1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noise Reduction AU gesucht (Hintergrundgeräusch aus C64-Aufnahmen rausrechnen)

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Tekl, 18.01.10.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    kennt jemand eine günstige Noise Reduction AU oder Plugin, welches ich dann z. B. in Wiretap Studio nutzen kann? Ich finde bei Macupdate nur zwei sauteure Teile. Gibt's noch andere Namen für so Teile? Oder gibt's einen andere Weg die Hintergrundgeräusche eines C64 in einer Aufnahme zu mildern? Mit dem Standard-Gate von Apple ist das Resultat nicht so pralle, geht zu viel verloren.
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hallo Tekl,
    Leider lassen sich die Hersteller von Denoiser Plugins ihre Arbeit richtig teuer bezahlen. (was heißt leider? recht haben sie)
    Was man machen könnte, ist die Aufnahme mit schmalbandigen Filtern zu bearbeiten. Das funktioniert, wenn das Störgeräusch nicht zu breitbandig ist. Du kannst dir das Spektrum z.B. mit Hilfe von Audacity ansehen. (s.Bild)
    Das im Bild sichtbare Geräusch ist der eingebaute Lüfter auf 6000 Touren:p

    Bildschirmfoto 2010-01-18 um 21.12.48.png

    Möglicherweise kannst du hier einen Schnipsel deines Materials hochladen, dann kann ich dir mehr dazu sagen.
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für dein Hilfsangebot. Ich denke bei folgendem Stück ist das am deutlichsten zu hören:
    http://ftp.df.lth.se/pub/media/soasc/CSG8580R5/MUSICIANS/N/Nebula/Variations_T01.sid.mp3

    Über die Anlage ist das kaum störend, über einen In-Ear-Kopfhörer aber schon. Die Rauschentfernung von Audacity ist leider schrecklich. Ähnlich sieht's bei Logic Express 8 aus, wenn der Silencer überhaupt das richtig Tool dafür ist.

    Ich habe mal den Produzenten des Albums Project Galway angesprochen. Er hat es mit Cool Edit Pro (Windows) und dem Reduce-Noise-Filter gemacht. Gibt's was vergleichbares für den Mac? Hat sich bei Logic Express 9 was verbessert?
     
  4. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Klingt wie ein kaputter 8-Bit-Wandler:p

    Also eine fiese Resonanz bei ca. 900 Hz und eine bei ca. 2 kHz steilflankig absenken und dann ab 4 kHz alles sanft absenken.
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für die genauen Parameter, hat bei mir in Audacity jetzt aber nicht viel gebracht.

    Ich habe auch schon diverse Tools durch (DSP-Quattro, Amadeus Pro, SoundSoap SE, Wave Editor, WavePad). Einzig SoundSoap Pro brachte genau das Ergebnis, was ich mir erhofft habe. Allerdings sind 600€ für 30 Songs etwas Overkill. Das Ergebnis von WavePad ist aber auch schon gut (Spectral Substraction), und damit werde ich mich dann wohl zufrieden geben müssen. Und die Basisversion ist sogar kostenlos.

    Trotzdem Danke für deine Bemühungen.
     
  6. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Was erwartest du auch "fuer umsonst"? Es hat ja einen Grund warum diese Tools 600€ kosten.
    streuobstwiese hat eben ein paar stoerende Frequenzen gefunden und versucht diese per Notch Filter herauszueleminieren. Dann noch einen leichten High Shelf damit das Hiss nicht so stark ist und gut. Das sollte eigentlich reichen.
    Alle moeglichen Denoiser verschlechtern das Signal ja eher, weil sie tatsaechlich Material wegrechnen muessen. Beim Notch ist zwar auch irgendwas weg, sollte aber noch akzeptabel sein.

    Ansonsten vergessen viele Leute das man auch einen Expander wunderbar zum Noise reduzieren benutzen kann.
    Funktioniert nicht immer, wahrscheinlich genau in diesem Fall nicht, weil es sich um komplette Musik handelt, aber normalerweise ist das Ergebnis akzeptabel.
     
  7. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Audacity habe ich nur für den Plot benutzt.
    Audio tweaking mache ich mit Bias-Peak.
     
  8. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich hatte es in Audacity jetzt über den Equalizer gemacht, war das falsch?

    @Zettt: Eigentlich habe ich für umsonst nicht mehr erwartet als Audacity, SoundSoap SE oder Logic Express bieten, aber mir WavePad habe ich das ja dann doch gefunden. Schlägt alles um Längen. Mit dem richtigen Signal trainiert (habe das gleiche auch bei den anderen Tools gemacht) hört man selbst mit Kopfhörer nicht mehr, dass da was rausgerechnet wurde. Nur im Vergleich zum Original und zu SoundSoap Pro klingt es ein wenig trockener. Wobei bei SoundSoap Pro manchmal noch kleine Reste vom Störgeräusch drin blieben.

    Zudem habe ich auch nicht nach Kostenlos geschrien, sondern nur günstig. Das mit dem Expander werde ich mal testen, gibt's dafür auch noch andere Namen?
     
  9. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hier mal der Unterschied, wie gesagt besonder deutlich mit Kopfhörer zu hören:
    Original: http://ftp.df.lth.se/pub/media/soasc/CSG8580R5/MUSICIANS/N/Nebula/Variations_T01.sid.mp3
    Bearbeitung: http://dl.dropbox.com/u/102599/apfeltalk/Variations_T01.sid.2.original.mp3

    Interessanter wurd’s dann noch, wenn das Geräusch durch Filter während des Abspielens verändert wurde. Auch da hat sich WavePad wacker geschlagen:
    Original: http://ftp.df.lth.se/pub/media/soasc/MOS6581R2/MUSICIANS/N/Nebula/Try_T01.sid.mp3
    Bearbeitung: http://dl.dropbox.com/u/102599/apfeltalk/Try_T01.sid.original.mp3
     
  10. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Nene alles super!
    Es gibt zwar klangliche Unterschiede bei den EQ's aber ... egal das fuehrt jetzt zuweit.

    Das hab ich auch so nicht verstanden. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ein Denoiser eigentlich fast immer eine Verschlechterung ist, da er destruktiv Material wegrechnet.

    Ich kann gerade nicht reinhoeren, weil die Files noch laden. Das Internet hier ist nicht gerade das schnellste.
    Aaaaber weil ich gerade .sid lese. Hast du noch das originale SID File?
    Das koennte man doch in einen SID Player (http://www.sidmusic.org/sidplay/mac/) packen und von dort aus aufnehmen.
    Rauschen duerfte dann nicht vorhanden sein. Hast du das noch?
     
  11. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Klar habe ich das Original SID, aber der SID-Player klingt nun mal nicht immer wie das Original, besonders wenn man viel mit Filtern arbeitet. Die Emulation ist zwar schon so gut, dass sie manchmal näher an meinen Erinnerungen ist und ich so einen emulierten Track bevorzuge, aber bei vielen Tracks gefällt mir die Original-Aufnahme besser. Da das SOASC-Projekt beendet wurde, bin ich bei vielen Tracks aber sowieso schon auf die Emulation angewiesen.

    Trotzdem Danke für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen