriebssystem in diese ORdnerstruktur reinschreiben.
    Würde es aber für das reine Lesen, also Anschauen reichen?
    Ich hab dann noch in der iPhoto Hilfe nach Freigabe gesucht.
    Brauch man für den Zugriff auf die Freigabe nicht dann auch iPhoto???
    Ginge folgendes Szenario:
    Iphoto Library auf externe Festplatte/Samba Share, dann könnten doch zumindest andere Programme/Betriebsystem auf die Library zugreifen? oder muss ich aus dem Finder heraus noch den richtigen Ordner rauskopieren und somit doublen?
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    lass es mit iPhoto.
    das ist nicht das, was du suchst. es gibt genügend andere software für deine zwecke.
     
  8. reframing

    reframing Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    888
    Alias vom Ordner innerhalb des iphoto-Paketes machen und an den gewünschten Ort ausserhalb des Paketes ziehen reicht. Damit kannst du mit anderen Programmen auf die Photos in iPhoto zugreifen.
     
  9. nambrot

    nambrot Gala

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    49
    das mit den Aliases wollte ich auch gerade vorschlagen.
    Das würde soweit ich das jetzt verstanden habe alle Probleme lösen oder?
    Einfach die ordner Originals und Modified auf die externe HDD/SMB ziehen und dann einen Alias in der iphoto Library erzeugen.
    Bei jedem Import von Bilder muss dann zwar die HDD/SMB vorhanden sein aber egal.
    Aber ansonsten ist es ja perfekt.
    Die Metadaten werden in den Files gespeichert, die Bilder sind Ereignis-basiert organisiert, perfekt damit andere Programme auch darauf zugreifen können.
    Die letzte Frage wär ob die iPhoto Library von iPhoto verwalten lassen soll, oder lieber manuel kopieren?
     
  10. nambrot

    nambrot Gala

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    49
    achja
    sollte ich lieber symlinks oder aliases verwenden?
     

Diese Seite empfehlen