1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noob braucht Hilfe - MB an Mixer anschliessen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von distance, 10.03.09.

  1. distance

    distance Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.12.08
    Beiträge:
    8
    Hallo

    Hab mir vor einigen Tagen ein MacBook Alu geholt. Bin bis jetzt sehr zufrieden. Nun möchte ich das Book aber an meine Soundanlage anschliessen, genauer: an einen Pioneer DJM-300 Mixer (Cinch-Eingang). Zweck dieser Übung: Ich möchte beginnen mit Logic-Express Musik zu Produzieren. Ich werde jedoch keine Instrumente einspielen. Ich möchte aber zudem mein Vinyl digitalisieren.

    Denke also ich brauch da nicht eine wahnsinns-schnittstelle. Wie gesagt, kenn mich da nicht so aus. Vielleicht reicht ja ein einfaches Kabel... Kann mir da jemand was kostengünstiges empfehlen?

    Bin dankbar um jeden Ratschlag!

    gruss
    distance
     
  2. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    :-D Geiler Threadtitel... Du solltest vielleicht nicht nur "Mixer" schreiben...
     
  3. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    schau dir doch mal die threads hier in diesem forumsbereich ein wenig an, da finden sich einige empfehlungen für interfaces für den kleinen geldbeutel …
     
  4. iGude

    iGude Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    192
    Kaufe Dir 2 Klinke auf Miniklinke und verbinde den Ausgang Deines Macbooks mit dem Eingang des Mixers und dessen Ausgang mit dem Miceingang des Macbook Dann weist Du diesem Eingang noch "Line" zu. Das wars.
     
  5. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Es gibt Kabel die direkt 3,5mm Klinke auf Cinch-Anschluss adaptieren können.
     
  6. distance

    distance Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.12.08
    Beiträge:
    8
    ja, hab den neuen moulinex optipro, geiles teil!


    ne im ernst...

    @eyecandy: brauch ich demnach ein richtiges interface? dachte vielleicht geht das auch mit nem adapter oder so...
     
  7. distance

    distance Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.12.08
    Beiträge:
    8
    ok, aber wie siehts hier mit der qualität aus? z.b. fürs vinyl digitalisieren... reicht das aus?
     
  8. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Locker
     
  9. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Ich hab den hier, der passt vom Design her recht gut zum Macbook, hat aber leider kein USB :-D

    [​IMG]

    Spaß beiseite... ich denk, wenn du dir einfach einen Adapter kaufst (bei Amazon für ca. 3,50 Euro + Versand zu haben), bist du gut beraten. Die Tonqualität von Vinyl ist ja eh nicht so hochwertig (wenngleich der Klang gefühlt viel schöner ist), dass du da viel Geld investieren müsstest, um maximalen und reinsten Klang rauszuzaubern. :)
     
  10. distance

    distance Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.12.08
    Beiträge:
    8
    ok, hab sicher irgendwo noch ein 3.5mm auf cinch kabel rumliegen. probiers mal damit...

    vielen dank für die schnellen antworten!
     
  11. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Ach, die Tonqualitaet von Vinyl ist nicht hochwertig im Vergleich zu was? Eine aus 'virgin vinyl' produzierte Scheibe klingt, nach der Meinung nicht weniger Audiophiler deutlich waermer und klarer als CD oder jedes digitale Format. Ein kleines Quiz: Welches Medium bietet heutzutage ein groeßeres Frequenzspektrum: CD, MP3 (AAC) oder Vinyl?

    Zum Aufnehmen der Vinyls wuerde ich einfach Y-Klinkenstecker nutzen, solltest Du Logic als Sampler/Effektgeraet an deinem DJM betreiben wollen empfehle ich entsprechende Hardware.
     
  12. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Ich wusste, dass jemand drauf rumreiten wird :) Nicht so hochwertig war vielleicht der falsche Ausdruck, dann denk dir hochwertig einfach weg und ersetze es durch rein. :)

    Eine Vinylplatte hat natürlich einen wärmeren Klang, ich dachte dabei eher daran, dass bei einem digitalen Medium der Klang "reiner" ist und somit die Qualität des Steckers mehr ausmacht, als z.B. bei einer Schallplatte, welche ja bekanntlich immer auch Nebengeräusche wie z.B. Rauschen produziert. Sorry, bin kein Tontechniker, daher kann ich es nur rudimentär erklären, was ich damit meine :)
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich hoffe wir kriegen diese Streit hier schnell beendet. Nur eins, kein Mensch hat etwas dagegegen gesagt das dir der Klang der Schallplatte besser gefällt. Nenn den Klang auch gerne wärmer.
    Aber rein technisch ist die Schallplatte einfach der digitalen Aufzeichnung unterlegen. Schon die Tatsache das es nur einen Punkt gibt an dem der Winkel von Tonaufnehmer und Rille optimal ist...
    Bei Musik geht es aber selten um die reine Technik :)
     
    Chezar gefällt das.
  14. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Wenn die digitale Auflösung stimmt.
    Eine MP3 oder auch AAc kann nicht mithalten.
    Habe vor kurzem noch mal meinen Thorens und Moth Preamps ausgepackt.
    Scheibe aufgelegt und gedacht: Wie geil ist das denn.
    Also von Feinzeichnung und Abbildung der Musiker kann ich
    bei MP3s oder ähnlich komprimierte Formate nicht reden.
    Wenn ich aber eine digitale Studioaufnahme mit 24bit/96KHz höre,
    dann gebe ich dir Recht.
     
  15. mazaka

    mazaka Morgenduft

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    169
    naja, ist schon eher schäbig, aber besser als nix. nimm einfach nen cinch auf klinke kabel.
    wenn du mal was über hast, kannst dir ja nen ordentliches interface kaufen.
     
  16. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Da geb ich dir Recht... natürlich muss man bei digitalen Medien ein unkomprimiertes Format zum Vergleich nehmen. Bei einer auf 92 kbit/s komprimierten Audiodatei wird sicher niemand behaupten, eine bessere Tonqualität als bei einer Schallplatte zu erreichen ;)
     
  17. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    liefert meines erachtens die bessere qualität. abrr du kannst es ja gerne mal zuvor mit einem kabel (auch hier gibt es natürlich massive qualitäts- und preisunterschiede) ausprobieren und sehen, ob das ergebnis deinem anspruch genügt …
     
  18. philmriss

    philmriss Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    24.07.08
    Beiträge:
    396
    Ich habe mein Mischpult per Cinch an den Verstärker (AUX) angeschlossen,
    dann vom Verstärker (Tape Out . ja sowas kann der noch ;) )per Chinch--> Klinke
    an den Kopfhörer Eingang des MB angeschlossen.

    Funktioniert super, nutze es regelmäßig zum Vinyl digitalisieren.
     

Diese Seite empfehlen